Werbung

Nachricht vom 25.09.2020    

Erfolgreiche Beseitigung des Eichenprozessionsspinners

In einer zweitägigen Aktion haben drei kommunale Forstwirte im Raum der VG Puderbach zahlreiche Nester des Eichenprozessionsspinners entfernt.

Für die Forstwirte ging es in voller Schutzkleidung hoch hinaus. Foto: privat

Puderbach. Der Eichenprozessionsspinner kommt, wie der Name schon sagt, an Eichen vor. Die Raupen des Schmetterlings verfügen zur Abwehr von Fressfeinden über Brennhaare, die bei Menschen allergische Hautreaktionen und Atemnot auslösen können. Aus diesem Grund wurden am Montag und Dienstag durch drei kommunale Forstwirte in voller Schutzkleidung und Atemmaske zahlreiche Nester an stark frequentierten Stellen entfernt. Da sich die Nester häufig in den Kronen der Bäume befinden, kam ein Hubsteiger zum Einsatz.

Die Maßnahme wurde revierübergreifend von Förster Tobias Kämpf organisiert. Alleine in der Gemeinde Puderbach wurden weit über 50 Nester der Schmetterlingsraupe entfernt und die Gefahr für die Bürger beseitigt. Die vorhandenen Absperrungen (unter anderem an der Grillhütte Mousemich) wurden abgebaut und das Betreten der betroffenen Bereiche ist dank des Einsatzes der Forstwirte wieder möglich.




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Umwelt- und Naturschutz im Kreis Neuwied konkret vorantreiben

Neuwied. Der neugewählte Vorstand der BUND-Kreisgruppe Neuwied hat erste Veranstaltungen durchgeführt und berichtet von den ...

Westerwälder Rezepte - Selbstgemachte Kartoffelkroketten

Dierdorf. Zutaten für vier Portionen:
800 Gramm mehligkochende Kartoffeln
20 Gramm Butter
2 Eigelbe
3 Esslöffel Mehl
1 ...

Flucht nach Verkehrsunfall in Niederwambach: Polizei sucht Zeugen

Niederwambach. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Unfall, der sich am Dienstag (28. Mai) gegen 17.15 ...

Nächtlicher Einbruch in Linzer Café - Polizei sucht Zeugen

Linz am Rhein. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein mitteilt, kam es in der Rheinstraße in Linz in der Nacht vom Dienstag ...

Freiwillige im Einsatz: Wie Schutzhütten und Ruhebänke in Oberbieber gepflegt werden

Neuwied-Oberbieber. Jedes Frühjahr sind die Hütten zu reinigen und die Außenbereiche freizuschneiden und aufzuräumen. Doch ...

SPD Neuwied setzt sich für mehr Klimaschutz in der Stadtentwicklung ein

Neuwied. In der laufenden Wahlperiode waren bei den städtischen Ausschusssitzungen überwiegend Informationen und Kenntnisnahmen ...

Weitere Artikel


Heimatsiegel „Made in Westerwald“

Region. Der Verbraucher kann die ausgewählten Spitzenprodukte an dem augenfälligen Logo der Gemeinschaftsinitiative „Wir ...

Nach Hochzeitsfeier häufen sich Coronafälle im Kreis - heute plus 17

Neuwied. Nach einer türkischen Hochzeit häufen sich die Positivfälle im Kreis Neuwied. Mittlerweile liegen positive Testergebnisse ...

PKW kam von Straße ab und in Böschung zum Stehen

Neuwied/Oberbieber. Gegen 14.20 Uhr schrillten die Meldeempfänger und die Sirenen bei den Neuwieder Feuerwehren aus Oberbieber, ...

Trauerschritte sind Werdeschritte

Neuwied. Die Pädagogin und Trauerbegleiterin Brathuhn bietet im Neuwieder Hospizverein Gesprächskreise, Auszeittage und -wochenenden ...

Flohmarkt in Puderbach

Puderbach. Selbstverständlich muss von den Besucher/innen die Corona-Schutzverordnung eingehalten werden, das bedeutet, die ...

Akzeptanz der Energiewende im Kreis Neuwied steigt

Neuwied. Die Befragten lassen diesen Worten auch Taten folgen: 93 Prozent der Teilnehmer aus dem Kreis Neuwied reduzieren ...

Werbung