Werbung

Nachricht vom 14.09.2020    

Organisationstalent mit Empathie und Fingerspitzengefühl verlässt Kreisverwaltung

Landrat Achim Hallerbach verabschiedete Christoph Becker aus Neuwied, der viele Jahre die Schülerbeförderung im Landkreis Neuwied organisierte. Mit der Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann standen für Christoph Becker gleich zu Beginn seiner Erwerbsbiographie Zahlen im Vordergrund.

Vorderen Reihe: Christoph Becker (Mitte) mit Landrat Achim Hallerbach (links) und dem stellvertretenden Leiter des Jobcenters Frank Potthast. Hinterer Reihe v.l.n.r.: Personalratsmitglied Thomas Ecker, 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert und Leiter des Jobcenters Manfred Plag. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Dieser Leidenschaft blieb Becker bei der Bundeswehr treu und wurde nach der Grundausbildung hauptamtlicher Rechnungsführer. Nach insgesamt 13 Jahren bei der Bundeswehr schied er als Hauptfeldwebel aus und wechselte wieder in den zivilen Bereich.

Was mit der anschließenden Ausbildung bei der Kreisverwaltung zum Beamten des Mittleren Dienstes zunächst als Richtungswechsel erschien, erfuhr schon recht bald nach der Ausbildung eine Korrektur. Die Kreisverwaltung wusste die Affinität von Christoph Becker zu Zahlen und Organisation zu nutzen. Er wurde bei der Schülerbeförderung eingesetzt und managte über 20 Jahre die Schülerbeförderung im Landkreis Neuwied.

Nach seiner Zeit als Personalratsvorsitzender bis Ende 2017 wechselte er in das Jobcenter, wo er die neu geschaffene Aufgabe des Wohnraumkoordinators übernahm. Eine mittlerweile zentrale Stelle, um Menschen zu unterstützen und zu begleiten. „Auch hier gilt es mit viel Empathie und Fingerspitzengefühl die Menschen aufzunehmen und aktiv zu begleiten“, so Landrat Achim Hallerbach.

Die Geschäftsführung des Jobcenters, Manfred Plag und Frank Potthast lobten das Engagement und besondere Einfühlungsvermögen von Christoph Becker im Umgang mit den Kunden. Er habe sich mit einem tiefen Verständnis für die Anliegen der Betroffenen in das neue Arbeitsgebiet gegeben und damit vielen Menschen direkt geholfen.

Für sein Engagement und seinen Einsatz für den Landkreis Neuwied bedankten sich Landrat Achim Hallerbach und Personalratsmitglied Thomas Ecker bei Christoph Becker. „Die Schülerbeförderung ist ein sehr wichtiger und komplexer Arbeitsbereich in der Kreisverwaltung, ob Elternwünsche, sichere Fahrstrecken bei gleichzeitigem Kostendruck dazu spontane Ereignisse wie ausgefallene Busse durch Schneefall oder Starkregen“, beschreibt Landrat Achim Hallerbach das Arbeitsfeld, „die Bandbreite und Dynamik der Aufgaben waren für Christoph Becker immer Ansporn statt Belastung. Eine Resilienz, die sicherlich auch im Ruhestand dienlich ist“, so der Landrat bei der Verabschiedung.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zwölf Personen mussten mit Reizungen behandelt werden

Am frühen Freitagmorgen (25. September) hatte die Feuerwehr der Stadt Neuwied schon alle Hände voll zu tun. Durch die zuständige Leitstelle in Montabaur wurde ausströmendes Gas in einer Arzt-Praxis gemeldet. Zwölf Personen waren betroffen, Ursache ist noch nicht gefunden.


Brandmeldeanlage im Seniorenheim Oberbieber löste aus

Die Löschzüge Oberbieber und Niederbieber-Segendorf der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Neuwied hatten am frühen Sonntagmorgen (27.September) einen Einsatz im Seniorenheim in Oberbieber.


Region, Artikel vom 27.09.2020

Alkohol, Drogen und Raser

Alkohol, Drogen und Raser

Die Polizei Neuwied und Straßenhaus berichten in Pressemitteilung, dass sie sich am Samstag und Sonntag (26./27. September) mit unschönen Seiten im Straßenverkehr zu beschäftigen hatten. Dabei standen Drogen und erheblicher Alkoholgenuss im Vordergrund.


Die Deichstadtvolleys klettern an die Tabellenspitze

2. Volleyball Bundesliga Süd: VC Neuwied siegt am Samstagabend mit 3:1 gegen den VCO Dresden in einem mitreißendem Spiel. Am heutigen Sonntag (27. September) ist Wiesbaden II zu Gast.


Region, Artikel vom 27.09.2020

"Strünzer Pänz" heißt die neue Kita in Linz

"Strünzer Pänz" heißt die neue Kita in Linz

Kita "Strünzer Pänz" – das ist der Name der neuen städtischen Kindertagesstätte in Linz. 63 Linzer folgten dem Aufruf der Stadt Linz, einen Namen für die noch im Bau befindliche Kita in der Friedrich-Ebert-Straße einzureichen. Die Gewinner des Namenswettbewerbes wurden jetzt auf dem Linzer Buttermarkt ausgezeichnet.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Anerkennung als Ansporn: Schwerpunktgemeinde Dattenberg hat viel vor

Dattenberg. Landrat Achim Hallerbach und der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert besuchten auf Einladung von Ortsbürgermeister ...

Schluss mit der Zettelwirtschaft - Stadt Bendorf führt Kita-Info-App ein

Bendorf. Die Kita-Leitungen sparen dadurch Papier, Druckerkosten und vor allem Zeit. Damit profitieren vor allem auch die ...

Kino Neuwied erhält Förderung vom Land

Neuwied. „Mit der Landesförderung ermöglichen wir dem Kino Neuwied eine Modernisierung der Räumlichkeiten sowie Investitionsmaßnahmen ...

FWG verunglimpft Vettelschosser Bürgermeister mit Falschaussagen

Vettelschoß. Schlicht falsch sind Aussagen, dass verschiedene Aktionen durch den stellvertretenden Bürgermeister in der urlaubsbedingten ...

Ausschreibung Preis für Zivilcourage 2020

Zivilcourage bedeutet Bürgermut
Region. Öffentliche Sicherheit ist nicht allein Aufgabe der Polizei, sondern sie braucht ...

Heimatsiegel „Made in Westerwald“

Region. Der Verbraucher kann die ausgewählten Spitzenprodukte an dem augenfälligen Logo der Gemeinschaftsinitiative „Wir ...

Weitere Artikel


Erstmaliger Besuch DSV on Tour in Neuwied

Neuwied. Neben dem Sportplatz an der Bimsstrasse stand das DSV Infomobil auf der asphaltierten Fläche neben dem Bauspielplatz ...

VfL Waldbreitbach erfolgreich beim Mehrkampfmeeting in Neuwied

Waldbreitbach. Im Weitsprung, der ersten Disziplin, verbesserte Celina Medinger den 13 Jahre alten Vereinsrekord von Katja ...

Müllsammeln als Zeichen gegen die Umweltverschmutzung

Bad Hönningen. „Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie man auf Kunststoffe verzichten und insgesamt nachhaltiger ...

Poetry Slam Landesmeisterschaft 2020 findet in Wissen statt

Wissen. Bei der zweitägigen Meisterschaft werden die Halbfinals am Freitag im Festsaal des Hotels Germania in Wissen (19 ...

Laptops für die Bad Honnefer Schulen

Bad Honnef. Zeitnah werden die Geräte auch an die anderen Schulen verteilt werden. Insgesamt werden 150 Lehrkräfte und je ...

Mit den Eltern auf dem Rücksitz ins Land der Rentiere

Waldbreitbach. Bernd Gieseking freute sich sehr, dass er wieder live auftreten durfte und dass zudem jeder Corona-bedingt ...

Werbung