Werbung

Nachricht vom 06.08.2020    

Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Die Azubispots - die Vor-Ort-Beratung für alle, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, - werden im August fortgeführt. Bevor am 17. August die Schule wieder losgeht, treffen sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, die Handwerksammer (HwK) Koblenz und die Agenturen für Arbeit.

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen hin. Friseure, Elektrotechniker, Fachkräfte für IT, Digitalisierungs- oder Büromanagement – es ist Endspurt für alle Schulabgänger, sich über das vielfältige Angebot an Ausbildungsberufen zu informieren.

Geplant ist die gemeinschaftlich organisierte Aktion in Form eines „walk and talk“ von 10 bis 13 Uhr in Kirchen (Kaufland) und Koblenz (Löhr Rondell). In Montabaur (Großer Markt, vor dem Alten Rathaus)und Neuwied (Luisenplatz) finden die Azubispots zusammen mit den Wirtschaftsförderungen und den Kreishandwerkerschaften statt.

Beim Thema Ausbildung ziehen die Kooperationspartner an einem Strang. „Egal ob Industrieunternehmen, Hotels oder Handwerksbetriebe - alle leiden darunter, wenn zahlreiche Lehrstellen in diesem Jahr unbesetzt bleiben. Jetzt gilt es, die Vorteile der dualen Berufsausbildung zu bewerben: praktisches Arbeiten, schnell eigenes Geld verdienen und Verantwortung übernehmen“, so Ralf Hellrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Koblenz.

„In den vergangenen Jahren haben wir uns durchaus daran gewöhnt, dass es in den meisten Branchen mehr Bedarf als Bewerber um Ausbildungsplätze gibt“, räumt Frank Schmidt, Leiter der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen, ein. „Allerdings haben Corona und Lockdown die Lage deutlich verschärft, da eine Berufsorientierung in den Schulen über viele Wochen unmöglich war. Diese Lücke wollen wir mit Aktionen wie den Azubispots schließen.“

In Kooperation mit Wirtschaftsministerium, HwK und Agentur für Arbeit hat die IHK mit der Initiative www.ausbildung-koblenz.jetzt ein Portal geschaffen, das junge Menschen mit suchenden Betrieben und Unternehmen in Kontakt bringt. „Ausbildung kennt keine Auszeit! Das ist mehr als nur ein Motto. Wir wollen durch unsere gemeinsame Aktion diejenigen unterstützen, die dieses Jahr – egal ob Anfang August, September oder Oktober – ins Berufsleben starten wollen“, so Dr. Holger Bentz, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung bei der IHK Koblenz.
(PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Zeugenaufruf - Polizeifahrzeug im Einsatz ausgebremst

Am Sonntag, dem 25. Oktober gegen 12:20 Uhr, befanden sich zwei Streifenwagen der Polizei Neuwied auf der Anfahrt zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer im Bereich der B42, Höhe der Hubertusburg.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


MBG lernte unverzichtbaren Seiten von Plastik kennen

Thalhausen. Nach einer Begrüßung und Unternehmensvorstellung beschäftigten sich die Teilnehmer/innen in vier Workshops auf ...

Mehr Digitalisierung für die Betriebe in der Hafenstraße

Neuwied. „Digitale Systeme können die Mitarbeiter bei der Arbeit unterstützen, sind aber kein Ersatz“, macht SWN-Geschäftsführer ...

Mit Social Media Business und E-Commerce in die digitale Zukunft

Koblenz. Die Themen reichen von Digital Recruiting und Employer Branding über E-Commerce und digitale Strategien bis hin ...

IG Bau fordert mehr Geld für 1.900 Beschäftigte im Kreis Neuwied

Neuwied. „Wenn nun die Infektionszahlen wieder steigen, setzen sich gerade auch Reinigungskräfte einer erhöhten Ansteckungsgefahr ...

Herbstferienaktion der Bad Honnef AG

Bad Honnef. Zum wiederholten Male kooperierten die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort OGS Sankt Martinus/Selhof ...

ABOM geht in diesem Jahr digital an den Start

Altenkirchen. Über die externe Plattform „Talentefinder“ können Schüler/innen, Jugendliche, Studierende an der Messe teilnehmen. ...

Weitere Artikel


A 48 – Verkehrseinschränkungen in der AS Bendorf abends und nachts

Bendorf. Planmäßig werden diese Umbauarbeiten am Sonntag, dem 9. August, in der Zeit von 18 Uhr bis 5 Uhr, sowie am Montag, ...

Insektenhotel in den Goethe-Anlagen sehr gut gebucht

Neuwied. Die ehrenamtlichen Naturschützer bauten die Unterkunft eigenhändig zusammen, schnitten Steine und Bambusröhren zurecht ...

IHK gratuliert den Ausbildungsabsolventen

Neuwied. „Ich gratuliere allen erfolgreichen Azubis zu ihrer Leistung“, richtete Kristina Kutting, Regionalberaterin für ...

Wanderung führt von Altwied zum Luisenplatz

Neuwied. Der erste Termin für diese etwa vierstündige Wanderung, die vom idyllischen Wiedtal ins Herz der Innenstadt führt, ...

Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Reiserückkehrer aus VG Unkel hat Corona im Gepäck

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 83
VG Asbach: 40
VG Bad Hönningen: 19
VG ...

Werbung