Werbung

Nachricht vom 30.07.2020    

Rathaus der VG Puderbach mit neuer Heizung ausgestattet

Mit Schreiben vom 15. Dezember 2016 stellte die Verbandsgemeinde (VG) Puderbach einen Förderantrag zur Erneuerung der Heizungsanlage im Rathaus. Die alte Heizungsanlage entsprach nicht mehr dem aktuellen technischen Standard, insbesondere die Verbrauchs- und CO-2 Werte waren wirtschaftlich und umweltpolitisch nicht mehr tragbar.

Foto: privat

Puderbach. Die alte Anlage aus dem Jahre 1988 bestand aus einer Gas-Kesselanlage mit 150-170 kW (Kilowatt) Leistung sowie der zugehörigen Regelung. Die Planung für die Errichtung einer „Wärmeerzeugungsanlage mit der Erweiterung um eine Eigenstromerzeugung, bestehend aus einem Gas-Heizkessel mit Brennwertnutzung sowie einem Blockheizkraftwerk mit Eigenstromerzeugung und Netzeinspeisung“ wurde von der Energieversorgung Mittelrhein konzipiert.

Zur Finanzierung der Maßnahme wurden mit Bescheid des Ministeriums des Innern und für Sport vom 30. Juni 2018 der Verbandsgemeinde Puderbach insgesamt 97.200,00 Euro aus dem kommunalen Investitionsprogramm 3.0 zugebilligt.

Nach Durchführung der Arbeiten konnte die Verbandsgemeinde Puderbach mit Bürgermeister Volker Mendel die neue Anlage, welche von der Firma Egbert Böhm aus Kleinmaischeid nach erfolgter Ausschreibung installiert worden ist, erfolgreich in Betrieb nehmen. Der neue Gasheizkessel, welcher über eine Nahwärmeleitung auch das gerade sanierte Feuerwehrgerätehaus in Puderbach mit Wärme versorgt, hat eine Brennwertnutzung von 140 kW, kombiniert mit einem zusätzlichen Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einer elektrischen Leistung von ca. 6 kWel und einer thermischen Leistung von 8 bis 13,5 kW.

Die Anlagentechnik ist so konzipiert, dass das Blockheizkraftwerk in den Winter- und Übergangsmonaten die Grundversorgung mit Wärme sicherstellt und gleichzeitig Strom zur Eigennutzung im Rathaus und Einspeisung ins öffentliche Netz produziert. Die zusätzliche Gasheizung deckt entsprechend die Spitzenlast in den Wintermonaten.

Durch die neue Heizungsanlage spart die Verbandsgemeinde Puderbach nicht nur Heizungs- und Stromkosten. Sie leistet vielmehr auch einen Beitrag zur Reduzierung der C02-Ausstöße und Energieverbräuche und damit zur Bewältigung des Klimawandels, einem wichtigen Anliegen der Verbandsgemeinde Puderbach.

Das Land Rheinland Pfalz hat insgesamt fünf Projekte der Verbandsgemeinde und weitere acht Projekte verschiedener Ortsgemeinden in der VG Puderbach mit Mitteln aus dem kommunalen Investitionsprogramm 3.0 gefördert. In das Puderbacher Land sind somit Bundes- und Landesmittel von insgesamt über eine Million Euro in energetisch nachhaltige kommunale Projekte geflossen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Am Samstag (24. Oktober) treten im Kreis Neuwied weitere einschränkende Maßnahmen in Kraft. Viele Infektionsketten sind oftmals auf private Feiern oder Zusammenkünfte zurückzuführen. Daher appelliert Landrat Achim Hallerbach auf die private Feier zu Hause zu verzichten und stattdessen die heimische Gastronomie zu unterstützen, die mit entsprechenden Hygienekonzepten ein sicheres Beisammensein ermöglicht.


Politik, Artikel vom 23.10.2020

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Am Mittwoch, dem 21. Oktober, hat der Rhein-Sieg-Kreis aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Kreisgebiet die Gefährdungsstufe 2 im Sinne der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgestellt und weitere Schutzmaßnahmen angeordnet. Von diesen Schutzmaßnahmen ist auch das Stadtgebiet von Bad Honnef betroffen.


Politik, Artikel vom 24.10.2020

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Am Freitag, den 23. Oktober wurde in einer kleinen Feierstunde der Grundstein für den Neubau des Dierdorfer Rathauses gelegt. Aus Mainz war Staatssekretär Randolf Stich und aus Neuwied die Kreisspitze angereist. Daneben waren die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Rat und der Bauausschuss zugegen. Bürgermeister Rasbach bedauerte, dass der Kreis aufgrund der Pandemie so klein bleiben musste.


Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll. Das Ministerium machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bildung Thema bei Sitzung Beirat für Migration und Integration

Neuwied. Auf Einladung der Vorsitzenden, Violeta Jasiqi, stellte sich im Kreishaus das Bildungsbüro des Landkreises vor. ...

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Dierdorf. Horst Rasbach erläuterte noch einmal im Schnelldurchlauf wie es zu den Neubauplänen kam. Das jetzige Rathaus wurde ...

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Bad Honnef. Auf dieses Szenario haben sich die Stadtverwaltung und ihr Krisenstab, der sogenannte Stab für außergewöhnliche ...

Claudia Lo Iacono ist neue Ortsbürgermeisterin von Roßbach

Roßbach. Claudia Lo Iacono, die mit ihrer Familie schon seit vielen Jahren in Roßbach lebt, hatte sich für dieses Amt beworben ...

Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Neuwied. „Dennoch müssen wir auf das zunehmende Infektionsgeschehen im Landkreis Neuwied auch weiterhin mit speziellen Maßnahmen ...

Jugendbeirat macht sich stark für Klimaschutz

Neuwied. Diese Frage hat das Gremium auf seiner „1. Klimakonferenz des Jugendbeirats“ gemeinsam mit Neuwieder Jugendlichen ...

Weitere Artikel


Illegaler Schrottsammler klaut zusätzlich diverse Gegenstände

Melsbach. Mutmaßlich fuhr der Transporter auch zuvor durch andere Ortschaften im Bereich der VG Rengsdorf-Waldbreitbach. ...

Vorstand dankt Jubilaren für ihr jahrzehntelanges Engagement

Neuwied. Vorstand Matthias Herfurth (Auf nebenstehendem Foto rechts) und Stefanie Ullner, Personalabteilung (links) danken ...

SPD: Antrag auf Aussetzung der Tourismusbeiträge

Bad Hönningen. Aufgrund der Corona-Pandemie und die durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen von Rheinland-Pfalz behördlich ...

CDU-Bürgermeisterkandidat Sascha Schoblocher besuchte SC Bendorf-Sayn

Bendorf. Dennoch lohnt es sich, mal einen genaueren Blick „hinter die Kulissen“ zu werfen und sich ausführlich über die Dinge ...

Ballenpresse gerät in Brand - Feuer greift auf Feld über

Neuwied. Um 18.16 Uhr schrillten die Melder bei drei Löschzügen in Neuwied. Die Leitstelle Montabaur meldete einen Flächenbrand ...

Abschluss der Ausbildung bei VG Puderbach 2020

Puderbach. Samantha Schmidt wird künftig bei der Personalverwaltung im Fachbereich Zentrale Dienste eine vakante Stelle übernehmen. ...

Werbung