Werbung

Nachricht vom 08.09.2020    

381.000 Euro Zuschuss für den Straßenausbau in Rheinbrohl

Mit 381.000 Euro wird das Land Rheinland-Pfalz die beiden in der Ortsgemeinde Rheinbrohl geplanten Straßenausbau-Projekte „Mozartstraße“ und „Maria-Hilf-Straße“ fördern. Die Förderbescheide überreichte nunmehr Landrat Achim Hallerbach dem 1. Beigeordneten der Ortsgemeinde Rheinbrohl, Jan Ermtraud, und dem Bauamtsleiter der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Hönningen, Achim Braasch.

Freuen sich über die von Landrat Achim Hallerbach (rechts) überreichten Förderbescheide an den 1.Beigeordneten Jan Ermtraud (Mitte) und Achim Braasch. Foto: privat

Rheinbrohl. 56.000 Euro hiervon entfallen auf die Sanierung der Gehweganlagen an der Mozartstraße, 325.000 Euro auf den Ausbau der Maria-Hilf-Straße. „Die frühzeitige Einbindung der unmittelbar betroffenen Bürgerinnen und Bürger der beiden Straßen im Rahmen von drei Anliegerversammlungen ist auf durchweg positive Resonanz gestoßen,“ sagte Jan Ermtraud. Die Beratung und Beschlussfassungen über die jeweiligen Ausbauprogramme sollen in der Sitzung des Gemeinderates am 29. September erfolgen.

Landrat Achim Hallerbach lobte das Engagement von Gemeinde und Verbandsgemeinde, öffentliche Fördergelder für kommunale Projekte zu akquirieren, um so den angespannten Gemeindehaushalt zu entlasten.

Jan Ermtraud unterstreicht die Notwendigkeit von Fördermaßnahmen für finanzschwächere Kommunen: „Wenn wir gleichwertige Lebensbedingungen im ländlichen Raum tatsächlich wollen, dann braucht unsere Region Unterstützung beim Erhalt und Ausbau von Infrastrukturmaßnahmen.“



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Honnef-Aegidienberg wurde am Sonntag, den 25. Oktober eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Luisenplatz: Planungsworkshop am 3. November abgesagt

Neuwied. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbauamt nun schweren Herzens ...

Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Bad Hönningen/Stebach. In Stebach war der Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klein im Sommer aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. ...

Kritik der SPD-Engers an Spielplatzsanierung

Neuwied. Bei einer Ortsbesichtigung und Hinweisen von Anwohnern, stellen die SPD-Aktiven fest: Derzeit spielen täglich Kinder ...

Bildung Thema bei Sitzung Beirat für Migration und Integration

Neuwied. Auf Einladung der Vorsitzenden, Violeta Jasiqi, stellte sich im Kreishaus das Bildungsbüro des Landkreises vor. ...

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Dierdorf. Horst Rasbach erläuterte noch einmal im Schnelldurchlauf wie es zu den Neubauplänen kam. Das jetzige Rathaus wurde ...

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Bad Honnef. Auf dieses Szenario haben sich die Stadtverwaltung und ihr Krisenstab, der sogenannte Stab für außergewöhnliche ...

Weitere Artikel


Bogenbaukurs für Kinder in Römer-Welt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Bei Teilnehmern im Alter von acht bis elf Jahren muss eine erwachsene Begleitperson dabei sein, damit am Ende ...

Sommerlicher Nachmittag in Senioren-Residenz Sankt Antonius

Linz. Zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern hat sich der Betreuungsdienst der Residenz überlegt wie es doch noch möglich ...

CDU Gemeindeverband Dierdorf unterstützt Kandidatur von Erwin Rüddel

Großmaischeid. Im Verlauf der Versammlung konnte Erwin Rüddel ausführlich über sein Wirken in Berlin berichten und ging schwerpunktmäßig ...

In Neuwied ein Corona-Todesfall zu beklagen

Neuwied. In Bezug auf das Seniorenheim „Haus am Distelfeld" in Neuwied gibt es derzeit keine neuen Erkenntnisse. Wie bereits ...

Franziskusgarten blüht und gedeiht

Hausen. Das Gelände der ehemaligen Gärtnerei ist bis auf die verbliebenen Gewächshäuser kaum wieder zu erkennen. Sonnenblumen ...

„Heimat shoppen“ im Kreis Neuwied im Überblick

Region. Auch im Kreis Neuwied beteiligen sich die verschiedenen Werbegemeinschaften an der Aktion. Die Teilnehmer wollen ...

Werbung