Werbung

Nachricht vom 08.09.2020    

Wann kommen endlich Toiletten in die Goetheanlagen?

Die Goetheanlagen, gelegen in der südöstlichen Neuwieder Innenstadt, sind ein schöner Ort am Rhein mit Grünflächen, Spielmöglichkeiten und Ruhezonen geworden. Er dient der Naherholung und ist insbesondere in den Sommermonaten stark frequentiert. Der Bewegungsplatz mit Wasserfontäne ist das neue Wahrzeichen im Quartier und zugleich Treffpunkt für viele Anwohner.

Von links: SPD-Ratsfraktionsmitglieder und Vertreter im Planungsausschuss mit dem 1. Vorsitzenden des Neuwieder Wassersportvereins Petra Grabis, Fredi Winter, Janick Schmitz, Uwe Siebenmorgen, Hannelore Gröhbühl, Reiner Bermel (1. Vorsitzender NWV), Dieter Mees, Sven Lefkowitz und Petra Jonas (sitzend). Foto: SPD

Neuwied. In den Goetheanlagen fühlen sich die Familien mit ihren Kindern besonders wohl. In den Goetheanlagen finden regelmäßig Veranstaltungen der Stadt Neuwied, wie zum Beispiel das Jazz-Picknick oder der „creole_sommer“, statt. Mit der Boule-Bahn wurde die Anlage noch attraktiver gestaltet und wird fast täglich von Boule - Spielern genutzt. Die Lebens- und Wohnqualität im Quartier hat sich hier wesentlich verbessert. Aber was hier fehlt, ist eine Toilette! Die SPD-Stadtratsfraktion hat sich im Gespräch mit Reiner Bermel, 1. Vorsitzender des Neuwieder Wassersportvereins (NWV), intensiv über die Problematik der fehlenden Toilette ausgetauscht.

Die Menschen, die mit Decken und prall gefüllten Picknickkörben kommen, müssen irgendwann einem menschlichen Bedürfnis nachkommen. Aber wohin? Die „Bouler“, die stundenlang ihren Sport in den Anlagen betreiben, haben das gleiche Problem. Wo sollen sie hin? „Das kann ich Ihnen gerne sagen, rund um unser Bootshaus. Wie oft entfernen unsere Trainer und Sportler/innen vor dem Training menschlichen Kot in den Ecken des Bootshauses und säubern die Wände und Bootshaustore von Urinspuren“, erzählt Reiner Bermel und ergänzt: Das ist leider die traurige Wahrheit.

Was nützt uns eine schöne Anlage, wenn keine Toilette vorhanden ist. Irgendwie ist das Ganze bei der Planung nicht zu Ende gedacht worden, unserem Verein ist sehr daran gelegen, dass in den Goetheanlagen eine Toilette installiert wird. Die Neuwieder SPD fordern schon seit geraumer Zeit mehr barrierefreie öffentliche Toiletten in Neuwied. Sie hat das Thema auf die Tagesordnung im Stadtrat gebracht und mit Bürger/innen auf dem Luisenplatz diskutiert. In den Goethe-Anlagen ist keine vorhanden und auf dem Markplatz soll die Toilette verschwinden, da fragen sich die Genossen, was aus der im letzten Jahr seitens der CDU im Stadtrat vollmundig angekündigten Einladung an alle Fraktionen geworden ist.



Da wollte man doch unkompliziert die Standorte der barrierefreien Toiletten festlegen. „Können wir jetzt die Aussagen der CDU über die weitere Planung für den Marktplatz als Zeichen interpretieren, dass sie endlich die Blockade aufgibt und sich mit dem Thema auseinandersetzt?“, so Fraktionsvorsitzender Sven Lefkowitz und Ratsmitglied Petra Grabis. „Es ist gut zu wissen, dass im Planungsausschuss bei der Beratung über die weitere Planung für den Marktplatz, nicht mehr nur die SPD die Installierung einer barrierefreien Toilette gefordert wurde“, berichtet Uwe Siebenmorgen aus dem Ausschuss.

„Die Situation in der Goethe Anlage und auf dem Marktplatz zeigt doch, dass im Hinblick auf barrierefreie Toiletten in Neuwied und in den Stadtteilen sich nichts neues getan hat, daher wiederholen und bekräftigen wir unsere Forderung Neuwied barrierefrei erlebbar zu machen“, ist sich die Fraktion einig.
(PM SPD)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Ergebnisse der Stichwahlen zu Ortsbürgermeistern oder Ortsvorstehern im Westerwald

Region. Die Stichwahlen sind erforderlich, weil keiner der Bewerber im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen ...

Erwin Rüddel kritisiert scharf die Ampelpolitik: "Kita-Krise wird zur Kita-Katastrophe"

Kreise Neuwied und Altenkirchen. Laut dem aktuellen Kita-Bericht des Paritätischen Gesamtverbands hat sich die Situation ...

Europäische Zusammenarbeit: Diedenhofen in wichtiges Gremium aufgenommen

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Die europäische Zusammenarbeit stärken - das ist dem heimischen Bundestagsabgeordneten Martin ...

Fokus auf Nahverkehr: Simmer und Eudenbach formen neue Fraktion

Kreis Neuwied. Es ist offiziell. Nachdem Patrick Simmer von der Bürgerinitiative "Ich Tu's" und Julia Eudenbach von der Linke ...

SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Diedenhofen lobt modernisiertes Postgesetz

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Diedenhofen selbst ist fortlaufend im Austausch mit den Post-Verantwortlichen vor Ort - ...

Freie Wähler verlangen Bericht über IT-Sicherheit in Rheinland-Pfalz

Mainz. "Wir wollen von der Landesregierung wissen, ob und welche Behörden in Rheinland-Pfalz betroffen sind und welche Maßnahmen ...

Weitere Artikel


Bei der Kommunalwahl in Bad Honnef gilt Maskenpflicht

Bad Honnef. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Wahlhelferinnen und Wahlhelfer müssen allerdings keine Maske tragen, wenn ...

Musikvideo von Fabian Jacob mit Bürgermedienpreis prämiert

Neuwied. Salomon, der das Lied „Die Sonne geht nicht mehr auf“ geschrieben hat, kommt aus Neuwied und macht „UnPop“. Sein ...

Kleinkunstbühne Bootshaus mit umfangreichem Angebot

Neuwied. „Wir sind uns durchaus bewusst, dass noch viele Menschen größere Ansammlungen meiden, aber wir möchten trotzdem ...

Bundesverdienstkreuz für Fly & Help-Gründer Reiner Meutsch

Mainz/Kroppach. „Es braucht Menschen wie Reiner Meutsch, die gute Ideen haben, den Mut sich für andere einzusetzen und die ...

Lass da mal die „Jungs“ ran…

Urbach. Kürzlich trafen sich nun Jutta und Arno Hoffmann, Karin Meffert, Uwe Palmen, Johann Leer und Frank Hoffmann. Dank ...

FDP will Landesgartenschau 2026 im Kreis Neuwied

Neuwied. Auf Einladung des FDP-Kreisverbandes kamen vergangene Woche Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Vereinen ...

Werbung