Werbung

Nachricht vom 15.08.2020    

Briefwahl für die Kommunalwahlen ab Montag möglich

Ab dem 17. August 2020 kann in den Briefwahlbüros der Stadt Bad Honnef direkt gewählt werden. Alle Wahlberechtigten werden gebeten, in den Briefwahlbüros einen Mund-/Nase-Schutz, alternativ ein Schutzvisier, zu tragen und die Abstandsregel von 1,5 Meter einzuhalten.

Symbolfoto

Bad Honnef. Die Briefwahlbüros sind wie folgt geöffnet:
Briefwahlbüro Rathausplatz 10A
Das Briefwahlbüro Rathausplatz 10A ist geöffnet montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 15 bis 17 Uhr. Mittwochs ist geschlossen.

Briefwahlbüro im Bürgerbüro Aegidienberg
Das Briefwahlbüro in Aegidienberg ist geöffnet dienstags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr. An diesen Tagen erfolgt ausschließlich die Bearbeitung von Briefwahlanträgen und keine Tätigkeit des Bürgerbüros. Die Bearbeitung der Briefwahlanträge wird – außer am Donnerstag, 20. August – durch die Seniorenbeauftragte wahrgenommen. Somit haben die Bürgerinnen und Bürger aus dem Ortsteil Aegidienberg zusätzlich die Möglichkeit, Anliegen und Fragen, zum Beispiel zur Pflegeberatung an die Seniorenbeauftragte zu richten.

Ab dem 17. August 2020 werden zudem bei entsprechender schriftlicher Antragstellung Briefwahlunterlagen versandt. Diese können auf unterschiedliche Weise beantragt werden:

Zum einen per Online-Antrag unter www.meinbadhonnef.de/wahlschein oder mit formlosen Antrag per Post, per Fax oder per Email (wahlen@bad-honnef.de) unter Angabe des Familiennamens, des Vornamens, des Geburtsdatums, der vollständigen Anschrift und ggfs. einer abweichenden Zustellanschrift.

Ferner kann der Antrag mithilfe der Wahlbenachrichtigungskarte gestellt werden. Die Wahlbenachrichtigungskarten werden bis zum 28. August 2020 zugestellt. Es ist darauf zu achten, dass die ausgefüllte und unterschriebene Wahlbenachrichtigungskarte in einem ausreichend frankierten Umschlag an das Wahlamt der Stadt Bad Honnef gesendet wird. Sie kann auch in einen der Hausbriefkästen am Rathaus oder am Bürgerbüro Aegidienberg, Aegidiusplatz 10, eingeworfen oder in den Briefwahlbüros abgegeben werden.

Mit Hilfe des QRCodes auf der Wahlbenachrichtigungskarte können die Briefwahlunterlagen ebenfalls beantragt werden. Dazu muss der auf der Wahlbenachrichtigung befindliche QRCode eingescannt und als Identifizierungsmerkmal das Geburtsdatum eintragen werden. Anschließend ist der Datenschutzhinweis zu bestätigen und der Antrag abzusenden.

Alle weiteren Informationen zur Briefwahl sowie rund um die Kommunalwahl 2020 finden Sie hier. Für alle Fragen zu den Kommunalwahlen steht das Wahlamt der Stadt Bad Honnef, Rathausplatz 10A, ( (02224) 184-151, E-Mail: wahlen@bad-honnef.de, gerne zur Verfügung.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Thema Puls of Europe: Transatlantischen Beziehungen vor Wahl in USA

Neuwied. Andrew B. Denison zeichnete zu Beginn seines Statements ein Bild der amerikanischen Gesellschaft, die sich in einem ...

Luisenplatz: Planungsworkshop am 3. November abgesagt

Neuwied. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbauamt nun schweren Herzens ...

Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Bad Hönningen/Stebach. In Stebach war der Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klein im Sommer aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. ...

Kritik der SPD-Engers an Spielplatzsanierung

Neuwied. Bei einer Ortsbesichtigung und Hinweisen von Anwohnern, stellen die SPD-Aktiven fest: Derzeit spielen täglich Kinder ...

Bildung Thema bei Sitzung Beirat für Migration und Integration

Neuwied. Auf Einladung der Vorsitzenden, Violeta Jasiqi, stellte sich im Kreishaus das Bildungsbüro des Landkreises vor. ...

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Dierdorf. Horst Rasbach erläuterte noch einmal im Schnelldurchlauf wie es zu den Neubauplänen kam. Das jetzige Rathaus wurde ...

Weitere Artikel


Gott, Pop und Maroon 5 - Musik-Kirche-Live unter freiem Himmel

Neuwied. Der aktuellen Corona-Situation geschuldet, können die Gottesdienste der Musik-Kirche-Live nicht wie gewohnt stattfinden. ...

Kunstguss & mehr - Mittwochssprechstunde auf der Sayner Hütte

Bendorf. So wollen viele wissen: Ist mein Erbstück auf der Sayner Hütte gegossen worden? Wie alt ist es wohl und welchen ...

10.450 Euro für Vor-Tour der Hoffnung übergeben

Neustadt. Die Freude bei Ortsbürgermeister Thomas Junior, seinem ersten Beigeordneten Christoph Petri und Vor-Tour der Hoffnung-Gründer ...

Künstler Malte Sonnenfeld kommt zu Ihnen

Unkel. Unterstützt von Horst Goetze (betreibt den „Künstlerkanal" auf youtube) machte sich Sonnenfeld an die Arbeit. Mitte ...

Gewässerschutz in der Wied nach Vorbild der Nister

Stein-Wingert/Neuwied. Um den erschreckend niedrigen Bestand einiger Fischarten, wie Nase und Barbe, in der Wied aufzuklären, ...

Wanderung im heimatlichen Bereich und im Hochpochtener Forst

Neuwied. Dieses Mal sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen am Donnerstag, dem 20. August unterwegs. Da die Wanderungen ...

Werbung