Werbung

Nachricht vom 05.08.2020    

CDU fordert kommunale Energieerzeugung durch Photovoltaik

CDU Unkel: Unsere Stadt benötigt eine gezielte klimafreundliche Ausbaustrategie. Mit der Einführung der leistungsreduzierten Straßenbeleuchtung hat die CDU Unkel den ersten Schritt einer langfristig angelegten Neuausrichtung der kommunalen Umweltpolitik in Unkel eingeleitet.

Informationsveranstaltung der CDU Unkel zum Thema „Energiewende und Klimaschutz“ 2019 im Stuxhof. Foto: CDU Unkel

Unkel. „Mit dem Einsatz dimmbarer LED-Leuchten ist eine Kosteneinsparung von 70 Prozent der bisherigen Stromkosten bei gleichzeitig erheblicher CO2-Reduktion verbunden“, sagte der CDU-Vorsitzende Prof. Dr. Wolfgang von Keitz. Eine nachhaltige Klimaschutzpolitik kann am effektivsten umgesetzt werden, wenn durch Energieeinsparungen Energieverbräuche vermieden werden und erneuerbare Energien einen bedeutenden Anteil an der umweltfreundlichen Energieerzeugung haben.

Dass die Erzeugung alternativer Energie auch für eine kleine Gemeinde wie Unkel machbar ist, hat Tanja Gaudian von den Stadtwerken Schönau in einer Informationsveranstaltung der CDU Unkel im Stuxhof bereits im September letzten Jahres deutlich gemacht. Städte investieren in zunehmenden Maßen in Photovoltaikanlagen, indem sie Flächen zur Verfügung (Verpachtung) stellen, auf denen der Bau und Betrieb dieser Anlagen ermöglicht wird. Die CDU kann sich etwa die Hinterheide als mögliche Fläche für eine Solaranlage vorstellen. Wegen Borkenkäferbefall ist hier der Wald bereits weitgehend abgeholzt worden. Zu prüfen wäre dabei auch die Zusammenarbeit mit benachbarten Kommunen. Im Gespräch mit regionalen Energieversorgern sollte nach Auffassung der CDU erörtert werden, ob Interesse an einer Flächen-Solaranlage besteht.

Relevant ist in diesem Zusammenhang auch der Ausbau von Photovoltaik auf Dachflächen kommunaler Liegenschaften. Um eine gezielte Ausbaustrategie für erneuerbare Energien verfolgen zu können, errichten Kommunen zunehmend selbst Photovoltaikanlagen auf Dächern städtischer Liegenschaften, statt sie zu verpachten. Die CDU Unkel fordert daher, dass die Stadt Unkel vergleichbar anderer Gemeinde in Rheinland-Pfalz die Erzeugung erneuerbarer Energie mit dem Bau von Photovoltaikanlagen selbst in die Hand nimmt. „Wir benötigen eine gezielte Ausbaustrategie, um den Energieverbrauch der städtischen Gebäude und Anlagen durch eine eigene, klimafreundliche Energieerzeugung abzudecken“, meint CDU-Fraktionssprecher Alfons Mußhoff.

Im Oktober 2019 startete Rheinland-Pfalz im Zuge seiner Solar-Offensive ein Förderprogramm für neue Photovoltaik-Speichersysteme. Die Verbandsgemeinden Bad Maienberg, Nieder-Olm, Landstuhl und Kastellaun haben entsprechende Förderanträge gestellt. Die Solar-Offensive samt Photovoltaik-Speicherförderung hat Rheinland-Pfalz gestartet, um sein Ziel, bis 2030 den Strombedarf komplett aus erneuerbaren Energien zu decken, zu erreichen. „Die Stadt Unkel sollte Teil dieser Solarinitiative werden, und sich zum Ziel setzen, den Strombedarf der Stadt bis 2030 vollständig aus erneuerbarer Energie zu decken“, betont der Vorsitzende der CDU Unkel, Prof. Dr. Wolfgang von Keitz.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Die Polizei Neuwied musste sich mit diversen Straftaten beschäftigen

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung von diversen Delikten von Freitag, 18. bis Sonntag, 20. September. In einem Fall von Fahrraddiebstahl bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Kultur, Artikel vom 19.09.2020

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwieder "Früh im Landratsgarten" präsentiert die Musikgruppe Rabaue. Über die anstehende Karnevals-Session in Corona-Zeiten wird derzeit heftig diskutiert. Umso mehr freuten sich am 18. September die zahlreichen Gäste beim Besuch im Biergarten des "Früh im Landratsgarten" über das Konzert der Kölner Musikformation Rabaue, die vor allem durch zahlreiche Auftritte und Erfolgstitel im Rheinischen Karneval bekannt sind.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.


Gefälschte Rezepte in Bendorfer Apotheken vorgelegt

Die Polizei Bendorf berichtet, dass am Freitag ein Paar versucht hatte mit gefälschten Rezepten in den Besitz von starken Schmerzmitteln zu gelangen. Die Apotheker erkannten dies und riefen die Polizei. In Mühlhofen wurde ein Mann aufgegriffen, bei dem Restdrogen gefunden wurden.


Ärger beim Stromversorgerwechsel - Preisänderung trotz Garantie

INFORMATION | Wer schon einmal den Strom- oder Gasanbieter gewechselt hat, weiß: Viele Anbieter locken neue Kunden neben den Zauberworten wie „Neukundenbonus“ und „Sofortbonus“ auch mit der verheißungsvollen „Preisgarantie“. Dass der Strompreis in Deutschland aber aus mehreren Bestandteilen besteht und sich Garantien oft nur auf einen Teil des Preises beziehen, ist vielen nicht bekannt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Landesinitiative „Ich bin dabei“ - auch in Puderbach

Puderbach. Der Beauftragte für ehrenamtliches Engagement der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Bernhard Nacke, moderierte die ...

„Ich tu's" Kreisgruppe gegründet

Neuwied. Notwendig wurde die Gründung, weil viele die Stadt betreffende Entwicklungen nicht im Stadtrat, sondern im Kreistag ...

SPD Neuwied erreicht großen Fortschritt für sozialen Wohnungsbau

Neuwied. Die SPD in Neuwied setzt sich schon seit geraumer Zeit für bezahlbaren Wohnraum ein und hat mit Ihrem Antrag „Sozialer ...

Container schaffen zusätzliche Klassenräume in Grundschulen

Neuwied. Ende Juni wurde beschlossen, die Geschwister-Scholl-Schule um zwei, die Maria-Gorretti und die Kunostein-Grundschule ...

Tanja Kock neue CDU-Mitgliederbeauftragte in VG Unkel

Unkel. Tanja Kock kündigte an, dass sie die Mitgliederbetreuung – in enger Abstimmung mit den Mitgliederbeauftragten in den ...

Unkel und Kamen bleiben im Gespräch

Unkel. Um die Städtepartnerschaft zwischen beiden Kommunen trotz des Ausnahmejahres 2020 zu pflegen, trafen sich die Bürgermeister ...

Weitere Artikel


Michael Hommer: Elektrofachkraft und Diakon

Neuwied. Das Amt des Diakon ist für Hommer, der ursprünglich aus Mülheim-Kärlich stammt, genau das Richtige: „Es verbindet ...

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Waldbreitbach. Am 15. und 16. August wird es einen gemütlichen Biergarten mit verschiedenen Livemusikern und „Wiedklang“ ...

Meldoo – App zum Melden statt nur zu meckern

Bad Honnef. Wen ärgert es nicht, wenn Müll illegal entsorgt, das Schlagloch nicht repariert oder das Spielgerät auf dem Spielplatz ...

Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

Der Eingang vom Zoo Neuwied erstrahlt in neuem Glanz

Neuwied. Durch den Anbau mehrerer Büroräume an das bestehende Kassengebäude wurde der Platz vor den Kassen umgestaltet. Hierbei ...

Beim Wandern Wichtiges über Wein erfahren

Neuwied. Der Wanderführer leitet die Teilnehmer von Feldkirchen rund vier Kilometer über den Rheinsteig in den beliebten ...

Werbung