Werbung

Nachricht vom 21.09.2020    

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Von Helmi Tischler-Venter

Das Wetter war am Sonntag, dem 20. September hervorragend zum Wandern und genauso war die Stimmung unter den Teilnehmern der geführten Herbstwanderung in Dierdorf-Giershofen. Ruth Ehrenstein konnte im Namen der Schöwer Wandergruppe vor dem Dorfgemeinschaftshaus mehr als 50 Wanderfreunde mit einem Rudel Hunde begrüßen.

Ruth Ehrenstein begrüßte am Startpunkt Dorfgemeinschaftshaus Giershofen. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. An mehreren Stellen des gut ausgeschilderten Wanderwegs bietet sich die Möglichkeit, auf kurzem Weg in die Ortsmitte zurück zu gelangen. Mit allen Fragen konnten sich die Teilnehmer an Mitglieder der Wandergruppe in einheitlich blauen T-Shirts wenden.

Der Rundwanderweg wird von den Einheimischen schon lange rege genutzt, am Sonntag waren auch Wanderer mit langem Anfahrtsweg beteiligt. Sie erfreuten sich an der Vielfalt der Perspektiven, die sich rund um Giershofen bietet: Man wandert über Höhen mit Ausblick, in Tälern mit interessanter Vegetation, zwischen Wiesen und Feldern, durch Misch- und Laub-Wald, vorbei an Teichen und über Bäche und an Rinder-Weiden entlang.

Schnell zog sich die Wanderkolonne in die Länge, durch das sehr unterschiedliche Tempo beim Gehen verloren sich die Grüppchen aus den Augen. Einige Mitwanderer trafen sich am Rastplatz unter der Dicken Eiche wieder oder am „Tor zum Schönholz“. An diesem Aussichtspunkt mit Relaxliege war von der Wandergruppe ein symbolisches Scheunentor aufgestellt worden samt dauergepflegtem Blumenkasten. Am Sonntag war der siebenjährige Henry Ehrenstein für das Blumengießen zuständig, der Junge erledigte seine Aufgabe sehr gewissenhaft.



Nur einige „Neulinge“ gingen den kurzen Abstecher zum „Biotop Offhausen“, gemeinsam ging es durch Wald und Heidelandschaft und quer über die Bahnstrecke Selters-Altenkirchen zum Offhäuser Weg, der geradewegs nach Giershofen zurückführt. Dort wurde noch kurz das in Renovierung befindliche Alte Spritzenhaus inspiziert, bevor man über das schmale Wiesenpfädchen zum Ausgangspunkt Dorfgemeinschaftshaus in der Raiffeisenstraße 3 nach rund zwölf Kilometern wieder ankam.

Da das Wander-Event großen Anklang findet, soll es traditionell als Frühlings- und Herbstwanderung durchgeführt werden. Vor Weihnachten plant die Wandergruppe einen Adventsbasar mit Krippe im Alten Spritzenhaus. htv

Der Rundwanderweg ist im Portal „outdooractive“ gelistet: .


Mehr zum Thema:    Ausflugsziele im Westerwald   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

LIVETICKER | Erwin Rüddel (CDU) hat wieder das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied gewonnen. Er siegt mit 31,9 Prozent der Stimmen. Martin Diedenhofen (SPD) holt 30,2 Prozent. Bei den Zweitstimmen gewinnt die SPD. Der Live-Ticker wurde beendet. Vielen Dank für das große Interesse.


Leserfoto: Einen seltenen Traktor in Feldkirchen entdeckt

Diese Aufnahme habe ich bei Feldkirchen aufgenommen, schreibt unser Leser Georg Schuch. Es sieht so aus, als ob der Traktor „DINFIA PAMPA“ friedlich auf dem Feld ruht und auf seine Wiederbelebung wartet.


Rüddel (CDU) zu seinem knappen Sieg im Wahlkreis Neuwied: „War spannend ohne Ende“

Es war ein bis zum Ende ein spannendes Rennen um das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied. Letztlich konnte sich Erwin Rüddel (CDU) mit starken Verlusten wieder durchsetzen. Wie empfindet der langjährige Abgeordnete das knappe Ergebnis? Das und mehr verriet er uns im Gespräch, nachdem die letzten Bezirke ausgezählt waren.


Verletzter Motorradfahrer, zerstochene Autoreifen und fliegender Mörtelkübel

Die Polizeidirektion Neuwied meldet einen Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrer in Buchholz, Sachbeschädigung an einem Personenkraftwagen in Großmaischeid und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Neuwied. Zu allen Fällen werden Zeugenaussagen erbeten.


Region, Artikel vom 26.09.2021

Einbruch in Imbiss und Diebstähle von Werkzeugen

Einbruch in Imbiss und Diebstähle von Werkzeugen

Die Polizei Straßenhaus berichtet von Diebstählen von Werkzeugen aus Firmenfahrzeugen. In Roßbach wurde in einen Imbisswagen eingebrochen und Bratwürste zubereitet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kontrolle: Radfahrer flüchtet zunächst und widersetzt sich anschließend

Bad Hönningen. Bei Erkennen des Streifenwagens flüchtete die Person unvermittelt, konnte jedoch kurz darauf durch die Beamten ...

Leserfoto: Einen seltenen Traktor in Feldkirchen entdeckt

Region. Zur Geschichte schreibt unser Leser: Bei dem argentinischen Pampa Traktor handelt es sich prinzipiell um einen exakten ...

Einbruch in Imbiss und Diebstähle von Werkzeugen

Einbruch in Imbisswagen
Roßbach (Wied). Am Sonntag, 26. September wurde im Zeitraum von 1:30 bis 11 Uhr die Tür eines Imbisswagens ...

Festausschuss der Stadt Neuwied feiert Sommerfest

Neuwied. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer Michael Mang begann das Sommerfest mit dem beliebten Schärjerrennen. ...

SGD Nord: Baumaßnahmen zur Deich-Sanierung in Neuwied-Engers starten

Neuwied. So zum Beispiel auch in Neuwied: Der Deich im Stadtteil Engers schützt die Menschen der Stadt Neuwied bereits seit ...

Anlieger gegen neues Baugebiet Großmaischeid „Zu den Auen“

Großmaischeid. Der Klimawandel hinterlässt auch in Großmaischeid seine Spuren. So kam es in den letzten beiden Jahren in ...

Weitere Artikel


Ein Schritt zur „Anerkennung und Aufwertung unseres Berufes“

Neuwied. Eigentlich wird Selbstverständliches beschrieben, wenn es in der Deklaration einleitend heißt: Ich verspreche, meinen ...

„Demenz – wir müssen reden!" – Welt-Alzheimertag 2020

Mainz/Koblenz. Viele Öffentlichkeitskampagnen und Initiativen aller Art arbeiten daran, dies zu ändern. Die jüngste Initiative, ...

Handys für Hummeln, Bienen & Co

Kreis Neuwied. „Das Projekt und das Engagement der Schule und der Schüler und Schülerinnen ist einfach klasse! Es ist ein ...

Pfadfinder appellieren: Zigarettenkippen nicht einfach wegwerfen!

Neuwied. Dabei kamen – trotz der eigentlich bestehenden Reinigungspflicht der Gehwege und Straßen durch Anwohner und Kommune ...

Lauftreff Puderbach war beim virtuellen Münzlauf erfolgreich

Puderbach. Im Normalfall starten bei diesem Wettkampf rund 17.000 Personen, diesmal hatten sich über das Firmenlauf Portal ...

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Neuwied. Auch im Rahmen des Projektes Netzwerk Innenstadt zeigte sich, dass beim Thema „Gestaltungsqualität des Luisenplatzes“ ...

Werbung