Werbung

Nachricht vom 25.09.2020    

Erfolgreiche Beseitigung des Eichenprozessionsspinners

In einer zweitägigen Aktion haben drei kommunale Forstwirte im Raum der VG Puderbach zahlreiche Nester des Eichenprozessionsspinners entfernt.

Für die Forstwirte ging es in voller Schutzkleidung hoch hinaus. Foto: privat

Puderbach. Der Eichenprozessionsspinner kommt, wie der Name schon sagt, an Eichen vor. Die Raupen des Schmetterlings verfügen zur Abwehr von Fressfeinden über Brennhaare, die bei Menschen allergische Hautreaktionen und Atemnot auslösen können. Aus diesem Grund wurden am Montag und Dienstag durch drei kommunale Forstwirte in voller Schutzkleidung und Atemmaske zahlreiche Nester an stark frequentierten Stellen entfernt. Da sich die Nester häufig in den Kronen der Bäume befinden, kam ein Hubsteiger zum Einsatz.

Die Maßnahme wurde revierübergreifend von Förster Tobias Kämpf organisiert. Alleine in der Gemeinde Puderbach wurden weit über 50 Nester der Schmetterlingsraupe entfernt und die Gefahr für die Bürger beseitigt. Die vorhandenen Absperrungen (unter anderem an der Grillhütte Mousemich) wurden abgebaut und das Betreten der betroffenen Bereiche ist dank des Einsatzes der Forstwirte wieder möglich.



Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Einweihung des neuen Feuerwehrfahrzeuges in Elgert und Tag der offenen Tür

Dierdorf. In den letzten Jahren ist die Mannschaftsstärke der Einheit Elgert ständig bis auf 21 Mitglieder gewachsen. Es ...

Gesprächsforum bei Pulse of Europe: Ist die EU abhängig von China?

Neuwied. Thema war diesmal die Chinapolitik der Europäischen Union und die Abhängigkeiten, die sich daraus ergeben. Wie von ...

Corona im Kreis Neuwied: 203 neue Fälle über das Wochenende registriert

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 539,5 (24. Juni: 569,0). Damit bleibt sie immer noch unter dem Landesschnitt ...

"Tango barocco": Tango mit Barockmusik in Neuwied vereint

Neuwied. Die geballte Emotion des Tangos bleibt dabei jedoch: eine Emotion, die sich oft trügerisch hinter dem Schleier der ...

Bendorf: Jugendliche mit Pistole lösen Polizeieinsatz aus

Bendorf. Bei der Pistole handelte es sich um eine Softair Waffe. Diese sah einer echten Pistole sehr ähnlich, der vordere ...

Social Media Kampagne der Polizei in Rheinland-Pfalz: "Polizisten am Handy"

Region. Gerade bei der Aufnahme von Verkehrsunfällen sind die handlichen Helfer praktisch: Statt wie sonst die Digitalkamera ...

Weitere Artikel


Heimatsiegel „Made in Westerwald“

Region. Der Verbraucher kann die ausgewählten Spitzenprodukte an dem augenfälligen Logo der Gemeinschaftsinitiative „Wir ...

Nach Hochzeitsfeier häufen sich Coronafälle im Kreis - heute plus 17

Neuwied. Nach einer türkischen Hochzeit häufen sich die Positivfälle im Kreis Neuwied. Mittlerweile liegen positive Testergebnisse ...

PKW kam von Straße ab und in Böschung zum Stehen

Neuwied/Oberbieber. Gegen 14.20 Uhr schrillten die Meldeempfänger und die Sirenen bei den Neuwieder Feuerwehren aus Oberbieber, ...

Trauerschritte sind Werdeschritte

Neuwied. Die Pädagogin und Trauerbegleiterin Brathuhn bietet im Neuwieder Hospizverein Gesprächskreise, Auszeittage und -wochenenden ...

Flohmarkt in Puderbach

Puderbach. Selbstverständlich muss von den Besucher/innen die Corona-Schutzverordnung eingehalten werden, das bedeutet, die ...

Akzeptanz der Energiewende im Kreis Neuwied steigt

Neuwied. Die Befragten lassen diesen Worten auch Taten folgen: 93 Prozent der Teilnehmer aus dem Kreis Neuwied reduzieren ...

Werbung