Werbung

Nachricht vom 02.09.2020    

CDU VG Unkel unterstützt Erwin Rüddel bei Bundestagswahl 2021

Erwin Rüddel soll auch in Zukunft den Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen im Deutschen Bundestag vertreten. Diesen Wunsch haben die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Unkel bei einer Mitgliederversammlung zum Ausdruck gebracht.

Der Vorsitzende Dr. Heinz Schmitz (vorn rechts) versichert Erwin Rüddel (vorn links) bei der Mitgliederversammlung die volle Unterstützung der CDU der Verbandsgemeinde Unkel für seine Wiederwahl in den Deutschen Bundestag. Foto: CDU

Unkel. „Erwin Rüddel ist nicht nur in unseren Orten regelmäßig präsent. Er ist ein zuverlässiger Anwalt der Anliegen unserer Gemeinden und der Bürgerinnen und Bürger. Sein Wort hat in Berlin Gewicht. Für seinen nachhaltigen Einsatz danken wir ihm. Und wir wünschen, dass er diese Arbeit auch nach der Bundestagswahl 2021 fortsetzt“, sagte der Vorsitzende der CDU in der Verbandsgemeinde (VG) Unkel, Dr. Heinz Schmitz, bei der Mitgliederversammlung des Verbandes in Unkel unter dem Beifall der Anwesenden.

Rüddel: Zum Jahreswechsel Corona-Impfungen möglich
Zuvor hatte Rüddel über seine Arbeit im Deutschen Bundestag und im Wahlkreis berichtet sowie Fragen der Mitglieder beantwortet. Im Vordergrund stand dabei die Bewältigung der Corona-Pandomie. Als Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Bundestages, der im stetigen engen Austausch mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn steht, erklärte er den CDU-Mitgliedern aus erster Hand, dass zum Jahreswechsel mit dem Beginn von Corona-Schutzimpfungen zu rechnen sei. Die Impfstoffe würden vor dem flächendeckenden Einsatz ohne Abstriche von den üblichen Vorgaben auf Wirksamkeit und Nebenwirkungen getestet. Die Impfungen seien für die Bürger freiwillig. Da nicht Millionen Menschen gleichzeitig geimpft werden können, würden derzeit Pläne vorbereitet, in welcher Reihenfolge die Bürger geimpft werden können und wer die Impfungen vornimmt, erläuterte Rüddel.

Anlass für die Mitgliederversammlung, die unter Einhaltung der Corona-Schutzbestimmungen im großen Sitzungssaal der VG stattfand, war die Wahl von Delegierten, die den CDU-Kandidaten im Wahlkreis sowie die Landesliste für die Bundestagswahl aufstellen. Dabei folgten die Mitglieder in großer Geschlossenheit in geheimen Abstimmungen den Vorschlägen, die der Vorstand im Einvernehmen mit den Ortsverbänden erarbeitet hatte: Dieter Borgolte, Jeanette Donelly, Henrik Gerlach, Stefan Heinrichs, Tanja Kock, Wolfgang Reeder und Stefan Schmitz werden den Gemeindeverband Unkel bei der Wahlkreisdelegiertenkonferenz vertreten, Tanja Kock bei der Aufstellung der Landesliste. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Thema Puls of Europe: Transatlantischen Beziehungen vor Wahl in USA

Neuwied. Andrew B. Denison zeichnete zu Beginn seines Statements ein Bild der amerikanischen Gesellschaft, die sich in einem ...

Luisenplatz: Planungsworkshop am 3. November abgesagt

Neuwied. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbauamt nun schweren Herzens ...

Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Bad Hönningen/Stebach. In Stebach war der Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klein im Sommer aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. ...

Kritik der SPD-Engers an Spielplatzsanierung

Neuwied. Bei einer Ortsbesichtigung und Hinweisen von Anwohnern, stellen die SPD-Aktiven fest: Derzeit spielen täglich Kinder ...

Bildung Thema bei Sitzung Beirat für Migration und Integration

Neuwied. Auf Einladung der Vorsitzenden, Violeta Jasiqi, stellte sich im Kreishaus das Bildungsbüro des Landkreises vor. ...

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Dierdorf. Horst Rasbach erläuterte noch einmal im Schnelldurchlauf wie es zu den Neubauplänen kam. Das jetzige Rathaus wurde ...

Weitere Artikel


Bürgerstiftung Windhagen unterstützt Jugend des SV Windhagen

Windhagen. Da der Verein in der neuen Saison mit einer eigenen C-Jugend an den Start geht, entschied man sich seitens der ...

In den letzten beiden Tagen nur ein neuer Coronafall im Kreis

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 114 (+1)
VG Asbach: 50
VG Bad Hönningen: ...

Freie Wähler: Schülerbeförderung muss auch für abgelegene Dörfer gelten

Oberähren. Umso erstaunter waren die Eltern der kleinen Leonie aus Oberähren, als ihnen zu Beginn des Schuljahres mitgeteilt ...

Kinder-Kino lüftet „Geheimnis um Kater Mau“

Neuwied. Bis Ende des Jahres stehen vier Filme auf dem Programm, darunter auch wieder Filmklassiker, auf die sich die ganze ...

Angebote „Jugendscouts“ und „Jobfux“ bis Mitte 2021 gesichert

Neuwied. Berufseinstieg und Bewerbertraining, aber auch Schulden und psychische Probleme sind die Themen im Jugendberatungszentrum ...

Reparaturcafé in Engers gestartet

Neuwied. Die nie erwartete Reparierquote der ehrenamtlichen roten Helfer war dann einmalig: 100 Prozent. Alle Geräte wurden ...

Werbung