Werbung

Nachricht vom 02.08.2020    

Wandern mit Werner Schönhofen – neue Termine

Die Mittwochswanderungen mit Werner Schönhofen sollen wieder mit veränderter Abgangszeit beginnen. Aufgrund der Corona-Krise dürfen nur völlig gesunde Personen mitwandern, das ist durch eine Selbstauskunft zu bestätigen, die bei jeder Wanderung vorgelegt werden muss. Auch die Samstagswanderer sind wieder unterwegs.

Symbolfoto

Neuwied. Am 8. August sind die Samstagswanderer mit Werner Schönhofen wieder auf dem Rheinhöhenweg unterwegs. Vorgesehen ist die ursprünglich im März vorgesehene Wanderung von Kamp-Bornhofen aus. Gewandert wird vom Bahnhof dort zu den Burgen Sterrenberg und Liebenstein, nach Lykershausen und Prath. Es besteht die Möglichkeit über den Rheinburgenblick zum Bahnhof Kestert zu wandern. Wer weiter wandern möchte, kann von Prath aus auf dem Rheinhöhenweg nach Wellmich und St. Goarshausen zu wandern.

Die Strecke hat mehrere An- und Abstiege. Es ist eine Teilstreckenwanderung bis Kestert möglich neben der Maximalstrecke bis zum Bahnhof St. Goarshausen. Die Wanderung führt nur teilweise durch den Wald. Schlussrast nach Absprache. Die Wanderer treffen sich 8.30 Uhr am Bahnhof Neuwied und fahren mit dem VIAS-Zug/Minigruppenticket zum Ausgangspunkt der Wanderung. Für die Wanderung sind Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und wettergerechte Bekleidung erforderlich; eine Anmeldung ist nicht nötig, jedoch die Selbstauskunft.

Am 12. August unternehmen die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen eine Waldwanderung. Gewandert wird vom Parkplatz Heidegraben zur Braunsburg, auf dem Hangweg nach Anhausen und am Waldrand zurück. Die Wanderstrecke ist circa acht Kilometer lang und hat wenig Höhenunterschiede. Die Wanderer treffen sich um 14 Uhr auf dem Parkplatz Heidegraben.

Exkursion zum Agrarhistorischen Museum Emmelshausen
Die VHS der Stadt Neuwied unternimmt mit Werner Schönnhofen eine Exkursion zum Agrarhistorischen Museum in Emmelshausen, die im März wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste. „Im Museum lernen wir in einer sachkundigen Führung Landwirtschaft und ihre Gerätschaften kennen, wie sie zu Zeiten unserer Großeltern waren. Vielleicht ist uns manches aus eigener Anschauung und Selbsterlebtem aus der Nachkriegszeit bekannt. Wir erfahren eine Wirtschaftsweise, die mit der heutigen Landwirtschaft nicht mehr viel gemeinsam hat. Auch als Stadtbewohner dürfte der Blick in eine nicht allzu weite Vergangenheit und Lebensweise für uns von Interesse sein“, erklärt Werner Schönhofen.



Auch die aussichtsreiche Anfahrt mit der Bahn von Boppard auf die Hunsrückhöhe über eine der steilsten Bahnstrecken Deutschlands mit Viadukten und Tunnels ist ein Erlebnis. Fahrt ab Neuwied mit der Bahn, Führung im Museum, Cafépause nach Absprache, maximale Teilnehmerzahl 24 Personen, Anmeldung erforderlich bei der VHS der Stadt Neuwied, Telefon 02631/39890, Kosten 21 Euro werden von der VHS eingezogen Mundschutz im ÖPNV, Selbstauskunft erforderlich – Treff: Neuwied Bahnhof 12.30 Uhr – Mittwoch, 19. August 2020

Am 15. August sind die Samstagswanderer mit Werner Schönhofen wieder auf dem Rheinhöhenweg unterwegs. Vorgesehen ist die ursprünglich im März geplante Wanderung von St. Goarshausen nach Kaub. Vom Bahnhof St. Goarshausen erfolgt die Fahrt mit dem Bus zum Besucherzentrum Loreley, von wo aus gewandert wird. Die Wanderung führt teilweise durch den Wald. Schlussrast nach Absprache. Die Wanderer treffen sich um 8.25 Uhr am Bahnhof Neuwied und fahren mit dem VIAS-Zug/Minigruppenticket zum Ausgangspunkt der Wanderung. Für die Wanderung sind Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und wettergerechte Bekleidung erforderlich; eine Anmeldung ist nicht nötig, jedoch Selbstauskunft. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schwerer Unfall auf der B256 zwischen Willroth und Straßenhaus

In der Nacht auf Samstag, 31. Juli, kam es zu einem schweren Unfall auf der B 256 zwischen den Ortslagen von Willroth und Straßenhaus. Ein 19-jähriger Autofahrer war in einer Linkskurve im Bereich einer Einmündung von der Straße abgekommen. Der junge Mann und sein Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen davon.


Region, Artikel vom 31.07.2021

Motorradfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Motorradfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Am 30. Juli, gegen 15:55 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus Kenntnis über einen Motorradunfall auf der Landstraße 304, zwischen den Ortslagen Kausen und Isenburg.


Versuchte räuberische Erpressung am Bahnhof Bad Hönningen

Samstagmittag (31. Juli) versuchte ein 41-jähriger Mann aus Bad Hönningen 1.000 Euro von einem 23-Jährigen M am Bahnhof Bad Hönningen zu erpressen. Eventuell weitere Geschädigte sollen sich bei der Polizei melden.


AKTUALISIERT: 60-Jähriger aus Hausen/Wied aufgefunden

Der seit Freitag, 30. Juli um 6.15 Uhr, vermisste 60-jährige Klaus-Johannes S. aus dem Sankt Josefshaus in Hausen/Wied wurde von der Polizei aufgefunden.


Körperverletzung durch Mieteintreiber und Randaliererin

Die Polizei Linz berichtet in ihrer aktuellen Pressemitteilung von einer amtsbekannten Randaliererin, die einigen Sachschaden verursachte. In Bad Hönningen kam es zu einer schweren Körperverletzung durch Mieteintreiber. Hier bittet die Polizei um Zeugenhinweise.




Aktuelle Artikel aus der Region


Versuchte räuberische Erpressung am Bahnhof Bad Hönningen

Bad Hönningen. Der Beschuldigte soll bereits im Vorfeld durch aggressives Auftreten gegenüber weiteren bislang unbekannten ...

Schwerer Unfall auf der B256 zwischen Willroth und Straßenhaus

Willroth. Gegen 0.54 Uhr schrillten die Alarmmelder bei Rettungskräften und Feuerwehr: Nachdem der 19-Jährige die Kontrolle ...

Musik hilft Musik: Landesmusikverband startet Spendenaktion für Flutopfer

Region. Eine der verheerendsten Flutkatastrophen hat unser Land ereilt. „Viele Menschen sind gestorben, noch mehr haben im ...

Zusammenarbeit zwischen Bellini Senioren-Residenz Neuwied und MGH

Neuwied. Erste Ergebnisse haben die Institutionen mit Blick auf die Woche der Demenz erzielt. So wird es in der Senioren-Residenz ...

Körperverletzung durch Mieteintreiber und Randaliererin

Randaliererin in Hammerstein
Hammerstein. Am Freitagnachmittag (30. Juli) wurde die Polizei Linz nach Hammerstein gerufen, ...

"Expedition in die Heimat": SWR-Fernsehen unterwegs "im Wester(n)wald"

Region. Beim Urlaub zu Hause entdecken wir wunderschöne Natur, treffen inspirierende Menschen und unternehmen Ausflüge zu ...

Weitere Artikel


Polizei Linz vermeldet 18 Ruhestörungen

Unfall mit Verletzten
Bad Hönningen. Am Freitag, den 31. Juli kam es in der Bahnhofstraße in Bad Hönningen in den Nachmittagsstunden ...

Sauberkeit im öffentlichen Raum: SPD Neuwied fordert Maßnahmen

Neuwied. „Uns erreichen immer wieder Klagen und Nachrichten von aufmerksamen Bürgern über die mangelnde Sauberkeit auf diesen ...

Energietipp: Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage

Dierdorf. Die Heizungen verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Geführte Wanderung im Brexbachtal rund um Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Trotz des pünktlich um 11 Uhr einsetzenden Regens wollten 13 wetterfeste Menschen und ein Hund wandern. ...

FWG: Stephan Wefelscheid kandidiert für den Landtag

Neuwied. Stephan Wefelscheid ist gebürtiger Koblenzer. Nach Abitur am Koblenzer Eichendorff-Gymnasium und Wehrdienst in der ...

Mutter muss 29-jährigen Sohn von der Polizeiwache abholen

Neuwied. Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem sich Unfallverursacher jeweils nach einem Unfall unverrichteter ...

Werbung