Werbung

Nachricht vom 04.08.2020    

Der Eingang vom Zoo Neuwied erstrahlt in neuem Glanz

Vor sechs Jahren wurde der Eingang des Zoos neu gestaltet: Ein großer Torbogen mit verschiedenen Fellmustern und Bilder der Zootiere verschönerten den Eingangsbereich. Nun waren ein paar bauliche Veränderungen im Eingangsbereich notwendig.

Fotos: Zoo Neuwied

Neuwied. Durch den Anbau mehrerer Büroräume an das bestehende Kassengebäude wurde der Platz vor den Kassen umgestaltet. Hierbei wurden auch Sitzgelegenheiten für wartende Zoobesucher vor den Kassen geschaffen. Der Bollerwagenunterstand wurde in dem Rahmen auch an anderer Stelle neu errichtet. Um das Design des Eingangs auf die Veränderungen anzupassen, wurden der Torbogen und die „Bildergalerie“ der Zootiere aktualisiert.

Neue Tiere, wie Faultier, Tapir und Von-der-Decken-Toko begrüßen jetzt die Zoobesucher von außen und machen Lust auf den Zoobesuch. Nach den Kassen sind nun Katzenbär und Krokodilkaiman zu sehen, die den Bollerwagenunterstand einrahmen. Auch die Toiletten im Eingangsbereich haben eine neue Verkleidung erhalten: Löwin und Löwenkater schmücken die Damen- beziehungsweise Herrentoilette und zeigen schon von weitem, wer welche Tür benutzen soll.

Möglich war die Modernisierung des Eingangsbereiches nur dank des Sponsorings verschiedener Firmen aus der Region. „Besonders erwähnt werden muss an dieser Stelle die Firma APA Brands Events Solutions, die den gesamten Bereich gestaltet und einen Großteil des Budgets gespendet hat. Auch geht uns der Dank an die Premiumsponsoren Stadtwerke Neuwied, Sparkasse Neuwied; VR-Bank Neuwied-Linz eG; Deichwelle Bäder GmbH; GSG Neuwied; Alsdorf Immobilien; Infer Metall Elemente GmbH und KANN GmbH Baustoffwerke. Wir sind den Beteiligten sehr dankbar, denn ohne ihr Engagement hätte der Förderverein Zoo Neuwied e.V. den Umbau nicht bewerkstelligen können“, berichtet Wirtschaftsberater Hans-Dieter Neuer bei der offiziellen Einweihung im Beisein von Oberbürgermeister und Fördervereinsvorsitzenden Jan Einig, Peter Adelfang und Zoodirektor Mirko Thiel. „Durch die Neugestaltung des Eingangsbereichs, besonders mit der Fortführung in den Bereich hinter den Kassen, wurde ein einheitliches, modernes Bild unseres Zoos geschaffen“, ergänzt Zoodirektor Mirko Thiel. „Wichtig war mir, dass auf den Bannern nur unsere eigenen Tiere zu sehen sind und dass die Sponsoren dezent, aber deutlich zur Geltung kommen. Das hat die Firma hervorragend gelöst.“ (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Lehrerin an der Alice Salomon Schule in Linz positiv getestet

Am heutigen Dienstag (22. September) wurden ein neuer Fall aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf registriert.. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 378. Es befinden sich derzeit 43 Infizierte in Quarantäne.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Zwei neue Coronafälle am Montag

Zwei neue Coronafälle am Montag

Am heutigen Montag (21. September) wurden zwei neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die VG Puderbach. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 377. Es befinden sich derzeit 45 Infizierte in Quarantäne.


Wirtschaft, Artikel vom 22.09.2020

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

In dieser Woche überraschten Mitarbeiter der Firma Boesner die Informa gGmbH Kommunikation – Bildung – Arbeit mit einer großzügigen Spende. Die alteingesessene Neuwieder Firma Boesner, die nun über 170 Jahre bestand und Spezialschrauben produzierte, wird nun leider zeitnah geschlossen.


Region, Artikel vom 22.09.2020

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Am 21. September wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt neun Verkehrsunfälle protokolliert. Bei einem davon war eine verlorene Stoßstange die Ursache. In Leutesdorf in der Oelbergstraße waren Reifenstecher aktiv. Dies berichtet die Polizei Neuwied.


Ausstellung im Internet: Fotos zeigen Schäden im Westerwald

Eine virtuelle Fotoausstellung zum Thema „Baumsterben im Westerwald“ haben die Westerwälder Foto-Freunde e.V. erstellt. Das Projekt zeigt uns Wällern, was die klimatischen Veränderungen – und mit ihm auch der Borkenkäfer – mit unserer Natur angestellt haben. Von „Waldsterben“ reden wir in Deutschland übrigens spätestens seit Mitte der 1970er-Jahre immer wieder. Dabei werden wir auch immer wieder auf uns selbst zurückgeworfen und die Erkenntnis: Die Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur.




Aktuelle Artikel aus der Region


Willy Brandt-Forum ehrt Helmut Schmidt

Unkel. Ob als Staatsmann und Kosmopolit(iker) mit seinem staatspräsidentalen Freund Valery Giscard d´Estaing oder in Strandkluft ...

OB Jan Einig hatte zum interreligiösen Gespräch eingeladen

Neuwied. Knapp zwei Dutzend Vertreter unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften waren zu dem Austausch gekommen. Dass sie ...

Baum als Zeichen des friedlichen Zusammenlebens

Neuwied. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jan Einig und Imam Basel Aslam feierte die Gemeinde jetzt die neueste Pflanzung ...

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Neuwied. Gegen 13:04 Uhr wurde der Polizeiinspektion eine Stoßstange auf der linken Spur der Rheinbrücke in Fahrtrichtung ...

Lehrerin an der Alice Salomon Schule in Linz positiv getestet

Neuwied. Bei dem Fall aus dem Bereich der VG Rengsdorf-Waldbreitbach handelt es sich um eine Kontaktperson von einem bereits ...

Cleanup-Day-Bilanz: OB lobt ehrenamtliches Engagement

Neuwied. Einig sprach von einem beispielhaften Engagement der ehrenamtlichen Müllsammler. Er dankte ihnen ausdrücklich und ...

Weitere Artikel


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

CDU fordert kommunale Energieerzeugung durch Photovoltaik

Unkel. „Mit dem Einsatz dimmbarer LED-Leuchten ist eine Kosteneinsparung von 70 Prozent der bisherigen Stromkosten bei gleichzeitig ...

Michael Hommer: Elektrofachkraft und Diakon

Neuwied. Das Amt des Diakon ist für Hommer, der ursprünglich aus Mülheim-Kärlich stammt, genau das Richtige: „Es verbindet ...

Beim Wandern Wichtiges über Wein erfahren

Neuwied. Der Wanderführer leitet die Teilnehmer von Feldkirchen rund vier Kilometer über den Rheinsteig in den beliebten ...

Weiterer Corona-Fall in VG Linz aufgetreten

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 82
VG Asbach: 40
VG Bad Hönningen: 19
VG ...

Michael Mang: Sechs Fraktionen unterstützen SPD-Abwahlantrag

Neuwied. Die erforderlichen Unterschriften haben die sechs Fraktionen des Neuwieder Stadtrates nach einer gemeinsamen Sitzung ...

Werbung