Werbung

Nachricht vom 19.09.2020    

VfB Wissen punktet in Windhagen

SV Windhagen sucht weiter seine Form - auch nach der 4. Saisonniederlage noch ohne Punktgewinn am Tabellenende der Rheinlandliga. Der VfB Wissen entführte am Freitagabend die Punkte aus Windhagen.

Fotos: Erwin Höller

Windhagen. Im vorgezogenen Freitagabendspiel traf der SV Windhagen auf den VfB Wissen. Vor der Partie gab es eine herzliche Begrüßung zwischen den Trainern Uwe van Eckeren und Thomas Kahler (Wissen), die sich aus gemeinsamen Fußballzeiten in Roßbach/Verscheid kennen.

Der SV Windhagen begann das Spiel motiviert und bereits nach fünf Minuten lag der Ball im Gästetor. Dardan Morinas Schuss wurde aber wegen einer Abseitsstellung vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Kurz danach kam Wissen besser auf. Schnelle Gästeangriffe forderten immer wieder die Windhagener Hintermannschaft, die aber sicher stand. Nach einem Foulspiel an Pierre Mohr forderten die Eintracht-Fans einen Strafstoß für den Gastgeber. Schiedsrichter Fuat Yakcinkaya ließ aber weiterspielen. In der 15. Spielminute hatten danach die Gäste von der Sieg Grund zum Jubeln. Zunächst wurde ein Angriff von Wissen von der SVW-Abwehr gestoppt. Lukas Becher reagierte danach aber schneller als seine Gegenspieler und traf mit einem vehementen Schuss an den Innenpfosten, von dem das runde Leder ins Tornetz sprang, zum 0:1.

Windhagen hatte in der ersten Spielhälfte nur noch eine gute Tormöglichkeit durch Armando Grau. Der Wissener Torwart Philipp Klappert parierte seinen Schuss aber. Der Windhagener Schlussmann Leon Erbstroh verhinderte kurz vor dem Halbzeitpfiff in einer 1:1-Situation eine höhere Führung der Kahler-Elf.

Nach der Pause war der SV Windhagen zunächst die spielbestimmende Mannschaft. Die Elf drängte auf den Ausgleich. Nach einer Flanke von Endrid Baftija setzte Christopher Alt in der 60. Spielminute mit einer Direktabnahme über das Wissener Gehäuse. Kurze Zeit später hielt der Wissener Torwart einen Kopfball von Alt nach Flanke von Oliver Kubatta mit einer tollen Parade. In der 65. Minute traf Armando Grau, der nach einer Rotsperre aus der vergangenen Saison endlich wieder zum Einsatz kommen konnte, mit einem beherzten Schuss zum 1:1 für den SVW. Der Freude über den Ausgleich folgte bei den Windhagener Fans aber nur fünf Minuten später das blanke Entsetzen.



Ein schneller Gegenstoß der Gäste wurde nicht mit dem nötigen Einsatzwillen geblockt und Wissen ging durch Simon Ebach in der 70. Minute erneut in Führung. In der Schlussphase bemühte sich der SV Windhagen vergeblich, die erneute Heimspielniederlage abzuwenden. Nach einem katastrophalen Fehlpass hatte die Gästemannschaft noch die Möglichkeit zu einem weiteren Treffer. Torwart Leon Erbstroh verhinderte aber mit einer guten Reaktion das 1:3.

Nach dieser erneuten Niederlage wartet der SV Windhagen nach dem 4. Spieltag als Schlusslicht weiter auf einen Punktgewinn. Bleibt zu hoffen, dass sich die Verletzungsmisere bald ändert und endlich gepunktet wird.

Am Samstag, 26. September, 16.30 Uhr, erwartet den SVW mit dem Spiel in Hentern gegen die SG Hochwald-Zerf eine weitere große Aufgabe. Die gastgebende Mannschaft hat die ersten drei Saisonbegegnungen alle gewonnen und gehört zu den Spitzenmannschaften in der Rheinlandliga. Die Anfahrt erfolgt mit dem Bus um 12.15 Uhr ab dem Bürgerhaus-Parkplatz in Windhagen.

SV Windhagen - VFB Wissen 1:2 (0:1)
Torfolge: 24. Min. 0:1 Lukas Becher, 65. Min. 1:1 Armando Grau, 70. Min. 1:2 Simon Ebach, Zuschauer: 100+



Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


LG Rhein-Wied: Anna-Lena Theisen ist so schnell wie noch keine LG-Läuferin

Neuwied. Auf der offiziell vermessenen Zehn-Kilometer-Strecke in Wendlingen belegte Anna-Lena Theisen in 36:11 Minuten Rang ...

Sportschützen Burg Altenwied ziehen positive Bilanz

Strauscheid. Auf dem Olympia-Schießstand in München-Hochbrück bewies Udo Bonn einmal mehr sein Talent in der Olympischen ...

KK-Schützengesellschaft Oberbieber ehrt Mitglieder

Neuwied-Oberbieber. Der Vorstand trug seine Berichte per Power-Point-Präsentation vor. Geschäftsführer Thomas Fleischer ...

Doppeltes Heimdebüt für die Jungs vom Wasserturm: FV Engers startet in neue Saison

Engers. Bei den beiden Heimspielen am Samstag, 13. August, um 15.30 Uhr gegen Kirchberg und am folgenden Mittwoch, 17. August, ...

KK-Schützengesellschaft Oberbieber gratuliert Trophäenjägern

Neuwied-Oberbieber. Viel geändert hat sich allerdings nicht, auch der neue König heißt: Sonja Etteldorf, sehr zu ihrer eigenen ...

EHC Neuwied holt Zwei-Wege-Verteidiger Rieger

Neuwied. Nachdem Maximilian Rieger in der vergangenen Saison für den Neusser EV sowie Meister EV Duisburg spielte, geht es ...

Weitere Artikel


Nicole nörgelt – über lästige Wespen

Region. Viele, viele aufdringliche, schwarz-gelbe Gäste, die sich ungefragt über meinen Kaffeetisch hergemacht und mich mit ...

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwied. "Ausverkauftes Haus mit den nötigen Abstandsregeln", verkündete Früh-Restaurantleiter Frank Ruck am zurückliegenden ...

Ärger beim Stromversorgerwechsel - Preisänderung trotz Garantie

Koblenz. Viele Anbieter erläutern das allenfalls in den vertraglich vereinbarten Allgemeinen Geschäftsbedingungen – dem sogenannten ...

Landesinitiative „Ich bin dabei“ - auch in Puderbach

Puderbach. Der Beauftragte für ehrenamtliches Engagement der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Bernhard Nacke, moderierte die ...

„Ich tu's" Kreisgruppe gegründet

Neuwied. Notwendig wurde die Gründung, weil viele die Stadt betreffende Entwicklungen nicht im Stadtrat, sondern im Kreistag ...

Mittwochskino zeigt auch während der Corona-Krise Filme

Neuwied. Und das empfiehlt sich, wenn man einen Blick auf das Programm bis Ende Oktober wirft. Am 23. September erzählt „Romys ...

Werbung