Werbung

Nachricht vom 13.09.2020    

Polizei Neuwied sucht in verschiedenen Fällen Zeugen

Im Pressebericht der Polizei Neuwied vom 11. bis 13. September wird von einem verdächtiges Fahrzeug in Gladbach, einer Verkehrsunfallflucht in Gladbach und einem Verkehrsunfall mit Personenschaden in Neuwied berichtet.

Symbolfoto

Neuwied. In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2:45 Uhr konnte eine Anwohnerin in der Max-Ernst-Straße in Gladbach beobachten, wie ein Kastenwagen, vermutlich Sprinter, durch die genannte Straße auf und ab fuhr. Das Fahrzeug hielt auch an. Ein jüngerer Mann stieg aus und habe in Grundstücke geschaut, sei dann aber wieder weiter gefahren. Da es in der Vergangenheit in Gladbach unter anderem zu Diebstählen von E-Bikes gekommen sein soll, kam es der Anruferin verdächtig vor. Hinweise bitte an die Polizei.

Verkehrsunfallflucht in Gladbach
Am Samstag gegen 10 Uhr konnte eine Zeugin beobachten, wie ein dunkler PKW mit dem vermutlichen Teilkennzeichen NR-W ... von dem Nettoparkparkplatz in Gladbach ausfuhr und gegen eine festverankerte Warnbarke fuhr, diese erheblich beschädigte und im Anschluss vom Unfallort flüchtete ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Neuwied
Am Samstag gegen 14:45 Uhr kam es in der Augustenthaler Straße 102 in Neuwied zu einem Verkehrsunfall. Augenzeugen erklärten, dass ein Motorradfahrer augenscheinlich in einer dortigen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und stürzte. Der 66-jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall mehrere Brüche, konnte sich aber an den Unfallhergang nicht mehr erinnern. Der Unfall soll von weiteren Zeugen beobachtet worden sein, insbesondere von einem älteren Herrn mit schütterem weißen Haar. Er trug ein kariertes Hemd. Die Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Neuwied unter 02631-8780 oder pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.




Aktuelle Artikel aus der Region


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 219 Personen getestet. Nachstehend die aktuellen Zahlen von Dienstag. ...

Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mahlert: „Jobcenter hat die Krisensituation gut bewältigt “

Neuwied. „Unter den schwierigen Rahmenbedingungen, darunter die monatelange Schließung für den Kundenverkehr und das Aussetzen ...

Schüler verteilen Masken an ihre Busfahrer

Neuwied. Die im Heinrich-Haus selbst hergestellten Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von Mitarbeitern mit der Botschaft: „Danke, ...

Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Raubach. Im Zeitraum vom 24. Oktober, 17 Uhr, bis 26. Oktober, 5:30 Uhr, wurde in der Elgerter Straße in Raubach ein ordnungsgemäß ...

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Neuwied. Der 41-jährige Fahrer gibt auf Nachfrage an, dass er vor wenigen Stunden Amphetamin konsumiert habe. Weiterhin ...

Weitere Artikel


Grandioses Tribute-Konzert von „We rock Queen“ rockte den Westerwald

Ransbach-Baumbach. Die Einhaltung aller Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung RLP wurde streng überwacht. Getränke lieferten ...

Drei berauschte Fahrer von Polizei Linz gestellt

Linz. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurden am Freitag um die Mittagszeit bei einem Fahrzeugführer in Vettelschoß drogentypische ...

Flächenbrand in Rodenbach

Rodenbach. Gegen 15.20 Uhr gingen die Melder bei den Feuerwehrkameraden. Von der Leitstelle Montabaur war ein Wiesenbrand ...

Pascal Badziong als CDU Landtagskandidat nominiert

Neuwied. Der Neuwieder Stadtverband der CDU hat Pascal Badziong als Landtagskandidaten für den Wahlkreis 4 in ihrer am 12. ...

Polizei stellt Bussard sicher

Sessenhausen. Als der tschechische Fahrzeugführer den Kofferraum öffnete, staunten die eingesetzten Beamten nicht schlecht: ...

Heimat shoppen ist wichtiger denn je

Puderbach. Im Kreis Neuwied beteiligen sich lediglich die Werbegemeinschaften Deichstadtfreunde Aktions-Forum Neuwied e.V., ...

Werbung