Werbung

Nachricht vom 13.08.2020    

„Wir werden Banker“ - VR Bank begrüßt sechs neue Auszubildende

Der erste Tag ist immer etwas Besonderes – das gilt auch für die sechs Jugendlichen, die am 3. August 2020 ihre Ausbildung in der „neuen“ VR Bank Rhein-Mosel eG in den Kreisen Neuwied, Mayen-Koblenz und Cochem-Zell begonnen haben. Zweieinhalb Jahre wird die umfangreiche und abwechslungsreiche Ausbildung dauern. Dabei werden die jungen Bankkaufleute von den einzelnen Abteilungen und Filialen der VR Bank unterstützt und gefördert.

V.l.: Michael Kuch (Vorstand) und Stefanie Ullner (Personalreferentin). Ins neue Ausbildungsjahr 2020 starteten von links: Azima Hesso, Anne Schommer, Moneer Alawad, Sarah Witt, Matthias Wilkes und Elena Salmajer. Sonja Oswald (Ausbildungsleiterin) und Matthias Herfurth (Vorstand). Foto: VR-Bank

Neuwied. Neben der Praxis in den unterschiedlichen Abteilungen warten natürlich auch die Berufsschule und der überbetriebliche Unterricht der GenoAKademie, um wertvolles und anspruchsvolles Wissen rund um den Beruf „Banker“ zu vermitteln. Auch Workshops zu Themen der Kommunikation, Digitalisierung und Organisation stehen auf dem Stundenplan. So lernen die jungen Menschen „Step by Step“ das praktische, aber auch das theoretische Arbeiten. Zwischen Nervosität und Unsicherheit, Stolz und Zuversichtlichkeit kommen nicht nur auf Seiten der Auszubildenden zahlreiche Fragen auf.

Es liegt im Interesse der VR Bank, dass die Anfangsphase positiv verläuft. Schließlich machen die Auszubildenden ihre ersten prägenden Berufserfahrungen. In der Einführungswoche geht es darum, einen Überblick über die Ausbildung zu erhalten und sich untereinander kennenzulernen. Dazu gibt es erste wissenswerte Infos über Volks- und Raiffeisenbanken, deren Entstehung und die genossenschaftliche Idee. Schließlich ist die VR Bank Rhein-Mosel eG die älteste von Friedrich Wilhelm Raiffeisen gegründete, heute noch selbständige Genossenschaftsbank der Welt und zugleich ein modernes, zukunftsorientiertes Bankunternehmen in der Region.

Zum Start erhielt jeder Azubi ein iPad. Mit diesen durfte sofort losgelegt werden. Alle Apps rund um das digitale Banking im genossenschaftlichen Finanzverbund wurden runtergeladen und erstmals getestet.

Als „digitale Lotsen“ sollen die neuen Teammitglieder den Kunden sowie den Kolleginnen und Kollegen künftig als kompetente Ansprechpartner in Sachen Homepage, Online-Banking, Apps und Crowdfunding (bei Fragen) zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden sie weitere Konzepte zur finanziellen Bildung “FiBi“ erstellen, um auch Schülerinnen und Schüler an den Schulen in unserem Geschäftsgebiet für ihre Finanzen fit zu machen. Begrüßt wurden die neuen Mitarbeiter von Matthias Herfurth, Personalvorstand und Michael Kuch, ebenfalls Vorstandmitglied, sowie von Stefanie Ullner, Personalreferentin und Sonja Oswald, Ausbildungsleiterin der VR Bank Rhein-Mosel eG.

„Eine fundierte Ausbildung ist die optimale Basis für die berufliche Laufbahn der jungen Menschen und zeitgleich eine ausgezeichnete Investition in die Zukunft unserer Bank. Mit der Einstellung der neuen Auszubildenden leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der jungen Erwachsenen in der Region und bieten eine vielfältige Ausbildung mit interessanten Perspektiven“, so Matthias Herfurth. Damit trotz der besonderen Umstände ein Foto für die Ewigkeit entstehen konnte, wurde in diesem Jahr auf die Hygienemaßnahmen und den Sicherheitsabstand besonderes geachtet. Alle haben sich sehr viel Mühe gegeben, die ersten Tage der neuen Auszubildenden abwechslungsreich und interessant zu gestalten und wünschten zum Abschluss viel Freude und Erfolg für ihre Ausbildung. Sie sind nun Teil des großen Teams der VR Bank Rhein-Mosel eG.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Nach Hochzeitsfeier häufen sich Coronafälle im Kreis - heute plus 17

Die Kreisverwaltung meldet am Freitag, den 25. September 17 neue Fälle im Kreis. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt nun bei 407 (+17). In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 93 Personen getestet. Auslöser für den starken Anstieg der letzten Tage ist eine türkische Hochzeit.


Corona: Weitere Ansteckungen im Kreis Neuwied erfolgt

Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag, den 24. September neun neue Fälle im Kreis. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt nun bei 390. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 174 Personen getestet.


PKW kam von Straße ab und in Böschung zum Stehen

Am Freitag 25. September ereignete sich an der Auffahrt der Bundesstraße 256 Anschlussstelle Melsbach ein Verkehrsunfall mit gemeldeten eingeklemmten Personen. Dies rief diverse Feuerwehren auf den Plan.


Traktorgespann kippt um - Beifahrerin schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag, den 24. September2020, um 16:45 Uhr kam es auf der Landstraße 268 zwischen Oberdreis und Roßbach zu einem Unfall mit einem landwirtschaftlichen Gespann. Die Beifahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.


Region, Artikel vom 24.09.2020

Freibad-Biergarten Oberbieber ist geschlossen

Freibad-Biergarten Oberbieber ist geschlossen

Es war eine der erfolgreichen Entscheidungen in der Folge der Corona-Pandemie: Die Umwandlung des Oberbieberer Freibades im idyllischen Aubachtal in einen Biergarten. Unter Beachtung aller notwendigen Hygienemaßnahmen konnten hier viele Gäste in schwierigen Zeiten schöne Stunden erleben, obwohl der Freibad-Betrieb eingestellt war.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Akzeptanz der Energiewende im Kreis Neuwied steigt

Neuwied. Die Befragten lassen diesen Worten auch Taten folgen: 93 Prozent der Teilnehmer aus dem Kreis Neuwied reduzieren ...

Umbau der Sparkassen-Geschäftsstelle in Dierdorf beendet

Dierdorf. Mit dem Umbau wird an dem bisherigen Standort in der Innenstadt festgehalten. Um die Verbundenheit der Sparkasse ...

Bargeldlos den Rhein überqueren

Linz/Remagen. Bereits im März hatte sich die Rheinfähre auf die Corona-Pandemie eingestellt und Guthabenkarten als bargeldlose ...

2000 Euro für sieben Vereine aus der VG Puderbach

Puderbach. Am Mittwoch, 16. September, übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, gemeinsam mit Bürgermeister ...

Betreiber-Genossenschaft für den digitalen Marktplatz Westerwald gegründet

Bad Marienberg. „Die neue gegründete Genossenschaft wird die operative Umsetzung des Online-Kaufhauses, über das alle Westerwälder ...

Planspiel Börse der Sparkassen startet am 30. September

Neuwied. Elf Wochen lang können die Teilnehmer risikolos die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. Dazu eröffnen ...

Weitere Artikel


LKW platzt Reifen – Unfall, Fahrer leicht verletzt

Windhagen. Ein litauischer Sattelzug befuhr die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln. Kurz vor der Anschlussstelle Bad Honnef ...

Unfall: Radfahrer nimmt PKW die Vorfahrt und flieht

Niederbreitbach. Durch einen bisher unbekannten Fahrradfahrer wurde dem Fahrzeugführer eines VW Golf Plus die Vorfahrt genommen. ...

Kinder- und Jugendtraining beim TC Rheinbrohl startet wieder

Rheinbrohl. Aktuell finden immer mehr Kinder den Weg zum Tennis, das hat man bereits am Kinder- und Jugendtag gesehen. Bei ...

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 89 (+1)
VG Asbach: 43
VG Bad Hönningen: 20
VG Dierdorf: ...

Corona – wie geht es weiter? Krankenhaus gut gerüstet

Dierdorf/Selters. Allerdings blickt der Mediziner auch sehr wachsam auf den aktuellen Reproduktionsfaktor und mahnt zur Umsicht. ...

Kulturstadt war Drehort für preisgekrönte Netflix-Serie

Unkel. Unkel geht jetzt in Serie: Die mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme-Preis ausgezeichnete Netflix-Serie „How ...

Werbung