Werbung

Nachricht vom 16.08.2020    

Petra Stirnberg will Bürgermeisterin der VG Bad Hönningen werden

Die Kandidatin für die Wahl zur Verbandsbürgermeisterin für Bad Hönningen, Petra Stirnberg, zeigt Präsens. Die letzten Tage und Wochen nutzte die selbstständige Betreiberin eines Feinkostgeschäfts, um verschiedene Orte der Verbandsgemeinde zu besuchen und sich den Bürgern vorzustellen.

Petra Stirnberg. Foto: privat

Bad Hönningen. Mit selbstgemachten sogenannten “wachsenden Stiften”, eine Kreation aus einem hölzernen Buntstift, an dessen Ende eine Bienenmischung in Form von Blumensamen lagern, geht sie momentan auf die Einwohner der einzelnen Ortsgemeinden zu und besucht diese aktuell immer montags und dienstags an den Haustüren.

Mit fünfzig vorgemerkten Terminen zeigt die Bewerberin vollen Tatendrang: “Ich freue mich, Mitbürgern zu begegnen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.” Vor allem ihre Aktion “Darum ist es am Rhein so schön”, bei der Petra Stirnberg schon seit mehreren Wochen immer wieder in Hotels und Pensionen der Verbandsgemeinde übernachtet und auch weiterhin einkehren wird, bekommt aktuell guten Zuspruch und positive Rückmeldungen. “Die Dialoge mit den Betreibern sind mir sehr wichtig”, sagt die Kommunalpolitikerin, “ich erkenne und erfahre so vieles, das mir so nicht bewusst war. Neue Perspektiven und teilweise ganz unterschiedliche Einstellungen der Inhaber, die in einem touristischen Konzept vereint werden wollen.”

Neben der Gastronomie ist ihr auch die Stärkung der heimischen Betriebe wichtig. Erste Einblicke bekommt Petra Stirnberg dabei bei ausführlichen Treffen und Besichtigungen dieser Firmen. “Weiterhin ist es mir ein Anliegen, wie immer an allen Verbandsgemeinderatssitzungen, Stadt- und Ortsgemeinderäten teilzunehmen”, fügt die Kandidatin hinzu.

Aussagekräftige Flyer, in denen man mehr über die Person Petra Stirnberg und ihr Wahlprogramm erfahren kann, werden in naher Zukunft an die Haushalte verteilt. Außerdem haben Bürger die Möglichkeit, ihre Internetseite zu besuchen: www.petra-stirnberg.de. Über das Kontaktformular kann dann eine direkte Kontaktaufnahme in die Wege geleitet werden.
Persönlich können Sie Petra Stirnberg jeden Sonntag von jeweils 15 bis 17 Uhr im Laden an der Bärenunterführung zum ‘Sonntagstee’ treffen: “Ich freue mich, mit allen Interessierten über Themen, die die Bürger beschäftigen, ins Gespräch zu kommen.” (PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Kfz-Zulassungsstelle gibt aktuelle Öffnungsregelungen bekannt

Wegen der teilweise reglementierten Terminvergabe weist die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied nochmals auf die aktuell geltenden Regelungen bei Terminvergabe und Öffnungszeiten hin.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.


Zeugenaufruf - Polizeifahrzeug im Einsatz ausgebremst

Am Sonntag, dem 25. Oktober gegen 12:20 Uhr, befanden sich zwei Streifenwagen der Polizei Neuwied auf der Anfahrt zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer im Bereich der B42, Höhe der Hubertusburg.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Rüddel und Klöckner fordern vom Land Absage von Karneval

Region. „Wenige Tage vor Beginn der ‚Fünften Jahreszeit‘ warten zahlreiche ehrenamtlich geführte Karnevalsvereine und Akteure ...

Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Neuwied. Bekommt die Mehrheitskoalition von CDU, Grünen und FWG die Erhöhung des Grundsteuerhebesatzes von aktuell 420 auf ...

Thema Puls of Europe: Transatlantischen Beziehungen vor Wahl in USA

Neuwied. Andrew B. Denison zeichnete zu Beginn seines Statements ein Bild der amerikanischen Gesellschaft, die sich in einem ...

Luisenplatz: Planungsworkshop am 3. November abgesagt

Neuwied. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbauamt nun schweren Herzens ...

Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Bad Hönningen/Stebach. In Stebach war der Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klein im Sommer aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. ...

Kritik der SPD-Engers an Spielplatzsanierung

Neuwied. Bei einer Ortsbesichtigung und Hinweisen von Anwohnern, stellen die SPD-Aktiven fest: Derzeit spielen täglich Kinder ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Mord im Westerwald“ von Kerstin Lehmann

Dierdorf. Doch er findet bei seinen Ermittlungen heraus, dass jeder eine Leiche im Keller hat, denn in der Vergangenheit ...

Unfälle, Unfallfluchten und Drogen im Straßenverkehr

Trunkenheitsfahrt endet im Graben
Buchholz. Am Sonntag um 2:40 Uhr, meldete sich ein 28-jähriger Fahrzeugführer aus der ...

Konrad-Adenauer-Schülerpreis in Rhöndorf verliehen

Bad Honnef.Die Preise wurden vom Kanzlerenkel, dem Notar Konrad Adenauer aus Köln, überreicht. In ihrer Begrüßung dankte ...

Falsche Gewinnversprechen, alkoholisierte Unfallflüchtige und Ruhestörungen

Falsche Gewinnanrufe
Linz. Am Freitagnachmittag rief ein Unbekannter bei einer Anwohnerin aus Unkel an und gab sich als ...

Corona-Up-Date - Landrat Hallerbach: "Wir sind gut vorbereitet!"

Neuwied. „Insgesamt wurden 55 Tests durchgeführt. Danke an unsere Teams, die bei der drückenden Hitze und der Schwüle in ...

Starkregen führte zu mehreren Einsätzen der Polizei und Feuerwehr

Bendorf/Neuwied. Es wurden mehrere Straßen überflutet, was zu kurzzeitigen Sperrungen führte. In der Unterführung zum Hafen ...

Werbung