Werbung

Nachricht vom 06.09.2020    

Deutsche Waldtage 2020: Expertenführungen durch Stadtwald

Die Stadt Bad Honnef beteiligt sich in diesem Jahr mit zwei Veranstaltungen an den bundesweiten Deutschen Waldtagen vom 18. bis 20. September. Dem diesjährigen Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ schließt sich der Fachdienst Umwelt und Stadtgrün der Stadt Bad Honnef mit spannenden Terminen mitten im Wald an.

Symbolfoto

Bad Honnef. Der Wald ist ein Ort der Sehnsucht und der Erholung sowie ein vielfältiger Lebensraum für Flora und Fauna. In Deutschland sind etwa 11,4 Millionen Hektar Fläche bewaldet. Das entspricht nach Angaben der aktuellen Bundeswaldinventur 2012 rund einem Drittel der Gesamtfläche der Bundesrepublik, in deren Wäldern 76 Baumarten natürlich vorkommen. Der deutsche Wald ist aber auch ein Wirtschaftsraum, der rund 122 Millionen Kubikmeter nachwachsendes Holz im Jahr erzeugt, von denen knapp 76 Millionen Kubikmeter geerntet werden. Von der Pflanzung bis zur Ernte der Bäume sind Jahrzehnte der Pflege notwendig. Wie das in der Praxis aussieht, berichtet der städtische Forstwirt Martin Siemes vom Fachdienst Umwelt und Stadtgrün bei zwei aktiven Waldbegehungen.

Am Freitag, 18. September von 15 bis 18 Uhr wird Forstwirt Martin Siemes im Rahmen einer aktiven Waldbegehung zum Thema Borkenkäfer und die Möglichkeiten der Bekämpfung informieren. Dabei werden aktiv die Zusammenhänge zwischen den vom Borkenkäfer befallenen Bäumen, den Kahlflächen und den Pflanzflächen hergestellt. Es wird dabei auch eine Demonstration eines Harvesters, einer automatisierten Erntemaschine, angeboten. Zum Schluss haben Teilnehmende die Möglichkeit, selbst einen Baum der neuen Waldgeneration zu pflanzen. Der genaue Treffpunkt für diese Wanderung wird kurz vor der Veranstaltung bekanntgegeben.

Am Sonntag, 20. September, von 10 bis 13 Uhr wird die Waldbegehung mit Erklärungen zur Borkenkäfersituation wiederholt. Treffpunkt ist diesmal der Wanderparkplatz „Reisberg“ an der Schmelztalstraße. Auch hier wird es für Teilnehmende die Möglichkeit geben, einen Baum der neuen Waldgeneration zu pflanzen. Anschließend wird es einen kleinen Exkurs in die Baumpflege geben einschließlich einer Klettervorführung.

Der Anmeldeschluss für beide Veranstaltungen ist Dienstag, 15. September 2020. Für beide Veranstaltungen wird festes Schuhwerk und eine dem Wetter entsprechende Kleidung empfohlen.

Auf Grund der Coronapandemie und der Pflicht zur Rückverfolgbarkeit von Kontaktpersonen ist eine Voranmeldung per E-Mail erforderlich. Die Plätze sind jeweils auf 30 Personen je Führung beschränkt. Anmeldungen für die beiden Waldbegehungen in Bad Honnef sind ab sofort möglich per E-Mail an Martin.Siemes@Bad-Honnef.de. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Zeugenaufruf - Polizeifahrzeug im Einsatz ausgebremst

Am Sonntag, dem 25. Oktober gegen 12:20 Uhr, befanden sich zwei Streifenwagen der Polizei Neuwied auf der Anfahrt zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer im Bereich der B42, Höhe der Hubertusburg.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Region, Artikel vom 27.10.2020

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Am 26. Oktober 2020 wurde gegen 20 Uhr ein Roller auf der Dierdorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da hatten die Beamten voll ins Schwarze getroffen. Es gab gleich vier Strafanzeigen, als die Kontrolle beendet war.




Aktuelle Artikel aus der Region


Abwechslungsreiche Herbst-Wanderung um Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Zur Freude des erfahrenen Wanderführers kamen die meisten Menschen aus einem Umkreis von weniger als 50 ...

Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Schmackhaft und preiswert ist unser bäuerliches Gericht. Die Kartoffeln sollten noch Biss haben, der Speck kross gebraten ...

Kfz-Zulassungsstelle gibt aktuelle Öffnungsregelungen bekannt

Neuwied. Hauptstelle in der Kreisverwaltung Neuwied ist eine Terminvereinbarung derzeit nicht notwendig.
Öffnungszeiten:
Montag ...

Adventsfenster in Urbach in diesem Jahr anders

Urbach. Genau aus diesem Grund wollen die Urbacher auch in 2020 die Tradition der Adventfenster weiterführen. Da sich die ...

Zeugenaufruf - Polizeifahrzeug im Einsatz ausgebremst

Neuwied. In Höhe des Ortsausgangs NR-Feldkirchen, in der dortigen langgezogenen Linkskurve, fuhren zwei PKW vor den Einsatzfahrzeugen. ...

Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 219 Personen getestet. Nachstehend die aktuellen Zahlen von Dienstag. ...

Weitere Artikel


Reifenschlitzer und Unfälle in Neuwied

Neuwied. Am 5. September 20, gegen 23:50 Uhr wurde in der Alten Kirchstraße ein PKW Citroen Berlingo beschädigt. Alle vier ...

Unfall in Bendorf – drei Fahrzeuge stark beschädigt

Bendorf. Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr ein 18- Jähriger aus der Verbandsgemeinde Vallendar die Koblenz-Olper-Straße ...

Buchtipp: „Gladiatoren-Kochbuch“ von Christian Eckert

Dierdorf/Braunschweig. Muskelbepackte Kerle waren die professionellen Kämpfer des Römischen Reiches tatsächlich. „Der Gladiator ...

Nicole nörgelt… über volle Notaufnahme im Krankenhaus

Region. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin ganz gewiss kein Leuchtturm der Selbstlosigkeit, aber manchmal frage ich ...

Young- und Oldtimerfreunde Oberdreis: Statt Oldtimertreff beschauliches Familienfest

Oberdreis. Auf den entsprechend gestellten Sitzgarnituren konnten alle mit entsprechendem Abstand setzen, sich aber trotzdem ...

Autoposer in Neuwied kontrolliert – vier PKW sofort stillgelegt

Neuwied. Schwerpunkte der Kontrolle waren das sogenannte Poserverhalten sowie illegale Veränderungen an Kraftfahrzeugen, ...

Werbung