Werbung

Nachricht vom 06.09.2020    

Deutsche Waldtage 2020: Expertenführungen durch Stadtwald

Die Stadt Bad Honnef beteiligt sich in diesem Jahr mit zwei Veranstaltungen an den bundesweiten Deutschen Waldtagen vom 18. bis 20. September. Dem diesjährigen Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ schließt sich der Fachdienst Umwelt und Stadtgrün der Stadt Bad Honnef mit spannenden Terminen mitten im Wald an.

Symbolfoto

Bad Honnef. Der Wald ist ein Ort der Sehnsucht und der Erholung sowie ein vielfältiger Lebensraum für Flora und Fauna. In Deutschland sind etwa 11,4 Millionen Hektar Fläche bewaldet. Das entspricht nach Angaben der aktuellen Bundeswaldinventur 2012 rund einem Drittel der Gesamtfläche der Bundesrepublik, in deren Wäldern 76 Baumarten natürlich vorkommen. Der deutsche Wald ist aber auch ein Wirtschaftsraum, der rund 122 Millionen Kubikmeter nachwachsendes Holz im Jahr erzeugt, von denen knapp 76 Millionen Kubikmeter geerntet werden. Von der Pflanzung bis zur Ernte der Bäume sind Jahrzehnte der Pflege notwendig. Wie das in der Praxis aussieht, berichtet der städtische Forstwirt Martin Siemes vom Fachdienst Umwelt und Stadtgrün bei zwei aktiven Waldbegehungen.

Am Freitag, 18. September von 15 bis 18 Uhr wird Forstwirt Martin Siemes im Rahmen einer aktiven Waldbegehung zum Thema Borkenkäfer und die Möglichkeiten der Bekämpfung informieren. Dabei werden aktiv die Zusammenhänge zwischen den vom Borkenkäfer befallenen Bäumen, den Kahlflächen und den Pflanzflächen hergestellt. Es wird dabei auch eine Demonstration eines Harvesters, einer automatisierten Erntemaschine, angeboten. Zum Schluss haben Teilnehmende die Möglichkeit, selbst einen Baum der neuen Waldgeneration zu pflanzen. Der genaue Treffpunkt für diese Wanderung wird kurz vor der Veranstaltung bekanntgegeben.

Am Sonntag, 20. September, von 10 bis 13 Uhr wird die Waldbegehung mit Erklärungen zur Borkenkäfersituation wiederholt. Treffpunkt ist diesmal der Wanderparkplatz „Reisberg“ an der Schmelztalstraße. Auch hier wird es für Teilnehmende die Möglichkeit geben, einen Baum der neuen Waldgeneration zu pflanzen. Anschließend wird es einen kleinen Exkurs in die Baumpflege geben einschließlich einer Klettervorführung.

Der Anmeldeschluss für beide Veranstaltungen ist Dienstag, 15. September 2020. Für beide Veranstaltungen wird festes Schuhwerk und eine dem Wetter entsprechende Kleidung empfohlen.

Auf Grund der Coronapandemie und der Pflicht zur Rückverfolgbarkeit von Kontaktpersonen ist eine Voranmeldung per E-Mail erforderlich. Die Plätze sind jeweils auf 30 Personen je Führung beschränkt. Anmeldungen für die beiden Waldbegehungen in Bad Honnef sind ab sofort möglich per E-Mail an Martin.Siemes@Bad-Honnef.de. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 25.02.2021

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Donnerstag (25. Februar) 54 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.105 an.


Region, Artikel vom 24.02.2021

Murphy ist wieder zu Hause!

Murphy ist wieder zu Hause!

Am heutigen Mittwoch (24. Februar) erreichte uns die gute Nachricht, dass der gesuchte Rüde Murphy wieder bei seinem Frauchen ist. Nach zehn Tagen intensiver Suche wurde der Hund auf der Straße zwischen Wienau und Raubach gesichtet.


Graffiti-Schmierereien: Hakenkreuze und sexistische Symbole

In letzter Zeit kommt es in der Ortsgemeinde Neustadt wieder häufiger zu Vandalismus-Handlungen. So wurde der Spielplatz in Neustadt und die Bushaltestelle in Gerhardshahn mit Graffiti beschmiert.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.


Bürger klagen über Schleichwege durch Altheddesdorf

Die Sperrung der Langendorfer Straße an der Eisenbahnunterführung bei La Porte am vergangenen Freitag führt zu erheblichem Fahrzeugrückstau auf der B42 in Richtung Koblenz. Die CDU sieht dringenden Handlungsbedarf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Medienentwicklungsplan für Schulen in Neuwied nimmt Formen an

Neuwied. Zu der Arbeit gehört der permanente, zielgerichtete Austausch zwischen allen an der Erstellung eines in sich schlüssigen ...

Heidi Klums Models standen auf wackeligen Rollen

Niederelbert. Große Hunde, viele Einkaufstüten. Und dazu noch Rollschuhe an den Füßen. Das Fotoshooting in der vierten Folge ...

Dürrholzer Naturerlebnispfad: Siebenschläfer überwintern im Nistkasten

Dürrholz. Schnell noch ein Foto zur Erinnerung, dann schloss man den Nistkasten und hing ihn wieder an den Baum. Dort werden ...

Freiwillige Corona-Tester in VG Unkel gesucht

Unkel. Zur Sicherstellung des flächendeckenden Schnelltest-Angebots sind unter anderem auch auf Ebene der Verbandgemeinden ...

Kreißsaal-Informationsabende finden virtuell statt

Neuwied. In der heutigen sehr außergewöhnlichen Zeit ist es ganz besonders wichtig, werdenden Eltern zuverlässig und beratend ...

Malwettbewerb: Impfzentrum soll verschönert werden

Oberhonnefeld. „Wir verschönern unser Impfzentrum“ ist deshalb auch der Titel eines Malwettbewerbs, den Landrat Achim Hallerbach ...

Weitere Artikel


Reifenschlitzer und Unfälle in Neuwied

Neuwied. Am 5. September 20, gegen 23:50 Uhr wurde in der Alten Kirchstraße ein PKW Citroen Berlingo beschädigt. Alle vier ...

Unfall in Bendorf – drei Fahrzeuge stark beschädigt

Bendorf. Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr ein 18- Jähriger aus der Verbandsgemeinde Vallendar die Koblenz-Olper-Straße ...

Buchtipp: „Gladiatoren-Kochbuch“ von Christian Eckert

Dierdorf/Braunschweig. Muskelbepackte Kerle waren die professionellen Kämpfer des Römischen Reiches tatsächlich. „Der Gladiator ...

Nicole nörgelt… über volle Notaufnahme im Krankenhaus

Region. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin ganz gewiss kein Leuchtturm der Selbstlosigkeit, aber manchmal frage ich ...

Young- und Oldtimerfreunde Oberdreis: Statt Oldtimertreff beschauliches Familienfest

Oberdreis. Auf den entsprechend gestellten Sitzgarnituren konnten alle mit entsprechendem Abstand setzen, sich aber trotzdem ...

Autoposer in Neuwied kontrolliert – vier PKW sofort stillgelegt

Neuwied. Schwerpunkte der Kontrolle waren das sogenannte Poserverhalten sowie illegale Veränderungen an Kraftfahrzeugen, ...

Werbung