Werbung

Nachricht vom 21.08.2020    

Doris Schulte-Schwering nun Schulleiterin der Alice Salomon Schule

Es ist etwa ein Jahr her, dass Oberstudiendirektor Axel Lischewski als Schulleiter der Alice Salomon Schule in den Ruhestand verabschiedet wurde. Seitdem hat Wolfgang Künzel, der stellvertretende Schulleiter, die kommissarische Schulleitung in turbulenten und kurzweiligen Zeiten übernommen. Hierbei wurde er stets tatkräftig von Doris Schulte-Schwering, Pädagogischer Leiterin und 2. Stellvertretender Schulleiterin unterstützt.

Doris Schult-Schwering wurde zur kommissarischen Schulleitung ernannt. Fotos: privat

Linz. In der Zeit als Pädagogische Leiterin konnte Schulte-Schwering, die an der Rheinischen Friedrich Wilhelm Universität Bonn die Fächer Chemie und Ernährungswissenschaften studierte, gemeinsam mit den motivierten Kollegen der verschiedenen Bildungsgänge unterschiedliche Projekte initiieren, wie beispielsweise ein neues BF 1 - Konzept (2012), Bewerbung für den Deutschen Schulpreis (2013), Förderung der Kultur an der Alice Salomon Schule, Etablierung eines BVJ-Konzepts (2015), Entwicklung des Leitbildes der Alice Salomon Schule (2015), Mathematik-Ausstellung des Mathematikums Gießen (2018). Zuletzt konnte sie im vergangenen Jahr mit einem engagierten Team aus dem Kollegium das pädagogische Konzept (2019) der Schule verabschieden.

Zudem organisierte sie zahlreiche Studientage für das Kollegium – leider musste der Studientag zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) im Frühjahr bedingt durch Corona abgesagt werden. Davon lässt sich Schulte-Schwering und das Kollegium der Alice Salomon Schule jedoch nicht entmutigen. Nachdem Künzel das Kollegium auf der ersten Dienstkonferenz mit den Worten „Es wird Veränderungen geben“ begrüßte, überreichte der leitendende Regierungsschuldirektor der ADD, Hubertus Bialas, Doris Schulte-Schwering das Ernennungsschreiben des Bildungsministeriums.

Nach fast acht Jahren als Pädagogische Leiterin und insgesamt 26 Jahren an der Alice Salomon Schule wurde Doris Schulte-Schwering zum neuen Schuljahr mit sofortiger Wirkung zur kommissarischen Schulleiterin ernannt. „Ich freue mich auf die vor mir liegende Aufgabe, ich möchte die Schule zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen gestalten und ich bin sicher, dass wir als Schulgemeinschaft zusammen ungeahnte Energien freisetzen können“, so Schulte-Schwering.

Nach dem Referendariat am Studienseminar in Neuwied und einem Jahr an der BBS in Bad Neuenahr konnte sie seit 1994 vielfältige Erfahrungen in der Alice Salomon Schule sammeln. So war die gebürtig aus Lennestadt stammende Schulte-Schwering Mitglied des Örtlichen Personalrats, der Steuerungsgruppe, langjährige Klassenleiterin der BF 1, blickt auf eine Unterrichtstätigkeit in fast allen Bildungsgängen der Schule zurück und übernahm lange Zeit die Koordination der Berufsfachschule.

Neben Schülern begleitet sie auch angehende Lehrkräfte als Mentorin in der Schule und ist Mitautorin eines Fachbuches in der Erzieherausbildung. Durch diese vielfältigen Tätigkeiten an Schule hat sie facettenreiche Einblicke in die Bedürfnisse von Schülern und Kollegen. Vor allem möchte die 56-Jährige Initiativen von Schülern und Kollegen stärken und baut dabei auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ermuntern möchte Doris Schulte-Schwering, die Dinge öfter mal von oben zu betrachten, denn dadurch ergeben sich ganz neue Perspektiven. Beispielhaft erwähnt sie ein Foto von Alexander Gerst aus dem Weltall, das er mit den Worten kommentiert: „From space it`s pretty clear that europe belongs together.“

In ihrer Freizeit führt die Mutter zweier erwachsener Söhne ein aktives Familienleben und pflegt ihre Freundschaften beispielsweise im Chor. Als Ausgleich zum Schulalltag macht sie Yoga und kann beim Nordic Walking und Wandern in der Natur sowie beim Lesen entspannen. Am Montagmorgen war ihre erste Amtshandlung als kommissarische Schulleiterin die Begrüßung der neuen Schüler. Die Einschulung erfolgt aufgeteilt in die Bildungsgänge der Schule, sodass die Schüler zeitversetzt an der Schule von den jeweiligen Klassenlehrern in Empfang genommen wurden. Schulte-Schwering wünscht allen Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr und freut sich auf das gemeinsame Wirken an neuen Projekten – trotz Corona.
(PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Honnef-Aegidienberg wurde am Sonntag, den 25. Oktober eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kirchspiel Urbach investiert in seinen Friedhof

Urbach. Der gemeinsame Friedhof der fünf Mitgliedsgemeinden an der jetzigen Stelle wurde 1838 eingerichtet.1958 wurde hier ...

A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

Neustadt/Wied. Bei der aktuellen Verkehrsbelastung in diesem Streckenabschnitt ist während der Hauptverkehrszeiten mit Staubildung ...

Kollision einer Kuh mit geparktem Fahrzeug – wer haftet?

Zum Sachverhalt:
Der Ehemann der Klägerin stellte sein Fahrzeug neben einer Baustelle im Westerwald auf einer mit Schotter ...

Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bad Honnef. Nach dem derzeitigen Sachstand war die Frau gegen 17:30 Uhr auf der Rottbitzer Straße von Asbach in Richtung ...

Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Wiederholte Betrugsversuche durch "Falsche Polizeibeamte"
Linz. Am Freitag, den 23. Oktober 2020, im Zeitraum zwischen ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Neuwied. Die Pandemie hat eine gewisse Dynamik entwickelt, die es gilt zu bremsen. Wenn man nur auf die Warnkarte des Landes ...

Weitere Artikel


Löschmeister Josef Jackels berichtet über die Welt der Feuerwehr

Neuwied. Die Feuerwehr: eine faszinierende Welt, über die wir alle noch viel zu wenig wissen. Löschmeister Josef Jackels ...

Ökumenischer Schöpfungsgottesdienst in Neuwied

Neuwied. Die Gottesdienste stehen in diesem Jahr unter der Überschrift „(W)einklang". „Das Motto wird sich in Texten und ...

SPD Neuwied: Mehr Aufmerksamkeit für Renaturierungsmaßnahmen

Neuwied. Unter Renaturierung versteht man die Wiederherstellung von naturnahen Lebensräumen. Was das genau bedeutet, konnte ...

Ein neuer Coronafall in der VG Linz

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 99
VG Asbach: 45
VG Bad Hönningen: 22
VG ...

Leicht verletzte Fahrerin rutschte nach Kollision mit Leitplanke in Teich

Mogendorf, L 307. Am Freitag, 21. August, gegen 8 Uhr ereignete sich auf der L 307 in Höhe des Fischerteichs, in der Gemarkung ...

Erfrischendes Dankeschön im KHDS: Eis für Mitarbeiter

Dierdorf/Selters. „Uns ist wichtig, dass sich unser Personal bei solchen Temperaturen eine kleine Auszeit nimmt“, sagt Dr. ...

Werbung