Werbung

Nachricht vom 27.09.2020    

Kritische Solidarität mit der Europäischen Union

Trotz kühler Witterung waren viele Interessierte der Einladung zur Demo von Pulse of Europe Neuwied am 26. September gefolgt. Es waren "dicke Bretter", wie Gast Norbert Neuser, MdEP es nannte, schwierige politische Themen von denen der Europapolitiker aus dem Europäischen Parlament berichtete.

Foto: privat

Neuwied. „Weder der neue Migrationspakt, weder Brexit noch die angespannte Situation in Belarus geben im Moment Grund zu Optimismus. Die Handlungsspielräume sind eng, die Mitgliedstaaten uneinig“, so Neuser. Wie sehr die aktuelle Flüchtlingspolitik und die Bilder aus Moria Menschen berühren, zeigten viele engagierte Diskussionsbeiträge. So wie der von Gordon Gniewosz aus Koblenz: „Zwei Themen schmerzen mich besonders. Das eine ist die Erinnerung an Flucht und Vertreibung in meiner eigenen Familie, die bis heute nachhält. Das andere ist der heutige Umgang mit geflüchteten Menschen, der im Widerspruch zu den Werten Europas steht, mit Freiheit, Gleichheit, Menschenwürde und Menschenrechten. Dieser Umgang, und dafür steht Moria, ist die Schande Europas.“

Laut Infratest befürworten 87 Prozent der Wählerinnen und Wähler in Deutschland die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria. Viele Städte in Deutschland und in „willigen“ europäischen Ländern haben deshalb Aufnahmebereitschaft signalisiert.

Auch in der Neuwieder Kommunalpolitik in Stadt und Kreis sieht man dringend Handlungsbedarf. "Camps" schließen und Flüchtlingen menschenwürdige Lebensverhältnisse anbieten, so der Tenor. Eine vernünftige Koordination der Hilfen müsse aber von der Bundesregierung und der Europäischen Kommission ausgehen, so die Kommunalpolitiker Martin Hahn, Michael Mahlert und Fredi Winter.



Die Europäische Union tut sich mal wieder schwer. Umso wichtiger sei es, lebensfeindliche, autokratische und rechtsnationale Entwicklungen nicht hinzunehmen, sondern in kritischer Solidarität zu Europa zu stehen." Das Herz Europas schlägt dort, wo Menschen für die Union eintreten wie hier in Neuwied, gerade in schwierigen Zeiten", so Norbert Neuser.

Neuser erhielt viel Applaus und Dank für seine interessanten Informationen und die lebhafte Diskussion mit den Demoteilnehmer/innen.

Die nächste Demo von Pulse of Europe Neuwied findet am Samstag, 24. Oktober 20 um 11 Uhr auf dem Neuwieder Luisenplatz statt. Gast ist der Europapolitiker Ralf Seekatz, MdEP. Kurz vor der "Schicksalswahl" in den USA geht es um die Rolle der Europäischen Union in der Weltpolitik. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 18.10.2021

Flugzeug kollidierte bei Start in Wienau mit Baum

Flugzeug kollidierte bei Start in Wienau mit Baum

Am Sonntag, dem 17. Oktober um 15:15 Uhr missglückte das Startmanöver eines mit zwei Personen besetzten Leichtflugzeuges aus bislang unbekannter Ursache vom Flugplatz Dierdorf-Wienau.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder auf 55,7 gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 18. Oktober 32 neue Corona-Infektionen über das Wochenende im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, steigt auf 196.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Kurze Flucht vor Polizei Neuwied endet mit Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend, dem 17. Oktober, wurde der Polizei Neuwied ein rasender PKW mit WW-Kennzeichen in Leutesdorf gemeldet, der dort unter anderem auch einen anderen Fahrzeugführer bedrängt habe.


Region, Artikel vom 18.10.2021

Kofferweise Hämmer für den Bauspielplatz

Kofferweise Hämmer für den Bauspielplatz

Auf dem Bauspielplatz an der Bimsstraße stehen wieder prächtige Hütten, errichtet von handwerklich geschickten Kindern. Das beliebte Angebot des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJub) erfreut seit den 70er-Jahren den Neuwieder Nachwuchs.




Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Region. Bevor es ab Mittwochnachmittag ungemütlich wird, beschert uns eine südwestliche Strömung warme Luft im Westerwald. ...

Wenn Storys auf den Teller kommen

Leutesdorf. Getreu den Gründern von Story Teller (Katrin Frische und Matias Puga) ist es ein Anliegen der Veranstaltung, ...

Schulneulinge für das Schuljahr 2022/23 in Bad Honnef anmelden

Bad Honnef. Kinder, die nach dem 30. September 2022 das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Wanderungen am Rhein und auf dem Reformationsweg

Leutesdorf. Spaziergang Herbst am Rhein
Am 27. Oktober sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen zu einem Spaziergang ...

Was ist der VdK und was leistet er für seine Mitglieder?

Neuwied. „Der ‚VdK’ ist ein freier und unabhängiger Sozialverband, der die berechtigten Interessen seiner Mitglieder gegenüber ...

Weitere Artikel


FFC-Frauen gehen gut ausgerüstet ins erste Heimspiel der Saison

Neuwied. Von der Fahrschule Schenk aus Neuwied, Inhaber Daniel Schenk, wurde der Vorstand mit Jugendleiter Hans Wentzel und ...

Texte deine Geschichte

Neustadt. Die Schreibwerkstätten sind für fortgeschrittene Schreiber/innen ab 14 Jahren konzipiert. Die Teilnehmer sind schreibbegeisterte ...

Poetry Slam auf höchstem Niveau im Wissener Kulturwerk

Wissen. Wenn die alte Glocke aus dem Walzwerk ertönte, ist die Zeit für die Poeten abgelaufen. In früheren Zeiten wurde die ...

Neuausbau Engerser Straße als Fahrradstraße

Neuwied. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen machte sich deshalb ein Bild von der Lage und diskutierte Überlegungen, wie ...

SG Grenzbachtal I und II ohne Sieg

Marienhausen. Bereits nach 27 Minuten stand es durch drei gute Angriffe der Asbacher 3:0, so ging es auch in die Pause. Nach ...

Ziel ist es, die Qualität der Ausbildung zu sichern

Neuwied. In diesem haben sich das RBZ und 26 Kooperationspartner, die Träger der praktischen Ausbildung sind, zusammengeschlossen. ...

Werbung