Werbung

Nachricht vom 23.08.2020    

Malte Sonnenfeld - Nur Kunst keine Deko

Vom 23. August bis 4. Oktober 2020 zeigt die Gesellschaft der Freunde junger Kunst in ihren Räumen im Alten Dampfbad Werke des „Neo-Pop-Art“ Künstlers Malte Sonnenfeld. Malte Sonnenfeld aus der Kulturstadt Unkel ist mittlerweile deutschlandweit für seine bunten, comicartigen und hintersinnigen Acrylbilder bekannt. Er selber nennt seinen Stil „Neo Pop-Art“ oder „postmodernen Realismus“.

Zur Freude von Stadtbürgermeister Gerhard Hausen ist Malte Sonnenfeld in der Treppenhaus-Galerie im Historischen Rathaus der Kulturstadt Unkel mit einer Werkschau präsent. Foto: Thomas Herschbach / Kulturstadt Unkel

Unkel/Baden Baden. Fast wie ein DJ, der unterschiedliche Musikstile mixt, bringt er verschiedene Bild- und Gestaltungskonzepte auf einer Leinwand zusammen, kombiniert Comichaftes mit abstrakter Farbgestaltung und konkreten Objekten. Mit seinen großformatigen Acrylbildern, die Elemente aus Pop-Art, Street-Art, Graffiti enthalten und oft mit emblematischen Wortbotschaften versehen sind, ist er zu einer neuen Größe im deutschen Kunstbetrieb geworden.

In den vergangenen Jahren hatte der studierte Germanist und Philosoph zahlreiche Vernissagen mit Einzel- und Gruppenausstellungen sowie Messen erfolgreich und mit großer öffentlicher Aufmerksamkeit hinter sich gebracht. Das freut auch den Unkeler Stadtbürgermeister Hausen: „Es ist schön, dass Malte Sonnenfeld auch in der Kulturmetropole Baden Baden präsent ist. Als Bürgermeister der Kulturstadt Unkel wünsche ich ihm auch dort viele interessierte Besucher.“

Eröffnung der Ausstellung ist am 23. August um 11 Uhr coronabedingt vor dem Alten Dampfbad, Michael Koslar spricht über Malte Sonnenfeld. Anschließend können die Ausstellungsräume unter Einhaltung der aktuellen Coronabedingungen besucht werden.

Das Alte Dampfbad entstand ab 1846 im Stil eines toskanischen Landhauses über einer Thermalquelle. An dieser Stelle hatte sich zuvor die Antiquitätenhalle, das erste Museum Baden-Badens, befunden. Der Neubau enthielt neben Kabinetten für Dampfbäder auch einen Inhalationsraum. Heute erinnert nur noch die im Untergeschoss gefasste Ursprungsquelle an die frühere Nutzung. Das Gebäude wird als Ausstellungshaus genutzt und ist Sitz des Vereins der Freunde Junger Kunst.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Über das Wochenende 35 neue Fälle - Kreis wieder Warnstufe rot

Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 662 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 54. Damit liegt der Kreis Neuwied in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 19.10.2020

Hotel Waldterrasse in Rengsdorf ausgezeichnet

Hotel Waldterrasse in Rengsdorf ausgezeichnet

Das Hotel-Restaurant Waldterrasse in Rengsdorf wurde erneut mit 2* Sternen vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ausgezeichnet. Vorab wurden durch die cbg GmbH, eine Tochtergesellschaft des DEHOGA, alle Kriterien der Deutschen Hotelklassifizierung überprüft.


Region, Artikel vom 19.10.2020

Falschfahrer auf der B256

Falschfahrer auf der B256

Am 19. Oktober 2020, 1:27 Uhr befuhr ein 82-jähriger männlicher PKW-Fahrer die B256 von Neuwied, Rheinbrücke in Richtung Altenkirchen. Dies allerdings auf der falschen Fahrbahnseite.


Politik, Artikel vom 20.10.2020

Corona-Hotline-Helfern gedankt

Corona-Hotline-Helfern gedankt

Sechs Helferinnen und Helfern aus der Corona-Hotline beim Kreisgesundheitsamt Neuwied konnte Landrat Achim Hallerbach für ihre geleistete Arbeit im Landkreis Neuwied danken. Sie hatten in den vergangenen Monaten tatkräftig bei der Bewältigung einer Flut von Anfragen unterstützt.


Hochspezialisierte Tierärztin eröffnet Praxis für Dermatologie

Wenn der Tierarzt des Vertrauens einfach nicht mehr weiter weiß, sich Hund und Katze aber weiter blutig lecken und kratzen, eitrige Ohren haben oder andere Hautsymptome zeigen, dann kann das viele Ursachen haben.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stromberger Lesetreff durch Bürgerinitiative

Bendorf-Stromberg. Trotz der Einschränkungen durch Corona verfolgte eine Gruppe um Werner Freisberg die Idee weiter. Nachdem ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Kinder-Kino zeigt „Meister Eder und sein Pumuckl“

Neuwied. Zum Inhalt: Es spukt in der Werkstatt von Schreinermeister Eder. Aber wer bringt dort immer alles durcheinander? ...

Realität und Fiktion genial in einem historischen Roman kombiniert

Westerburg. Im Buch schildert Lena Johannson das Leben der Norwegerin Signe, der Nichte des Genies Edvard Munch. Auch Signe, ...

De Franz – en schdele Hällewä em Dörfje

Neuwied. On dann geft et Löüt, die machen et ainfach. On su änä es de Franz. Owä de Räi noo. Offgewachse ben esch en de Waisä ...

29. Kinoprogrammpreis verliehen

Region. „Die Programmkinos sind gerade in den ländlichen Regionen des Landes essenzielle Kulturorte. Es ist ein schönes Zeichen, ...

Weitere Artikel


Fahrer flüchtet nach Unfall auf der B 256 - Grund Alkohol

Neuwied. Die in unmittelbarer Nähe befindliche Feuerwehr Neuwied wurde sofort auf den Unfall aufmerksam und sicherte die ...

Treppe zur „Helle Au“ am Rheinsteig erneuert

Bad Hönningen. Im Rahmen einer Beschaffung durch die VG Bad Hönningen für den Rheinsteig, wurden auch Metall-Stufenbleche ...

Toffelsmoat in Steimel fällt aus

Steimel. Diese Entscheidung wird, neben der rechtlichen Grundlage, auch von den Genehmigungsbehörden der Verbandsgemeinde ...

Dank an ehrenamtliche Mitarbeiter der Asbacher Kleiderkammer

Asbach. Angelika Schmidt begann auf Eigeninitiative, mit dem Wegräumen von ungünstig präsentierten Sachen, Kleiderständer ...

Grüne Dierdorf diskutieren über Radwege und Artenvielfalt

Dierdorf. Mitglieder und Gäste berichteten mit Hilfe von Fotos der Gefahrenstellen anschaulich von persönlichen Erfahrungen ...

Nicole nörgelt… über Spieleabende mit folgender Ehekrise und mehr

Dierdorf. Ehrlich, ich dachte schon, mit dem Monopoly-Massaker vor ein paar Jahren habe ich alle Eskalationsstufen eines ...

Werbung