Werbung

Nachricht vom 29.07.2020    

SG Feldkirchen/Hüllenberg startet in der C-Klasse

INTERVIEW | Nach dem B-Klassenerhalt in der „Corona-Saison“ musste die 1. Mannschaft der SG Feldkirchen/Hüllenberg leider erneut einige Abgänge verkraften. Das Team wurde mit Eigengewächsen ergänzt. Das junge Team soll eine Entwicklungsmöglichkeit in der Kreisliga C bekommen.

Stefan Linnig. Fotos: Verein

Neuwied. Die Mannschaft verließen: Fabian Frings, Benny Jäger, Lukas Pinhammer (SV Leutesdorf), Björn Krautkrämer, Pascal Kaufmann (SV Weitersburg), Sandro Herzog (TuS Rodenbach), Jonas Triesch (HSV Neuwied) und Marvin Schilf (FV Rheinbrohl) entschlossen sich, die SG im Sommer zu verlassen. Da der Kader ausschließlich mit Eigengewächsen ergänzt wurde, entschlossen sich Vorstand und sportliche Leitung freiwillig auf die B-Liga zu verzichten und dem jungen Team eine Entwicklungsmöglichkeit in der Kreisliga C zu geben.

Neuer Trainer ist Stefan Linnig
Der Verein stellte den neuen Trainer jüngst in einem Interview vor:

Hi Stefan, was hat dich bewogen in noch recht jungen Jahren ins Trainergeschäft einzusteigen?
Stefan Linnig:
Dieser Verein hat mich dazu bewogen. Ich wollte immer gerne ins Trainergeschäft einsteigen und hier habe ich die Chance gesehen mit Erfahrung und Leidenschaft meinem Verein zu helfen. Außerdem ist die Zeit gekommen jungen talentierten Torhütern die Chance zu geben.

Die SG Feldkirchen hatte sportlich schon erfolgreichere Jahre. Der neutrale Beobachter ist geneigt zu fragen "Was ist da los?".
Stefan Linnig:
Eine Flut von Abgängen von Leistungsträger aus verschiedenen Gründen in zwei Jahren muss jeder Verein erstmal verkraften. Aber die SG Feldkirchen/Hüllenberg wird sich schütteln, den Mund abputzen und mit voller Kraft zurückkommen - Versprochen.

Warum verzichtet ihr auf die B-Klassen-Zugehörigkeit und startet in der C-Klasse?
Stefan Linnig:
Um eine neue Mannschaft, gespickt mit Erfahrung und tollen Talenten zu einer Truppe zu machen, braucht man auch Erfolge. Das wäre in der momentanen Situation in der B-Klasse schwer geworden. Um diesem großartigen Team eine Chance und Zeit zu geben sich zu finden, haben wir diesen Weg gewählt.

Wie sind deine Eindrücke der ersten beiden Trainingswochen?
Stefan Linnig
: Die Jungs arbeiten stark und sehr konzentriert. Und das Wichtigste ist: Sie sind mit Spaß und Leidenschaft dabei. Das beeindruckt mich sehr.

Was sind deine Ziele für die neue Saison?
Stefan Linnig:
Erstmal wollen wir es schaffen eine stabile Mannschaft zu entwickeln, um das bestmögliche Ergebnis für die Saison rauszuholen. Aber ein Platz zwischen 3 und 5 sollte drin sein.

Du hast viele Jahre hochklassig gespielt. Wenn du einen Wunsch frei hättest, welchen ehemaligen Mitspieler würdest du dir in dein aktuelles Team wünschen?
Stefan Linnig: Da gibt es sehr viele. Aber Yannik Finkenbusch wäre als "Feldkirchener Jung" mit seinen überragenden Qualitäten ein absolutes Highlight.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 13.08.2020

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Am heutigen Donnerstag (13. August) wurde ein neuer Corona-Fall aus dem Bereich der Stadt Neuwied registriert. Aktuell befinden sich 27 Personen in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt bei 265.


LKW platzt Reifen – Unfall, Fahrer leicht verletzt

Am heutigen Donnerstag (13. August) gegen 17:50 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiautobahnstation Montabaur auf einen Verkehrsunfall aufmerksam. Die schreibt die Autobahnpolizei Montabaur in einer Pressemitteilung.


Kulturstadt war Drehort für preisgekrönte Netflix-Serie

How To Sell Drugs Online (Fast) - Staffel 2 wurde zum Teil im ehemaligen Unkeler Freibad produziert. Die Serie ist ausgezeichnet mit Deutschem Fernsehpreis und dem Grimme-Preis.


Haben Fahrzeuge auf B 9 und B 256 Rennen gefahren? - Zeugen gesucht

Am 12. August gegen 17 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei Neuwied, dass er hinter einer größeren Gruppe von Fahrzeugen herfahre, die sich offenbar ein Rennen liefern.


„Wir werden Banker“ - VR Bank begrüßt sechs neue Auszubildende

Der erste Tag ist immer etwas Besonderes – das gilt auch für die sechs Jugendlichen, die am 3. August 2020 ihre Ausbildung in der „neuen“ VR Bank Rhein-Mosel eG in den Kreisen Neuwied, Mayen-Koblenz und Cochem-Zell begonnen haben. Zweieinhalb Jahre wird die umfangreiche und abwechslungsreiche Ausbildung dauern. Dabei werden die jungen Bankkaufleute von den einzelnen Abteilungen und Filialen der VR Bank unterstützt und gefördert.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Florian Kluth und Nadine Hachenberg zum dritten Mal Mixedmeister

Steimel. Trotz dieser Gluthitze boten die Teams teilweise noch ansprechende Leistungen, und es wurde oftmals verbissen um ...

DM: Saisonhöhepunkt für Rhein-Wied-Quintett

Neuwied. 999 Personen dürfen sich zur gleichen Zeit im Stadion befinden, Zuschauer sind außen vor, fünf Athleten der LG Rhein-Wied ...

Der 10. Römerwallcup fordert den Beteiligten alles ab

Rheinbrohl. Ferner waren die Organisatoren wegen Terminüberschneidungen mit anderen Turnieren dann auch noch gezwungen alle ...

Erst quer durch die USA und dann über den großen Teich

Neuwied Am heutigen Donnerstag, 6. August sind die vier US-Spielerinnen wohl behalten in Frankfurt gelandet und von Trainer ...

Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Kai Kazmirek in Weinheimer Hitze mit Zeiten zufrieden

Neuwied. Nach 14,37 Sekunden im ersten Block (4. Platz) steigerte er sich im zweiten Durchgang deutlich auf 14,14 Sekunden ...

Weitere Artikel


Erwin Rüddel: Preisstabilität beim Fährverkehr bleibt gewahrt

Bad Hönningen. Eine Änderung im Umsatzsteuergesetz hatte die Fährbetreiber auf den Plan gerufen, die daraufhin den Bundesparlamentarier ...

Kleinkunstbühne Kultur"Raum" Bootshaus bietet umfangreiches Programm

Neuwied. Trotz den Coronabeschränkungen, wie verringerte Sitzplatzkapazität, Abstandshaltung, Tischbedienung, möchten wir ...

Das Hachenburger Kultur-Zeit-Team plant wieder Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht waren Betroffenheit und Mitgefühl für die buchstäblich notleidenden Künstler deutlich ...

gewoNR-Wohnprojekt: Herzkissen als Zeichen der Verbundenheit

Neuwied. Die dort Engagierten versorgen Frauen und Männer im nördlichen Rheinland-Pfalz mit der Diagnose Brustkrebs. Im operierenden ...

Unfall auf A 3 fordert acht Verletzte

Oberhonnefeld. Auf der A3, zwischen Dierdorf und Neuwied, Fahrtrichtung Köln, ereignete sich gegen 16:20 Uhr ein Unfall mit ...

Seniorenbeirat: Wege und Sitzgelegenheiten getestet

Neuwied. Der Seniorenbeirat wollte feststellen, inwieweit ältere Mitbürger zu Fuß oder per Fahrrad sicher und bequem in die ...

Werbung