Werbung

Nachricht vom 02.08.2020    

Polizei Linz vermeldet 18 Ruhestörungen

Das milde Wetter in der Nacht ließ viele Bewohner am Wochenende mehr oder weniger laut feiern. Die Polizei Linz erreichten insgesamt 18 Meldungen, in denen sich Nachbarn belästigt fühlen. Darüber hinaus beschäftigten sich die Beamten mit mobilen Verkehrskontrollen und wurden mehrfach fündig.

Symbolfoto

Unfall mit Verletzten
Bad Hönningen. Am Freitag, den 31. Juli kam es in der Bahnhofstraße in Bad Hönningen in den Nachmittagsstunden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und zwei älteren Fußgängern. Ein 67-jähriger Fahrzeugführer wurde durch äußere Einflüsse abgelenkt und übersah dabei zwei Fußgänger, welche gerade einen Fußgängerüberweg überqueren wollten. Beide Fußgänger kamen hierdurch zu Fall und verletzten sich trotz des hohen Alters nur leicht.

Mobile Verkehrskontrollen
An diesem Wochenende konnte die Polizei Linz am Rhein durch mobile Verkehrskontrollen mehrere Fahrzeugführer feststellen, gegen welche anschließend Ermittlungsverfahren eingeleitet wurden. So konnte in der Ortslage Rheinbrohl ein Fahrer festgestellt werden, der ohne die erforderliche Fahrerlaubnis im öffentlichen Straßenverkehr einen PKW führte. In Rheinbreitbach konnten drei Fahrzeugführer unabhängig voneinander festgestellt werden, welche unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln einen PKW führten.

In Kasbach-Ohlenberg wurde ebenfalls ein Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitten festgestellt, der darüber hinaus nicht über eine Fahrerlaubnis verfügte. Da dieser zum widerholten Male auffällig wurde, erfolgte die Beschlagnahme seines PKW. Bei allen betroffenen Fahrzeugführern wurden Blutentnahmen durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Alle erwarten sowohl Straf- als auch Ordnungswidrigkeiten-Verfahren.

18 Einsätze wegen Ruhestörungen
In den beiden Wochenendnächten von Freitag und Samstag kam es aufgrund des milden Sommerwetters zu zahlreichen Einsätzen wegen ruhestörenden Lärms, überwiegend durch private Zusammenkünfte von mehreren Personen. So musste die Polizei Linz am Rhein zu insgesamt 18 gemeldeten Ruhestörungen im gesamten Dienstgebiet ausrücken. Als Einsatzschwerpunkte zeigten sich hierbei sowohl die Ortslage Rheinbreitbach, als auch die Ortslage Linz mit jeweils vier Einsätzen. In allen Fällen konnte zeitnah Ruhe hergestellt werden.

Gefährliche Körperverletzung
Am Samstagnachmittag kam es in einer Fahrzeugwaschanlage in Unkel aus bislang ungeklärter Ursache zu einer zunächst körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen, in deren Zusammenhang einer der beiden Beteiligten erfolglos versucht den anderen mit einem kleinen Messer zu verletzen. Dem Angegriffenen gelang zunächst die Flucht, so dass es zu keiner weiteren Auseinandersetzung kam und beide Beteiligten leichtverletzt verblieben. Nach Sachvortrag bei der Staatsanwaltschaft wurde durch das zuständige Gericht die Wohnungsdurchsuchung bei dem Angreifer angeordnet. Dort konnte das Messer aufgefunden und sichergestellt werden.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Am Samstag (24. Oktober) treten im Kreis Neuwied weitere einschränkende Maßnahmen in Kraft. Viele Infektionsketten sind oftmals auf private Feiern oder Zusammenkünfte zurückzuführen. Daher appelliert Landrat Achim Hallerbach auf die private Feier zu Hause zu verzichten und stattdessen die heimische Gastronomie zu unterstützen, die mit entsprechenden Hygienekonzepten ein sicheres Beisammensein ermöglicht.


Politik, Artikel vom 23.10.2020

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Am Mittwoch, dem 21. Oktober, hat der Rhein-Sieg-Kreis aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Kreisgebiet die Gefährdungsstufe 2 im Sinne der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgestellt und weitere Schutzmaßnahmen angeordnet. Von diesen Schutzmaßnahmen ist auch das Stadtgebiet von Bad Honnef betroffen.


Politik, Artikel vom 24.10.2020

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Am Freitag, den 23. Oktober wurde in einer kleinen Feierstunde der Grundstein für den Neubau des Dierdorfer Rathauses gelegt. Aus Mainz war Staatssekretär Randolf Stich und aus Neuwied die Kreisspitze angereist. Daneben waren die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Rat und der Bauausschuss zugegen. Bürgermeister Rasbach bedauerte, dass der Kreis aufgrund der Pandemie so klein bleiben musste.


Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll. Das Ministerium machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.




Aktuelle Artikel aus der Region


Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Neustadt. Es war klar – die Aktion muss nochmal stattfinden. Nun wurde die Frage von Kindern an den “Mittelpunkt Familie” ...

AWO verabschiedet sich von Heinz Kentsch

Neuwied. Über 74 Jahre gehörte Heinz Kentsch zur Arbeiterwohlfahrt. Sein gesamtes Leben war von sozialem Engagement geprägt. ...

Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Neuwied. Ab heute gilt die neue Allgemeinverfügung für den Kreis Neuwied. Diese finden Sie auf der Website der Kreisverwaltung. ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Digitaltauglich? IT-Amt Neuwied überprüft Grundschulen

Neuwied. „Das Amt für IT hat bereits im vergangenen Jahr ein Konzept erarbeitet, das für jede einzelne der zwölf Grundschulen ...

Weitere Artikel


Sauberkeit im öffentlichen Raum: SPD Neuwied fordert Maßnahmen

Neuwied. „Uns erreichen immer wieder Klagen und Nachrichten von aufmerksamen Bürgern über die mangelnde Sauberkeit auf diesen ...

Energietipp: Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage

Dierdorf. Die Heizungen verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

Wandern mit Werner Schönhofen – neue Termine

Neuwied. Am 8. August sind die Samstagswanderer mit Werner Schönhofen wieder auf dem Rheinhöhenweg unterwegs. Vorgesehen ...

Geführte Wanderung im Brexbachtal rund um Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Trotz des pünktlich um 11 Uhr einsetzenden Regens wollten 13 wetterfeste Menschen und ein Hund wandern. ...

FWG: Stephan Wefelscheid kandidiert für den Landtag

Neuwied. Stephan Wefelscheid ist gebürtiger Koblenzer. Nach Abitur am Koblenzer Eichendorff-Gymnasium und Wehrdienst in der ...

Werbung