Werbung

Nachricht vom 10.08.2020    

Stadtverwaltung: Home-Office-AG legt Dienstvereinbarung vor

In Zeiten von Corona hat das Thema Home-Office eine ganz neue Bedeutung gewonnen. Das spüren Arbeitgeber ebenso wie Arbeitnehmer. Um die Interessen abzustimmen, hatte die Stadtverwaltung Neuwied schon lange vor der Pandemie eine Home-Office-Arbeitsgruppe ins Leben gerufen - und dafür auch im Haushalt für 2020 entsprechende finanzielle Mittel bereitgestellt.

Oberbürgermeister Jan Einig (Mitte) dankte der AG, unter anderem (von links): Stefanie Stavenhagen (stellvertretende Personalratsvorsitzende), Gerhard Wingender (IT-Amtsleiter), Informationssicherheitsbeauftragter Ralf Hug, Nathalie Schneider (Leiterin Hauptamt), Holger Trende (Leiter Personalamt) und Gleichstellungsbeauftragte Astrid Thol. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Oberstes Ziel dieser AG war das Vorlegen einer auf Home-Office abgestimmten Dienstvereinbarung zwischen der Verwaltungsspitze und dem Personalrat. Dieses Ziel ist erreicht. Beide Partner haben die Vereinbarung unterzeichnet.

Bereits in der Präambel zur Vereinbarung wird deutlich, welche Bedeutung das Home Office hat. Darin ist zu lesen: „Die Stadtverwaltung Neuwied und der Personalrat sind sich darin einig, dass zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen und Männer sowie zur Nutzung der personellen Ressourcen und Förderung des individuellen Potentials der Beschäftigten, alle Möglichkeiten einer flexibilisierten Arbeitsorganisation ausgeschöpft werden sollen.“ Heißt: Home-Office soll mit zum Arbeitsalltag gehören.

Wie komplex das Thema ist, beweist die Tatsache, dass zahlreiche Ämter und Abteilungen Teil der AG waren, die die Dienstvereinbarung formuliert hat: Hauptamt, Amt für IT und Informationssicherheitsbeauftragter, Personalamt und Personalrat, die Gleichstellungsbeauftragte, ein Datenschutzbeauftragter, ein Schwerbehindertenvertreter sowie das betriebliche Gesundheitsmanagement. Bei ihrer Arbeit griffen die AG-Mitglieder auf eigene Erfahrungen und auf Erkenntnisse zurück, die andere Kommunen und Firmen bereits mit Home Office gemacht haben.

Die Arbeitsgruppe hat seit ihrer Gründung im Januar 2019 mehr als zehnmal getagt - zunächst noch im großen Kreis. Bedingt durch die Corona-Pandemie mussten die Treffen vorübergehend ausgesetzt werden, später nahmen die Mitglieder sie in kleineren Runden wieder auf. Die gesamte Sitzungsorganisation wurde dabei elektronisch durchgeführt – mittels der „Vibe“-Software. Sie stellte sicher, dass alle Arbeitsergebnisse, Protokolle und Dokumentensammlungen stets für alle Mitglieder einsehbar waren. So konnten sich jederzeit auch diejenigen informieren, die nicht persönlich beim Treffen anwesend waren. Bestens vorbereitet ging man daher in die nächste Sitzung.

Oberbürgermeister Jan Einig und der Personalrat loben das von der AG erzielte Ergebnis. Beide sehen darin einen wichtigen Schritt zu einer weiterhin vertrauensvollen Zusammenarbeit. (PM)




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Lehrerin an der Alice Salomon Schule in Linz positiv getestet

Am heutigen Dienstag (22. September) wurden ein neuer Fall aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf registriert.. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 378. Es befinden sich derzeit 43 Infizierte in Quarantäne.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Zwei neue Coronafälle am Montag

Zwei neue Coronafälle am Montag

Am heutigen Montag (21. September) wurden zwei neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die VG Puderbach. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 377. Es befinden sich derzeit 45 Infizierte in Quarantäne.


Wirtschaft, Artikel vom 22.09.2020

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

In dieser Woche überraschten Mitarbeiter der Firma Boesner die Informa gGmbH Kommunikation – Bildung – Arbeit mit einer großzügigen Spende. Die alteingesessene Neuwieder Firma Boesner, die nun über 170 Jahre bestand und Spezialschrauben produzierte, wird nun leider zeitnah geschlossen.


Region, Artikel vom 22.09.2020

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Am 21. September wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt neun Verkehrsunfälle protokolliert. Bei einem davon war eine verlorene Stoßstange die Ursache. In Leutesdorf in der Oelbergstraße waren Reifenstecher aktiv. Dies berichtet die Polizei Neuwied.


Kultur, Artikel vom 22.09.2020

Die Gundlach-Stiftung macht wieder Theater

Die Gundlach-Stiftung macht wieder Theater

"Das Virus" hatte die Institution im Frühjahr gezwungen, die geplanten Theateraufführungen abzusagen. Aber es wurde versprochen: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und sind auch die Partner der Stiftung bereit und es darf wieder aufgetreten werden. Das erste Mal für dieses Jahr hebt sich der Vorhang in Dernbach im Haus an den Buchen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Landesregierung verlängert Soforthilfeprogramm für Vereine

Region. „Wir stehen unseren Vereinen zur Seite. Die Verlängerung des Soforthilfeprogramms soll ihnen Sicherheit geben in ...

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Neuwied. Auch im Rahmen des Projektes Netzwerk Innenstadt zeigte sich, dass beim Thema „Gestaltungsqualität des Luisenplatzes“ ...

CDU Kreisverband Neuwied sieht in Digitalisierung Schlüssel zur Zukunft

Neuwied. Die Mitglieder des CDU Kreisverbandes Neuwied beschäftigen sich schon länger mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung ...

Europäische Werte in Moria durchsetzen

Neuwied. „Schützen was Europa ausmacht“ ist eine der sechs politischen Leitlinien der Europäischen Kommission bis 2024. Neben ...

Landesinitiative „Ich bin dabei“ - auch in Puderbach

Puderbach. Der Beauftragte für ehrenamtliches Engagement der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Bernhard Nacke, moderierte die ...

„Ich tu's" Kreisgruppe gegründet

Neuwied. Notwendig wurde die Gründung, weil viele die Stadt betreffende Entwicklungen nicht im Stadtrat, sondern im Kreistag ...

Weitere Artikel


Kita Leuchtturm in Buchholz hat neue Räume

Buchholz. In mehreren Schritten erfolgt die Betriebsaufnahme, im Oktober schließlich soll der Vollbetrieb erreicht sein. ...

Hallerbach besichtigt Großbaustelle Fußgängerzone in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Hier entstehen anstelle des abgerissenen Hotels Rüssel im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes ...

Wie scharf ist das politische Schwert der Europäischen Union?

Neuwied. Der Gipfel ist beendet und ein Wiederaufbaufond zur Ankurbelung der europäischen Wirtschaft beschlossen. Gewaltige ...

Ausbildungswochenende bei der Feuerwehr Dernbach

Dernbach. Die Einheit Dernbach ist für die Orte Dernbach, Urbach und Niederhofen mit ihren großen Industriegebieten und ein ...

SPD VG Unkel lädt zum Ferienende zu Familien-Fahrrad-Rallye ein

Unkel. Über Unkel und Erpel führt die Strecke nach Linz bis zur E-Bike-Ladestation am Marktplatz. Um 18 Uhr wird die Rückfahrt ...

Corona: Weitere Fälle im Kreis Neuwied durch Reiserückkehrer

Neuwied. Die neuen Fälle aus der VG Asbach stehen im Zusammenhang mit Reiserückkehrern. Die Summe aller Fälle im Landkreis ...

Werbung