Werbung

Nachricht vom 10.08.2020    

Bahnhof Leutesdorf: Ausbau lässt auf sich warten

Die Mitglieder der CDU Leutesdorf trafen sich mit Jan Ermtraud am Leutesdorfer Bahnhof. Jan Ermtraud wollte in Erfahrung bringen, wie dort der Stand der Dinge ist.

Helmut Oehl (Vertreter Senioren Union), Erich Schneider, (CDU- Vorstand), Jan Ermtraud (Bürgermeisterkandidat VG Bad Hönningen), Beate Kerres (CDU-Vorstand). Foto: privat

Leutesdorf. Die stellvertretende Vorsitzende der Leutesdorfer CDU, Beate Kerres, berichtet: „Das Land Rheinland-Pfalz und die Deutsche Bahn AG arbeiten immer noch an einer neuen Rahmenvereinbarung für den Zeitraum 2020 bis 2024, in welcher festgehalten wird, welche Verkehrsstationen wann ausgebaut werden. Verbandsdirektor Thorsten Müller vom SPNV-Nord konnte auf Nachfrage der Landtagsabgeordneten Ellen Demuth Ende Juli 2020 nur berichten, dass die Papiere sich im finalen Durchlauf befinden.

Schon im Februar hatte Ellen Demuth bei Staatssekretär Andy Becht nachgefragt, wann die Bahnhöfe an der Rheinschiene saniert werden. Für die VG Bad Hönningen geht aus der Antwort aus dem Wirtschaftsministerium folgendes hervor: Der barrierefreie Umbau der Verkehrsstation Bad Hönningen soll nach derzeitigem Stand ab dem Jahr 2024 umgesetzt werden. An der Verkehrsstation Leutesdorf wurden Sanierungsmaßnahmen an der Personenunterführung sowie an den Treppen und Einhausungen durchgeführt. Für den gesamthaften Umbau der Verkehrsstation gibt es eine vom ZSPNV Nord in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie. Dieser ist als Vorhaben der neuen Rahmenvereinbarung vorgesehen.

Für die Verkehrsstation Rheinbrohl ist die Entscheidung über die Aufnahme in die Rahmenvereinbarung noch offen. Für diese Vorhaben sind – nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Vielzahl der Vorhaben mit dringenderem Handlungsbedarf und zum Teil auch höherem Reisendenaufkommen - noch keine Projektaktivitäten zu verzeichnen.“

Kerres abschließend: „Nun sind wir gespannt, was tatsächlich in der neuen Rahmenvereinbarung stehen wird.“ Die Vertreter der Leutesdorfer CDU berichten weiter: Die CDU-Fraktion im Gemeinderat Leutesdorf und der CDU-Vorstand haben sich auch beim Thema halbstündliche Anbindung schon mehrfach eingesetzt. So wurde eine Demo am Bahnhof durchgeführt, Verbandsdirektor Thorsten Müller wurde angeschrieben und der 1. Kreisbeigeordnete Mahlert als zuständige Person bei der Kreisverwaltung Neuwied um Unterstützung gebeten. Michael Mahlert berichtet aus seinen Gesprächen mit Müller, dass die Bahn an einer Umsetzung der besseren Anbindung der Bahnhöfe an der Rheinschiene arbeitet. Dies sei aber nicht schnell realisierbar.

Bürgermeisterkandidat Jan Ermtraud bedankte sich für die ausführlichen Informationen. Er betont: „Die Bahnhöfe in der VG Bad Hönningen müssen alle dringend saniert und vor allem behindertengerecht ausgebaut werden. Das steht schon lange auf der Agenda der Kommunalpolitiker der Verbandsgemeinde. Hoffentlich können bald Ergebnisse bekanntgegeben werden, damit die Beharrlichkeit belohnt wird. Eine Anbindung aller Bahnstationen im Halbstundentakt befürworte ich ausdrücklich und werde mich ebenfalls dafür einsetzen.“ (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Coronafall an der Römerwall-Schule - 120 Personen in Quarantäne

Nachdem am gestrigen Mittwoch kein neuer Fall gemeldet wurde, gibt es am heutigen Donnerstag, den 17. September vier neue Fälle. Darunter ist auch ein Fall an der Römerwall-Schule in Rheinbrohl. Aktuell sind 120 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und in Quarantäne versetzt worden. Die Testungen erfolgen zeitnah.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.


Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Eine umfangreiche Menge Müll haben Unbekannte an der Kirchberghütte „entsorgt“. Dabei handelt es sich offenbar um Teile eines großen Bretterverschlags oder einer Hütte. Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) mussten mit einem LKW anrücken, um die Teile einzusammeln und abzufahren.


Region, Artikel vom 17.09.2020

Kinderfahrräder vom Schulhof geklaut

Kinderfahrräder vom Schulhof geklaut

Dreister Diebstahl von zwei Kinderfahrrädern während des Verkehrsunterrichts auf dem Schulhof der Grundschule "Heddesdorfer Berg". Manche Sachverhalte machen auch Polizisten sprachlos.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Ab dem 28. September 2020 zieht die Corona-Praxis der Verbandsgemeinde Bad Hönningen von der Bad Hönninger Sprudelhalle in die Räumlichkeiten des ehemaligen Kindergartens St. Suitbert, Hauptstraße 96, 56598 Rheinbrohl um. Am heutigen Freitag (18. September) gab es in der Stadt Neuwied einen neuen Coronafall.




Aktuelle Artikel aus der Politik


SPD Neuwied erreicht großen Fortschritt für sozialen Wohnungsbau

Neuwied. Die SPD in Neuwied setzt sich schon seit geraumer Zeit für bezahlbaren Wohnraum ein und hat mit Ihrem Antrag „Sozialer ...

Container schaffen zusätzliche Klassenräume in Grundschulen

Neuwied. Ende Juni wurde beschlossen, die Geschwister-Scholl-Schule um zwei, die Maria-Gorretti und die Kunostein-Grundschule ...

Tanja Kock neue CDU-Mitgliederbeauftragte in VG Unkel

Unkel. Tanja Kock kündigte an, dass sie die Mitgliederbetreuung – in enger Abstimmung mit den Mitgliederbeauftragten in den ...

Unkel und Kamen bleiben im Gespräch

Unkel. Um die Städtepartnerschaft zwischen beiden Kommunen trotz des Ausnahmejahres 2020 zu pflegen, trafen sich die Bürgermeister ...

Schuldezernent Mahlert begrüßt die Bildungsinitiative

Neuwied. „Der „Förderwettbewerb MINT-Regionen“ der Ministerien für Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft bietet dem Landkreis ...

Wählergruppe Demokratie vor Ort Erpel (DvOE) spendet 1.000 Euro

Erpel. Die Ratsmitglieder erhalten für die Teilnahme an den Ratssitzungen eine Aufwandsentschädigung in Form eines Sitzungsgeldes ...

Weitere Artikel


In der Römer-Welt werden Glasperlen hergestellt

Rheinbrohl. Die im Mai gebauten Perlenöfen kommen am Glasperlen-Thementag am Sonntag, 30. August so richtig zum Einsatz. ...

Alkoholisierter Unfallflüchtiger wird gestellt

Verkehrsunfall und Flucht unter Alkoholeinfluss
Melsbach. Am Sonntagnachmittag beschädigte ein 52-jähriger Fahrzeugführer ...

Raiffeisenbank Neustadt: Kundenberater Klaus Salz ist Glücksbringer

Neustadt. Die Gewinnmitteilung erhielt die Familie bereits vorab telefonisch. Die Freude war natürlich groß - auch bei Sohn ...

Florian Kluth und Nadine Hachenberg zum dritten Mal Mixedmeister

Steimel. Trotz dieser Gluthitze boten die Teams teilweise noch ansprechende Leistungen, und es wurde oftmals verbissen um ...

Schwerer Unfall - Motorradfahrer stürzt und rutscht in Gegenverkehr

Breitscheid. Im Bereich einer leichten Rechtskurve kam der 38-jährige Motorradfahrer zu Fall und rutschte auf die Gegenfahrbahn. ...

Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Seifen. Die 53 Jahre alte Frau war Polizeiangaben zufolge am Sonntag in der Zeit von ca. 20.45 Uhr bis 21 Uhr ohne Helm mit ...

Werbung