Werbung

Nachricht vom 20.08.2020    

Auch Glücksbringer sind durch Corona eingeschränkt

Neuer bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger Marco Enßle erstattet Corona-bedingt Landrat Achim Hallerbach zeitversetzten Antrittsbesuch ab.

Der neue bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegermeister Marco Enßle (Mitte) mit dem Sachbearbeiter für das Schornsteinwesen der Kreisverwaltung, Jörg Braasch (links) bei Landrat Achim Hallerbach zum Antrittsbesuch. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Der bisherige Schornsteinfegermeister Manfred Pott aus Asbach trat mit Ablauf des Jahres 2019 seinen wohlverdienten Ruhestand an. Zum 1. März 2020 wurden die Aufgaben des Kehrbezirks Neuwied XI (Neustadt/Wied), auf den neuen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegermeister Marco Enßle aus Neitersen übertragen. Der Bezirk umfasst rund 3.000 Gebäude, deren Heizungen, Kamine etc. auf ihre Sicherheit geprüft werden müssen. Die Pandemie verhinderte bis dato den üblichen Antrittsbesuch beim Landrat.

Beim Gespräch mit dem neuen Bezirksschornsteinfegermeister wurde deutlich, dass der Traditionsberuf einem massiven Wandel unterliegt. Pelletheizung, Brennstoffzellen-Heizung, Hybrid-Heizungen sind die Schlagworte von heute und morgen. Dabei sind umfassende Beratungskompetenzen gefordert. Dass diese spannenden Zukunftsthemen genau das Faszinierende für den 31-jähirgen Schornsteinfeger sind, wurde im Gespräch mehr als deutlich.

„Ich bin sicher, dass wir mit Marco Enßle einen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegermeister haben, der die Zukunftsthemen für unsere Haushalte sehr gut voran bringen wird, immer mit dem Blick auf die Sicherheit, Klimaschutz und Energieeffizienz“, bewertet Landrat Achim Hallerbach die Personalie nach dem Antrittsbesuch. Der Schornsteinfeger von heute ist ein wichtiger Partner in der Energiewende und aktiven Gestaltung des Klimaschutzes. Die Gewinnung von Wärme und Strom werde auch weiterhin ein wichtiger Part bleiben, der unter Berücksichtigung neuester Techniken einem ständigen Wandel unterliege, sind sich Marco Enßle und Achim Hallerbach einig.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Im Kreis Neuwied wurden am Wochenende 75 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.942 an. Aktuell sind 339 infizierte Personen in Quarantäne. Weiterhin wurden zwei Todesfälle registriert, ein Mann (*1936) aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach und eine Frau (*1939) aus der Stadt Neuwied.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Als Polizisten in Dierdorf eine Kontrolle von mehreren Personen vornehmen wollten, flüchteten diese fußläufig, konnten von den Beamten jedoch eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war durch Drogenfund schnell klar. Auf die Personen werden mehrere Strafverfahren zukommen.


Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Durch die Polizei Neuwied wurden am Wochenende vom 27. bis 29. November zahlreiche Verkehrsunfälle, Ruhestörungen und Streitigkeiten aufgenommen, beendet und geschlichtet. Weitere besondere Einsätze lesen Sie nachstehend.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Drogeneinfluss baut zwei Unfälle in Folge

Neustadt. Hierbei kam er in einer Kurve infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und ...

Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Neuwied/Oberhonnefeld. „Nachdem das Land einen umfangreichen Anforderungskatalog herausgegeben hat, ist unser Krisenstab ...

Anderer Advent rund um den Zeppelinhof 2

Neuwied. Zu wissen, es wird keine Einladung zum Singen mit den Nachbarn geben, muss noch hingenommen werden. Ein anderer ...

Trunkenheitsfahrt eines 27-Jährigen in Bad Honnef

Bad Honnef. Bei der Kontrolle ergaben sich mit seinem unsicheren Gang und einer schlecht verständlichen Sprache Anhaltspunkte ...

Was für ein Müll im Industriegebiet Neuwied

Neuwied. Einsatzgebiete waren Rudolf-Diesel-Straße, Rostocker Straße, Junkerstücke, Stettiner Straße, rund um die großen ...

Adventszeit mit Naturholzkrippe in Dierdorf-Giershofen eröffnet

Dierdorf. Eigentlich war von der Wandergruppe auch ein kleiner Weihnachtsmarkt an dieser Stelle geplant, aber die Corona-Bekämpfungsverordnung ...

Weitere Artikel


Bürgerbusteam VG Asbach feiert zweiten Jahrestag

Asbach. Am 13. August 2018 war der erste Tag an dem Bürger ihre Fahrtwünsche anmelden konnten und am 14. August startete ...

Blocker Musikanten spielen im Seniorenzentrum

Neuwied. Unter Leitung von Tobias Lawsky boten die Musiker des jungen Neuwieder Musikvereins ein professionelles und begeisterndes ...

Neuwieds Bürgermeister Michael Mang ist abgewählt

Neuwied. Einmalig in der bisherigen Geschichte der Stadt Neuwied, war die am heutigen Donnerstag 20. August durchgeführte ...

Bouler des TC Rot-Weiss-Neuwied ermitteln Vereinsmeister

Neuwied. Die Spiele fanden auf dem vereinseigenen Boulegelände in der Krasnaer Straße, neben dem Sportplatz in Block, statt. ...

Heute sechs neue Coronafälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 99 (+2)
VG Asbach: 45 (+1)
VG Bad Hönningen: ...

Monrepos: Im Einklang mit der Natur

Neuwied. Wie kann ich mich von meinem stressigen Alltag befreien? Gerade in Corona-Zeiten muss es vielleicht gar nicht der ...

Werbung