Werbung

Nachricht vom 08.09.2020    

Lass da mal die „Jungs“ ran…

…hieß es vor zwei Wochen im Bauerngarten der Gartenfrauen Urbach. Bedingt durch die Corona-Pandemie und das damit einhergehende Kontaktverbot war die Pflege des Gartens in den letzten Monaten leider sehr mühsam. Klar – da musste auch mal das ein oder andere liegen bleiben.

Fotos: privat

Urbach. Kürzlich trafen sich nun Jutta und Arno Hoffmann, Karin Meffert, Uwe Palmen, Johann Leer und Frank Hoffmann. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Männer konnte nun dem wuchernden Strauchwerk zu Leibe gerückt werden und die Buchshecken bekamen einen neuen Schnitt verpasst. Natürlich kam auch hier nach der Arbeit das Vergnügen und bei leckeren Bratkartoffeln und Grillgut ließ man in geselliger Runde den arbeitsreichen Tag ausklingen.

Die Gartenfrauen gibt es übrigens seit 1988. Damals erwarb der VVV Urbach e.V. ein gemeindliches Grundstück. Viele Frauen waren damals unter der Vereinsvorsitzenden Eva Müller aktiv. Sie legten in liebevoller Eigenregie einen wunderschönen Bauerngarten an, der Zaun wurde gesetzt und ein Gerätehäuschen gebaut. Wöchentlich trafen sich bis zu 15 Frauen, um den Garten zu pflegen. 1989 wurde ihre emsige Arbeit beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ mit einem Sonderpreis belohnt. Im Hintergrund waren und sind natürlich vor allem für die schweren Arbeiten auch immer fleißige Männer aktiv.

Zu den Gartenfrauen der ersten Stunde gehört heute nur noch Ursel Palmen. Nach ihr und allen anderen Ursels ist übrigens die Bank vor dem Gerätehaus benannt. „Ursels Ruh“ sorgt für die nötige Entspannung nach getaner Arbeit.

Der Kreis der aktuellen Gartenfrauen besteht aus Jutta Hoffmann, Karin Meffert, Sonja Ferchau, Hedi Wirtgen, Jutta Henn, Claudia Schmitgen und Brigitte Hasenbring. Hedi Wirtgen ist derzeit die Ansprechpartnerin für die Gartenfrauen.

Gemeinsam gärtnern, Tipps & Tricks austauschen, zusammen Spaß haben, die Natur genießen, einfach mal den Alltag hinten anstellen und viele inspirierende Gespräche – das ist das Credo der Gartenfrauen. Wer darauf Lust hat, ist hier genau richtig. Die Gartenfrauen freuen sich auf neue Gesichter und anpackende Hände. Einfach an Hedi Wirtgen unter 0171-1684182 wenden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Am Samstag (24. Oktober) treten im Kreis Neuwied weitere einschränkende Maßnahmen in Kraft. Viele Infektionsketten sind oftmals auf private Feiern oder Zusammenkünfte zurückzuführen. Daher appelliert Landrat Achim Hallerbach auf die private Feier zu Hause zu verzichten und stattdessen die heimische Gastronomie zu unterstützen, die mit entsprechenden Hygienekonzepten ein sicheres Beisammensein ermöglicht.


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll. Das Ministerium machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Durch rasches Eingreifen der Feuerwehren aus Oberbieber, Niederbieber-Segendorf und Neuwied konnte schlimmeres bei einem Brand an einem Autohaus verhindert werden.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ortsverein Unser Brückrachdorf: Ankündigung und Absage von Vorhaben 2020

Brückrachdorf. Der Verein bittet alle Dorfbewohner dem Aufruf "Adventsfenster für BRD" zu folgen. Es wäre schön, wenn jedes ...

Walburga Rudolph feiert ihren 70. Geburtstag

Dierdorf. Es ist müßig, an dieser Stelle alle Verdienste um und für den TuS Dierdorf aufzulisten, denn jeder der im Verein ...

Herbstlager der Pfadfinder Terra Nova Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Die Zelte waren schnell aufgebaut und so konnte das Zeltlager beginnen. Vom zeitweisen Regen und dem kalten ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

HVV Windhagen besucht ANUAL

Windhagen. Nach Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer an dieser Wanderung durch Vereinsvorstand Hans-Georg Dulisch ging es ...

Weitere Artikel


Bundesverdienstkreuz für Fly & Help-Gründer Reiner Meutsch

Mainz/Kroppach. „Es braucht Menschen wie Reiner Meutsch, die gute Ideen haben, den Mut sich für andere einzusetzen und die ...

Wann kommen endlich Toiletten in die Goetheanlagen?

Neuwied. In den Goetheanlagen fühlen sich die Familien mit ihren Kindern besonders wohl. In den Goetheanlagen finden regelmäßig ...

Bei der Kommunalwahl in Bad Honnef gilt Maskenpflicht

Bad Honnef. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Wahlhelferinnen und Wahlhelfer müssen allerdings keine Maske tragen, wenn ...

FDP will Landesgartenschau 2026 im Kreis Neuwied

Neuwied. Auf Einladung des FDP-Kreisverbandes kamen vergangene Woche Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Vereinen ...

Hilfe! Ich kann nicht lesen!

Region. Laut LEO-Studie 2018 haben in Deutschland rund 6 Millionen Menschen Schwierigkeiten mit der Schriftsprache. Davon ...

Corona: Jetzt 17 Positivfälle in Altenheim Neuwied

Neuwied. Nachdem ein positives Testergebnis einer Bewohnerin am Freitag vorlag, wurden umfangreiche Testungen durchgeführt ...

Werbung