Werbung

Nachricht vom 11.08.2020    

Feuerwehren VG Asbach: Zahlreiche Neuaufnahmen und Ehrungen

In Zeiten von Corona läuft vieles anders und Alternativen sind gefragt. So können in diesem Jahr die Gerätehaus-Rundfahrt und das VG-Feuerwehrfest nicht in gewohnter Weise stattfinden. Daher gab es am vergangenen Samstag eine Rundtour "mit Abstand". Auf dem Programm standen eine Reihe von Neuaufnahmen, Ehrungen, Beförderungen und Verabschiedungen.

Vier Feuerwehrfrauen und 18 Feuerwehrmänner konnten neu verpflichtet werden. Fotos: Feuerwehr VG Asbach

Asbach. Bürgermeister Michael Christ besuchte gemeinsam mit Landrat Achim Hallerbach, dem Wehrleiter Arnold Schücke und seinem Stellvertreter Norbert Stockhausen, dem stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur Volker Lemgen sowie dem Büroleiter Edmund Salz die neun Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Asbach. Insgesamt konnte Bürgermeister Michael Christ vier neue Feuerwehrfrauen und 18 neue Feuerwehrmänner für den Dienst in der Feuerwehr verpflichten.

Auch eine Reihe an Ehrungen standen an. Landrat Achim Hallerbach überreichte das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz für 45-jährige Tätigkeit in der Feuerwehr an Franz-Josef Schröder (FF Neustadt) sowie für 35-jährige Tätigkeit an Peter Ewens (FF Etscheid) und Christoph Schlemmer (FF Buchholz). Bürgermeister Michael Christ konnte mit der goldenen Anstecknadel der VG Asbach für 40-jährige Dienstzeit Bernd Gödtner (FF Asbach), Helmut Schumacher (FF Buchholz) und Wolfgang Steinebach (FF Windhagen) auszeichnen.

Für 25-jährige Dienstzeit wurde das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz an Jürgen Klein, Winfried Krautscheid und Thomas Simon (alle FF Asbach) überreicht. Für 20-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden mit der silbernen Anstecknadel der VG Asbach Dominik Hüngsberg und Heinz-Jürgen Parke (beide FF Etscheid) ausgezeichnet.

Das bronzene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 15-jährige Tätigkeit erhielten Daniel Bergner (FF Asbach), Thorsten Blum (FF Windhagen), Martin Carstens (FF Windhagen), Christian Hardt (FF Asbach), René Nell (FF Neustadt), Dominik Schmitz (FF Etscheid) und Sebastian Straßburger (FF Windhagen).



Mit der bronzenen Anstecknadel der VG Asbach für 10-jährige Dienstzeit wurden Lars Ewens und Jan Gries (beide FF Neustadt) geehrt.

Moritz Hähn (FF Neustadt) konnte zum Brandmeister befördert werden. Verbunden mit einem Präsent und großem Dank für den geleisteten Einsatz wurden Heinz-Peter Dasbach (FF Strauscheid), Hubert Limbach (FF Neustadt), Heinz-Jürgen Parke sowie Rainer Salz (beide FF Etscheid) von Michael Christ aus dem Einsatzdienst verabschiedet und gehen nun in die Alters- und Ehrenabteilung über.

An der letzten Station im Feuerwehrhaus in Asbach gab es noch einen besonderen Programmpunkt. Als Sachbearbeiterin für den Bereich Feuerwehr hat Claudia Klein viele Ausschreibungen von Fahrzeugen und Gerätschaften begleitet und war stets ein guter Ansprechpartner für alle Belange rund um die Feuerwehren. Da sie innerhalb der Verbandsgemeindeverwaltung den Aufgabenbereich gewechselt hat, bedankten sich Wehrleiter Arnold Schücke und Stellvertreter Norbert Stockhausen im Namen aller Feuerwehren mit einem großen Blumenstrauß und einem Gutschein für die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Alle Termine wurden unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt.
(PM)



Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wieder Überschwemmung in Oberbieber - Bevölkerung sorgt sich

Erneut kam es am Mittwoch, 15. September zur Überschwemmung des Ortskerns im Neuwieder Stadtteil Oberbieber. Die Feuerwehr wurde außerdem zu einem überschwemmten Keller gerufen.


Unfälle, Diebstahl und große Gruppe von Streithähnen

Die Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17. bis 19. September berichtet von Diebstahl, einer großen Gruppe von Streithähnen und Unfällen.


Region, Artikel vom 19.09.2021

Polizei Linz: Diebstähle und Betäubungsmittel

Polizei Linz: Diebstähle und Betäubungsmittel

Am Wochenende 18. und 19. September musste sich die Polizei Linz mit Diebstählen und einem Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln beschäftigen.


Region, Artikel vom 19.09.2021

Betrunkene verursachen Unfälle mit Verletzten

Betrunkene verursachen Unfälle mit Verletzten

Durch die Rettungsleitstelle Montabaur wurde die Polizeiinspektion Straßenhaus am 19. September gegen 6 Uhr über einen Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person auf der B 256 in Höhe der Ausfahrt Rengsdorf-West informiert. Ein weiterer Unfall wurde auf der L 266 gemeldet.


Region, Artikel vom 19.09.2021

Unfälle, Betäubungsmittel und Diebstahl

Unfälle, Betäubungsmittel und Diebstahl

Die Polizei Linz musste sich unter anderem mit zwei Verkehrsunfällen, einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und dem Diebstahl einer Einkaufstasche beschäftigen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Obwohl, ein bisschen zum Lachen ist es ja sowieso schon. Mein Unwort des Jahres ist „Triell“, diese gnadenlosen Geschwafel-Kochshows, ...

Polizei Linz: Diebstähle und Betäubungsmittel

Ladendiebstahl
Bad Hönningen. Am Samstag kam es gegen 16:30 Uhr zu einem Ladendiebstahl im REWE in Bad Hönningen. Zwei Kinder ...

Unfälle, Diebstahl und große Gruppe von Streithähnen

Diebstahl
Gladbach. Im Bereich der Falltorgasse kam es zwischen Dienstag, den 14.09. und Freitag, den 17.09. zu einem Diebstahl ...

Mit dem Kinder- und Jugendbüro spielen, lernen oder musizieren

Neuwied. Bei einigen der Angebote sind noch Plätze frei – zum Teil nur noch wenige. Es lohnt sich also, schon jetzt an die ...

Unfälle, Betäubungsmittel und Diebstahl

Verkehrsunfall
St. Katharinen. Am 17. September kam es gegen 16:12 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Straße "Am Renneberg" ...

Kinderschutzbund Neuwied macht auf Weltkindertag aufmerksam

Neuwied. Der Kinderschutzbund Neuwied machte einerseits mit einer Sprühkreideaktion und einer Plakatierungsaktion eine Woche ...

Weitere Artikel


Das größte Problem ist jetzt der Hunger

Waldbreitbach/Bacabal/Sao Luis. Die Corona-Pandemie hat Brasilien fest im Griff. Über drei Millionen bestätigte Infektionen ...

Ferienspaß im Regenbogenhaus Neuwied

Neuwied. Die durch die Landesregierung gemachten Lockerungen Anfang Juli erlaubten es Marc Stehle und seinem Team vom Regenbogenhaus, ...

Jacqueline Feldmann kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. Wahrscheinlich würde Jacqueline Feldmann noch immer gemütlich auf einer Wiese liegen mit einem Tetra Pak unterm ...

Karl Hauck begeht 40-jähriges Dienstjubiläum bei VG Puderbach

Puderbach. Die Fachhochschulreife wiederum legte den Grundstein für sein Studium zum Diplomverwaltungswirt (FH) und der Ernennung ...

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei begonnen

Hachenburg. Burton Ladewig aus Steinebach an der Wied startet seine berufliche Karriere als Industriekaufmann und wird als ...

Unfall – Verteilerkasten der Telekom erleidet Totalschaden

Bendorf. Der 18-jährige Fahrzeugführer aus Weitersburg befuhr am Montag, 10. August, gegen 2.42 Uhr, mit dem mit vier Personen ...

Werbung