Werbung

Nachricht vom 15.09.2020    

Zu Unfallfluchten und Sachbeschädigung werden Zeugen gesucht

Am 14. September 2020 wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt elf Verkehrsunfälle protokolliert. Darunter waren drei Unfallfluchten, zu denen Zeugen gesucht werden. Am Heimathaus wurde die Schrankenanlage von einem Autofahrer beschädigt.

Symbolfoto

Neuwied. Gegen 7:45 Uhr befuhr ein Rennradfahrer die Scharnhorststraße in Richtung Engerser Landstraße. An der Kreuzung Scharnhorststraße / Museumstraße missachtet der Rennradfahrer die Vorfahrt eines von rechts kommenden PKW. Es kam in der Folge zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer nach dem Aufprall auf den PKW auf die Fahrbahn stürzte. Der Radfahrer rappelte sich auf und entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen.

Im Zeitraum von 10 bis 10:30 Uhr parkte ein Fahrzeugführer seinen PKW auf dem Rewe-Parkplatz in Niederbieber. Als er nach dem Einkauf zu seinem Fahrzeug zurückkehrte stellte er einen frischen Unfallschaden an der Fahrertür seines PKW fest. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Am Sonntag, 13. September, kam es in der Zeit zwischen 15 und 16:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im Bereich der Parkplätze am Schloss Monrepos in Neuwied Segendorf. Nach Zeugenangaben wurde hier ein stehendes Fahrzeug beim Ausparken beschädigt. Anschließend habe der Verursacher die Unfallörtlichkeit verlassen. Bei dem beschädigten Fahrzeug soll es sich um einen grauen Kleinwagen gehandelt haben. Der Verursacher soll ein Fahrzeug mit SU-Kennzeichen geführt haben. Zeugen die Hinweise zur Sache in allen vorgenannten Fällen machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.



Strafanzeigen
Gegen 19:10 Uhr wurden die Beamten zu einem Einsatz am Heimathaus in der Luisenstraße entsandt. Nach ersten Zeugenaussagen hatte ein Verkehrsteilnehmer versucht mit seinem PKW das beschrankte Parkplatzgelände zu verlassen. Zu diesem Zweck fuhr der Fahrzeugführer zunächst an die Schrankenanlage heran, stieg dann aus und drückte die Schranke mit den Händen nach oben. Im Anschluss entfernte sich der bislang Unbekannte mit seinem Fahrzeug in unbekannte Richtung. Durch die unsachgemäße Öffnung der Schranke entstand ein erheblicher Sachschaden. Zeugen konnten detaillierte Hinweise zum Fahrzeug, Kennzeichen und Fahrer machen. Eine Anzeige wegen einer Sachbeschädigung wurde aufgenommen und die polizeilichen Ermittlungen eingeleitet. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 18.10.2021

Flugzeug kollidierte bei Start in Wienau mit Baum

Flugzeug kollidierte bei Start in Wienau mit Baum

Am Sonntag, dem 17. Oktober um 15:15 Uhr missglückte das Startmanöver eines mit zwei Personen besetzten Leichtflugzeuges aus bislang unbekannter Ursache vom Flugplatz Dierdorf-Wienau.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder auf 55,7 gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 18. Oktober 32 neue Corona-Infektionen über das Wochenende im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, steigt auf 196.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Kurze Flucht vor Polizei Neuwied endet mit Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend, dem 17. Oktober, wurde der Polizei Neuwied ein rasender PKW mit WW-Kennzeichen in Leutesdorf gemeldet, der dort unter anderem auch einen anderen Fahrzeugführer bedrängt habe.


Region, Artikel vom 18.10.2021

Kofferweise Hämmer für den Bauspielplatz

Kofferweise Hämmer für den Bauspielplatz

Auf dem Bauspielplatz an der Bimsstraße stehen wieder prächtige Hütten, errichtet von handwerklich geschickten Kindern. Das beliebte Angebot des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJub) erfreut seit den 70er-Jahren den Neuwieder Nachwuchs.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderungen am Rhein und auf dem Reformationsweg

Leutesdorf. Spaziergang Herbst am Rhein
Am 27. Oktober sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen zu einem Spaziergang ...

Was ist der VdK und was leistet er für seine Mitglieder?

Neuwied. „Der ‚VdK’ ist ein freier und unabhängiger Sozialverband, der die berechtigten Interessen seiner Mitglieder gegenüber ...

Zwei Unfallfluchten vor der Aufklärung

Rheinbreitbach. In der Straße "Auf Staffels", parkte eine 61-jährige Frau ihren Audi A 1 in einer seitlichen Parkbucht. Kurze ...

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

Gesundheitsvortrag: Chronische Schmerzen am Bewegungsapparat

Dierdorf/Selters. Arbeiten im Beruf und Alltag fallen bei Schmerzen schwerer und auch für Hobbies wie beispielsweise Sport ...

Leserbrief zu „Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf“

Neuwied. Unser Leser meint zur Glosse: „Die gesündere Alternative dazu, genervt zu sein, ist tatsächlich, sich über manche ...

Weitere Artikel


Wählergruppe Demokratie vor Ort Erpel (DvOE) spendet 1.000 Euro

Erpel. Die Ratsmitglieder erhalten für die Teilnahme an den Ratssitzungen eine Aufwandsentschädigung in Form eines Sitzungsgeldes ...

Mehr Geld für Dachdecker gefordert

Neuwied. „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang. Für die Beschäftigten muss ...

Der Orscheider Tierschutzhof braucht noch Geld

Bad Honnef. Die Umbauarbeiten laufen schon seit einigen Monaten auf Hochtouren. Eine Wohnung des Hofes wurde vollständig ...

Examen erfolgreich absolviert

Neuwied. Statt einer großen Veranstaltung mit Lehrenden, Krankenhausdirektorium, Praxisanleitern, Eltern und Freunden wurde ...

Verpflichtungen und Beförderungen bei Feuerwehr VG Puderbach

Puderbach. Eine ganz besondere Bestellung konnte Bürgermeister Mendel vornehmen. Die Feuerwehr der VG Puderbach hat ab sofort ...

Unkeler säuberten das Rheinufer

Unkel. Dank des guten Zuspruchs aus der Bevölkerung, darunter auch Familien mit Kindern, konnte das gesamte Unkeler Ufer ...

Werbung