Werbung

Nachricht vom 27.08.2020    

Die „vergessenen“ Katzen

Warum Tiere beim Tierschutz landen, kann viele Gründe haben: Entweder wurden sie von ihren Besitzern abgegeben, wurden als Fundtiere aufgegriffen, der Besitzer ist verstorben oder sie wurden den Haltern wegen schlechter Haltung/Misshandlung weggenommen.

Dies sind zwei von vielen „vergessenen“ Katzen im Tierschutz Siebengebirge. Brownie und Silver, zwei echte Kater-Kumpels, die nur gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen sollen. Foto: privat

Bad Honnef. Viele dieser Tiere hatten keine schöne Vergangenheit, was sich mitunter durch physische und psychische Auffälligkeiten zeigen kann (zum Beispiel Ängste, Zurückgezogenheit, Futterverweigerung). So einem Tier eine zweite Chance im Leben zu geben, setzt viel Geduld, gute Nerven und vor allem Einfühlungsvermögen der neuen Besitzer voraus. Die Pflegestellen des Tierschutz Siebengebirge geben ihr Bestes, um so viel wie möglich über das Tier und dessen Verhalten zu ergründen. So erzielt man die bestmögliche Vermittlungsgrundlage für Mensch und Tier, damit alle glücklich werden.

An dieser Stelle möchte der Verein auf die „vergessenen“ Katzen, die scheuen, älteren, mit Handicap und sogar die völlig unauffälligen, gesunden, verschmusten, aber schon erwachsenen Katzen aufmerksam machen. Sie warten oftmals schon Wochen und Monate sehnsüchtig in ihren Pflegestellen auf die Menschen, die ihr Herz öffnen und ihnen ein schönes Zuhause geben möchten.

Wer einer dieser "vergessenen" Samtpfoten eine zweite Chance im Leben geben möchte, kann sich gerne auf der Homepage umschauen.

Der Verein bittet um Verständnis, dass die Gefahren für Freigängerkatzen so gering wie möglich gehalten werden sollen. Daher achten die Tierschützer sehr auf die Lage des zukünftigen Wohnortes (keine stark befahrene Straßen bei Freigängerkatzen).

Wer den Tierschutz Siebengebirge näher kennenlernen möchte, Fragen zum Tier-, Natur- und Artenschutz hat, Hilfe oder einen Rat braucht, kann auf der Vereinsseite im Internet schon viele Infos bekommen: www.tierschutz7gebirge.de und www.facebook.com/TierschutzSiebengebirge





Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

In der Zeit vom 30. Oktober 2020, 9 Uhr, bis 6. November 2020, circa 15 Uhr, werden auf der A 3 im Bereich der Wiedtalbrücke in Fahrtrichtung Frankfurt Spurrinnen auf dem rechten Fahrstreifen beseitigt. Für diese Arbeiten, die mit dem Aufbau der Verkehrsführung am 30. Oktober 2020, circa 9 Uhr, beginnen, wird der rechte Fahrstreifen gesperrt; der Verkehr wird über zwei eingeengte Fahrspuren geführt.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer des Judenpogroms

Neuwied. Der Deutsch-Israelische Freundeskreis Neuwied bietet auch in diesem Jahr wieder etliche Veranstaltungen zum Gedenken ...

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

Willroth. Rüddel, der sich in Berlin für die Aufnahme der zweispurigen 1,2 Kilometer langen und mit rund zwei Millionen Euro ...

A 48 / B 9 – Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz in Richtung Koblenz

Koblenz. Folgende Sperrzeiten sind geplant:
Freitag, 30. Oktober, 18 Uhr, bis Montag, 2. November 2020, 6 Uhr
Freitag, ...

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Neuwied. Für Mittwoch ist eine Telefonkonferenz der regionalen Task-Force geplant, um das Infektionsgeschehen im Kreis Neuwied ...

Kirchspiel Urbach investiert in seinen Friedhof

Urbach. Der gemeinsame Friedhof der fünf Mitgliedsgemeinden an der jetzigen Stelle wurde 1838 eingerichtet.1958 wurde hier ...

A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

Neustadt/Wied. Bei der aktuellen Verkehrsbelastung in diesem Streckenabschnitt ist während der Hauptverkehrszeiten mit Staubildung ...

Weitere Artikel


AfD wählt Dr. Jan Bollinger zum Direktkandidaten im Wahlkreis 4

Neuwied. In seiner Nominierungsrede wies Dr. Bollinger auf die bisherigen Erfolge der AfD-Landtagsfraktion hin und gab einen ...

Landrat Hallerbach macht Gesundheitsversorgung zum zentralen Zukunftsthema

Neuwied. Die Zahlen sind Grund genug für Landrat Achim Hallerbach, die Gesundheitsversorgung der Menschen im Landkreis zur ...

Einsatz für Feuerwehr auf Autobahn - keine Rettungsgasse

Windhagen. Vom ersteintreffenden Rettungsdienst konnte der Fahrer aber schnell befreit werden. Die Anfahrt der Rettungskräfte ...

Karl-May-Park umgestalten und Geschwindigkeit im Ortskern reduzieren

Niederbieber. Insbesondere die Geschwindigkeitsreduzierung liegt Ortsbeiratsmitglied Rönz am Herzen. „Viele Bürgen haben ...

Ausbau der Ortsdurchfahrt: Baubeginn an L 270 in Epgert

Krunkel. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird eine Fahrbahnverschwenkung in die L 270 von Epgert in Richtung Fernthal ...

OP-Masken Produktion bei Lohmann & Rauscher läuft auf Hochtouren

Neuwied. Mitten in der Corona-Pandemie Anfang April wurde durch das Bundesgesundheitsministerium ein Los für die Produktion ...

Werbung