Werbung

Nachricht vom 02.09.2020    

Turnverein 1888 hilft Mitgliedern die Fitness zu erhalten

Vorbeugung ist ein wichtiges Thema in Zeiten der Corona-Pandemie. Da gibt es nichts zu leugnen. Zur Vorbeugung gehört auch körperliche Fitness. Das ist der ureigenste Auftrag eines Turnvereins, als einem der größten Sportvereine in Bad Hönningen. Die Mitglieder zeigen Bereitschaft zur Einhaltung der Hygiene-Regeln. Gleichzeitig klagt der Verein über mangelnde Unterstützung seitens der Verwaltung.

Bad Hönningen. Gestartet ist der Verein mit einem Angebot Anfang Juni für Schulkinder auf dem Spielplatz. In besonders kleinen Gruppen von maximal sechs Jungen wurde die Chance genutzt, mit dem dortigen Angebot zweier Reckstangen wenigstens für ein gemeinsames, kleines Sporterlebnis nach der langen Pause zu sorgen, was auch gerne angenommen wurde.

Im nächsten Schritt konnte im Juli die Sportabzeichenabnahme mit einem eigens entwickelten Konzept an den Start gehen. Der Sportplatz wurde gerne mit Handballern, Fußballern sowie Karatekämpfern geteilt. Es herrschte an manchen Tagen ein reges Treiben. Mittlerweile ist die Römerwallhalle geöffnet.

Die Step Aerobic-Gruppe ist mit eigens für den Außenbereich entwickelten Steppbrettern auf dem Sportplatz gestartet. Ideenreichtum und Eigeninitiative der Mitglieder sind wichtig, um etwas möglich zu machen.

Leider ist ein Turnsport mit Geräten immer noch nicht möglich. Der Zugang zur Turnhalle der Grundschule bleibt weiterhin durch Austausch der Schlosszylinder seitens der Verwaltung verwehrt. Dort stehen alle die Gerätschaften, ohne dass der Verein die Möglichkeit erhalten hat, darauf zuzugreifen. Selbst auf die schriftliche Bitte nach Zugang zum Herausholen der vereinseigenen Turnmatten für das Kinderangebot hat die Verwaltung nicht reagiert.

Verein beklagt mangelnde Unterstützung seitens der Verwaltung
Eine von der Verwaltung angekündigte Kommunikation hat leider bis heute nicht stattgefunden. Der Verein möchte an dieser Stelle auch mit einem Gerücht aufräumen, dass er die Nutzung der vereinseigenen Stühle für Ratssitzungen untersagt hätte. Umgekehrt wird da eher ein Schuh draus: Die Verwaltung hat sie ohne Rückfrage einfach eingesetzt.

Es ist unschwer zu erkennen, dass wir uns als einer der großen Sportvereine in Bad Hönningen in diesen schweren Zeiten wenig unterstützt fühlen. Ideen und Flexibilität sind gefragt, um im Rahmen der gegebenen Regeln überhaupt ein Angebot für die Vereinsmitglieder aufrechtzuerhalten. Der Verein müht sich, den Beitrag zu leisten und wünscht sich eine bessere Unterstützung seitens der Verwaltung. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Am Samstag (24. Oktober) treten im Kreis Neuwied weitere einschränkende Maßnahmen in Kraft. Viele Infektionsketten sind oftmals auf private Feiern oder Zusammenkünfte zurückzuführen. Daher appelliert Landrat Achim Hallerbach auf die private Feier zu Hause zu verzichten und stattdessen die heimische Gastronomie zu unterstützen, die mit entsprechenden Hygienekonzepten ein sicheres Beisammensein ermöglicht.


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll. Das Ministerium machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Durch rasches Eingreifen der Feuerwehren aus Oberbieber, Niederbieber-Segendorf und Neuwied konnte schlimmeres bei einem Brand an einem Autohaus verhindert werden.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ortsverein Unser Brückrachdorf: Ankündigung und Absage von Vorhaben 2020

Brückrachdorf. Der Verein bittet alle Dorfbewohner dem Aufruf "Adventsfenster für BRD" zu folgen. Es wäre schön, wenn jedes ...

Walburga Rudolph feiert ihren 70. Geburtstag

Dierdorf. Es ist müßig, an dieser Stelle alle Verdienste um und für den TuS Dierdorf aufzulisten, denn jeder der im Verein ...

Herbstlager der Pfadfinder Terra Nova Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Die Zelte waren schnell aufgebaut und so konnte das Zeltlager beginnen. Vom zeitweisen Regen und dem kalten ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

HVV Windhagen besucht ANUAL

Windhagen. Nach Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer an dieser Wanderung durch Vereinsvorstand Hans-Georg Dulisch ging es ...

Weitere Artikel


Julia Klöckner besuchte innovative landwirtschaftliche Betriebe im Landkreis

Neuwied. „Unsere Landwirte sind wichtige Partner für die Natur-, Kultur- und Landschaftspflege in unserer Mittelgebirgsregion, ...

Mit Hand und Sense das Springkraut bekämpft

Raubach. Bei sehr warmen Temperaturen trafen sich gegen Abend die Raubacher am Busplatz in der Brunnenstraße, dort wurden ...

Anspruchsvolles Übungsszenario der Feuerwehr Vettelschoß

Vettelschoß. Die Situation: nach Abrutschen von einem Steilhang wurde durch die Übungsleitung die Rettung einer abgestürzten, ...

Nick Baltrock (AfD) ist Direktkandidaten Landtagswahl für Wahlkreis 3

Neuwied. Nick Baltrock möchte sich auf Landesebene für mehr Transparenz und „Volksentscheide als Korrektiv zur Parteienherrschaft" ...

Grüne wählen Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeisters

Bad Hönningen. Nachdem sich Reiner W. Schmitz in der Versammlung vorgestellt hat, wurde er durch die Bad Hönninger Grünen ...

Geburtstagsfreude geteilt - Manuel Jung unterstützt Neuwieder Hospizverein

Neuwied. Ganze 2.000 Euro kamen so zusammen, die der Jubilar (Inhaber der Allianz-Versicherungsagentur in Oberbieber) aufteilte. ...

Werbung