Werbung

Nachricht vom 14.09.2020    

VfL Waldbreitbach erfolgreich beim Mehrkampfmeeting in Neuwied

Beim Mehrkampfmeeting im Neuwieder Rhein-Wied-Stadion zeigte sich Celina Medinger (W13) zum Freiluftsaisonabschluss im Blockwettkampf Sprint/Sprung in Hochform. An dem Tag gelang ihr einfach alles. Mit herausragenden 2627 Punkten erzielte sie den Sieg in ihrer Altersklasse.

Foto: Verein

Waldbreitbach. Im Weitsprung, der ersten Disziplin, verbesserte Celina Medinger den 13 Jahre alten Vereinsrekord von Katja Koch auf 5,13 Meter. Auf der anschließenden 60 Meter-Hürdenstrecke steigerte sie ihren eigenen Vereinsrekord auf 9,84 Sekunden. Im Speerwurf ließ sie mit 28,97 Meter die dritte persönliche Bestleistung folgen. Dies gelang ihr auch über 75 Meter in 10,53 Sekunden und im Hochsprung mit 1,52 Meter. Damit erreichte sie mehr Punkte als die Führende der Deutschen Bestenliste von 2019. Gemeinsam mit ihren Vereinskameradinnen Amelie Schmitt, Leonie Böckmann, Solveig Schreiber und Ariane Kirst de Pedro erzielte sie 10363 Punkte in der Mannschaftswertung und einen weiteren Vereinsrekord.

In der Altersklasse W12 gingen die ersten beiden Plätze im Blockwettkampf Wurf an den VfL Waldbreitbach. Amelie Schmitt verbesserte mit ihrer Leistung von 2163 Punkten und starken 25,14 Meter im Diskuswurf zwei weitere Vereinsrekorde. Sie lief 11,21 Sekunden über 60 Meter Hürden, 11,29 Sekunden über 75 Meter, sprang 4,21 Meter weit und stieß die Kugel 7,86 Meter weit. Solveig Schreiber erreichte gute 1965 Punkte. Sie ließ erstmals den Diskus über 20 Meter fliegen und steigerte sich in den Sprintdisziplinen und im Kugelstoßen auf 7,74 Meter. Leonie Böckmann sammelte im Blockwettkampf Sprint/Sprung ihrer Altersklasse W12 insgesamt 2122 Punkte und wurde zweite. Ihre stärksten Leistungen zeigte sie mit 1,44 Meter im Hochsprung, 11,38 Sekunden über 60 Meter Hürden und 22,43 Meter im Speerwurf. Ariane Kirst de Pedro freute sich über 16,34 Meter im Speerwurf.

Bei den 10- und 11-Jährigen standen der Drei- und Vierkampf auf dem Programm. In der Altersklasse W10 sammelte Michelle Kopietz 1121 Punkte im Dreikampf und 1490 Punkte im Vierkampf und gewann beide Mehrkämpfe. Sie sprang 3,88 Meter weit, warf 25,5 Meter mit dem Schlagball, sprintete 8,35 Sekunden über 50 Meter und lief die 800 Meter in 3:01,35 Minuten.

In der Altersklasse W11 hatte im Dreikampf Eva Fabienne Stein die Nase vorn mit 1228 Punkten. Im Vierkampf erreichte sie Rang 2. Auf der 800 Meter -Strecke musste sie dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Eva sprang 4,08 Meter weit, warf den Ball 29,5 Meter und lief 8,00 Sekunden über 50 Meter. Gemeinsam mit ihren Vereinskameradinnen Malin Britscho, Jana Over und Carina Kirst de Pedro siegten sie in der Mannschaftswertung des Vierkampfs. Carina und Malin punkteten insbesondere im Ballwurf, Jana im 50 Meter Sprint.

In seiner Altersklasse M11 erzielte Johannes Noll den 4. Platz im Dreikampf. Stark waren die 8,13 Sekunden über 50 Meter und 3, 87 Meter im Weitsprung.

In Hammelburg erzielte im Rahmen eines Mehrkampfes Vivien Ließfeld mit 10,65 Meter im Kugelstoßen einen weiteren Vereinsrekord in der U18. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Anstieg scheint gebremst

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Dienstag, den 24. November acht neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt damit auf 1.757 an. Aktuell sind 300 infizierte Personen in Quarantäne.


PKW und Linienbus stoßen auf Kreuzung in Bendorf zusammen

Am Dienstag, den 24. November 2020 kam es gegen 8:30Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Linienbus an der Kreuzung Hauptstraße/ Luisenstraße/ Siegburger Straße in Bendorf.


Advents-Fenster-Kalender Urbach ist prall gefüllt

Davon hätte der VVV-Urbach nicht zu träumen gewagt. Lange wurde in der letzten Vorstandsitzung darüber philosophiert, ob man wirklich die liebgewonnen Tradition trotz aller Auflagen und Einschränkungen auch in diesem Jahr aufrechterhalten soll. „Wie können wir überhaupt die Fensteröffnungen bewerkstelligen mit den ganzen Auflagen?“ kam berechtigterweise von einigen Seiten der Einwand. Und dann kam natürlich die Frage auf: „Was ist denn, wenn sich gar keiner meldet?“


Region, Artikel vom 24.11.2020

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Corona-bedingt entfallen in diesem November die Infostände anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen am 25. November in Neuwied, Asbach und Linz. Gleichsam betonen die Mitglieder des Bündnisses gegen Gewalt die Wichtigkeit des Themas, da die Fallzahlen unter anderem in der Interventionsstelle steigen.


Region, Artikel vom 23.11.2020

Kinder sammeln 2,5 Tonnen Müll

Kinder sammeln 2,5 Tonnen Müll

Nach der erfolgreichen Müllsammelaktion im Frühjahr, damals wurden von über 50 Kindern mit ihren Familien 2,7 Tonnen Müll gesammelt, gab es Ende Oktober eine Neuauflage der Aktion. Das Projekt „Mittelpunkt Familie“ und die Ortsgemeinde Neustadt (Wied) riefen nach dem gleichen Konzept wie im Frühjahr, wieder zum Müllsammeln auf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Advents-Fenster-Kalender Urbach ist prall gefüllt

Urbach. Einig waren sich aber alle: Die Tradition der Urbacher Adventsfenster darf nicht auch noch der Pandemie zum Opfer ...

PKW und Linienbus stoßen auf Kreuzung in Bendorf zusammen

Bendorf. Der PKW befuhr die Siegburger Straße und beabsichtigte die Kreuzung in Fahrtrichtung Luisenstraße zu überqueren. ...

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Neuwied. Der seit 1981 von den Vereinten Nationen erklärte 25. November zum „Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen“ ...

Projektgruppe aus Dekanat Rhein-Wied startet kreative Adventsaktion

Neuwied. „Wir wollen Freude und Hoffnung schenken“, erklärt die Gemeindereferentin Eva Dech. Dazu packt die Gruppe, bestehend ...

Corona im Kreis Neuwied: Anstieg scheint gebremst

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 106,7. Damit liegt der ...

Lions Club Rhein Wied spendet 4.500 Euro an soziale Einrichtungen

Windhagen. Der Präsident des Lions-Club Rhein-Wied, Lothar Röser, freut sich ganz besonders, dass trotz der Coronapandemie ...

Weitere Artikel


Müllsammeln als Zeichen gegen die Umweltverschmutzung

Bad Hönningen. „Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie man auf Kunststoffe verzichten und insgesamt nachhaltiger ...

Lehrschwimmbecken in Aegidienberg: Kellerboden fertig, Kellerwände in Arbeit

Bad Honnef. Allerdings hatte es einen Zwischenfall gegeben. Außerhalb der Arbeitszeit haben Unbekannte den Baukran der Bauunternehmung ...

Coronalage im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Positivfälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 148 (+1)
VG Asbach: 50
VG Bad Hönningen: ...

Erstmaliger Besuch DSV on Tour in Neuwied

Neuwied. Neben dem Sportplatz an der Bimsstrasse stand das DSV Infomobil auf der asphaltierten Fläche neben dem Bauspielplatz ...

Organisationstalent mit Empathie und Fingerspitzengefühl verlässt Kreisverwaltung

Neuwied. Dieser Leidenschaft blieb Becker bei der Bundeswehr treu und wurde nach der Grundausbildung hauptamtlicher Rechnungsführer. ...

Poetry Slam Landesmeisterschaft 2020 findet in Wissen statt

Wissen. Bei der zweitägigen Meisterschaft werden die Halbfinals am Freitag im Festsaal des Hotels Germania in Wissen (19 ...

Werbung