Werbung

Nachricht vom 27.07.2020    

SWN engagieren Streetart-Künstler Alexander Heyduczek

Wenn Alexander Heyduczek bei der Arbeit ist, dann fragen regelmäßig aufmerksame Bürger oder gar die Polizei bei ihm nach, ob das wohl rechtens ist, was er tut. Auch in der Weiser Straße in Engers ist das nicht anders, wo der Street-Art-Künstler eine Gasreglerstation besprüht. Ganz legal. Er arbeitet im Auftrag der Stadtwerke Neuwied (SWN).

Nach einer Vorlage hat Alexander „Moha“ Heyduczek die Verteilerstation gestaltet und erlaubt den Passanten auch bei geschlossenen Türen einen Blick ins Innenleben. Fotos: SWN

Rückblick
Neuwied. Im vergangenen August hatten die SWN mehrere Stationen neu streichen lassen. Wenige Tage später zierten erneut die wenig attraktiven „Kunstwerke“ von Sprayern die Stationen. Ein Facebook-Beitrag der SWN verbreitete sich sehr schnell und gleich mehrfach kommentierten die Nutzer: „Lasst es doch mal kreativ und professionell besprühen.“ Bernd Essing, Bereichsleiter für die Gas- und Wasserstationen bei den SWN, kannte den Künstler, da Heyduszek bereits im Feuerwehrgerätehaus Heimbach-Weis aktiv war.

Der 27-Jährige ist seit 2016 freischaffender Künstler. „Ich male und zeichne, seit ich denken kann“, sagt „Moha“, wie er von Freunden und Bekannten genannt wird. Nach einer Lehre als Offsetdrucker besuchte er die Kunstschule in Köln und machte seine Leidenschaft zum Beruf. Seine Motive: Szenen aus der Natur, freie Entwürfe oder Vorlagen der Auftraggeber. Seine Leinwand: Wände, Innenräume, Fassaden, Garagentore, Türe oder Fahrzeuge. Sein Werkzeug: Spraydosen, Pinsel und reichlich Farbe.

Mit dem Werk an der Weiser Straße bekommen die Betrachter sogar einen Einblick in das Innenleben des Häuschens mit seinen Rohren und Schiebern. Als grobe Vorlage dient ein Foto, das er künstlerisch-kreativ umsetzt. Sprayen, malen, wischen. Moha nutzt verschiedene Techniken: „Ich bin kein Purist, der nur die Dose oder den Pinsel nutzt. Das Ergebnis zählt“, sagt er mit einem freundlichen Lachen. Arbeiten muss er allerdings oft mit Unterbrechungen. Mal ist es das Wetter, mal sind es Passanten, denen er gerne Rede und Antwort steht, damit die Akzeptanz für seine Arbeit wächst.



Diese Akzeptanz führt auch zu immer weiteren Aufträgen. Der Eisvogel an der Sparkasse in Neuwied trägt wie das Römerbild am Engerser Rheinufer seine Signatur. Auch die SWN hat er mit seiner Arbeit überzeugt, sagt Geschäftsführer Stefan Herschbach: „Das ist gelungen und ein echter Hingucker geworden. Wir hoffen, dass wir dieselben Erfahrungen machen wie andere Stadtwerke, wo die Kunstwerke seltener das Ziel von Schmierereien wurden.“ Damit wäre der Weg frei für weitere Stationen, so der Stadtwerke-Chef. „Davon haben wir ja noch einige und die Investition bleibt in Neuwied.“ Denn Heyduczek kommt aus Heimbach-Weis.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


Brand in Wohnheim durch Mitarbeiter gelöscht - drei Personen verletzt

Am Donnerstagabend (23. September) gegen 18.40 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten Rheinbrohl und Bad Hönningen zu einem Brandmeldealarm in einem Wohnheim in Rheinbrohl-Arienheller alarmiert.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Schülersicherheit

Am Mittwoch, dem 22. September in der Zeit von 7:30 bis 9 Uhr führten Beamte der Polizei Linz eine Verkehrskontrolle in Rheinbrohl durch. Schwerpunkt war die Überwachung der Gurtsicherung der Kinder, die mit dem PKW zur Schule gebracht wurden.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Das Planspiel Börse der Sparkassen startet in eine neue Ära

Neuwied. Siebzehn Wochen lang können die Teilnehmenden nun risikolos die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

IHK-Dialog vor Ort in Asbach

Asbach. Bezüglich der Corona-Pandemie werden Unternehmer weiterhin große Herausforderungen, Hygienekonzepte und Abstandsregelungen ...

Apfelannahme öffnet am 6. Oktober

Oberraden. Auf der vor einigen Jahren eingerichteten Annahmestelle am Ortseingang Oberraden, zwischen Gewerbegebiet und Dorfgemeinschaftshaus, ...

Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Abenteuer Wasser mit „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit"

Bad Honnef. Denn die Bad Honnef AG unterstützt die Kinder- und Familienbildungsstätte nun mit Bildungsangeboten im Rahmen ...

Weitere Artikel


Reiserückkehrer: Zwei neue Corona-Fälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Eine Person hatte sich bei der Reiserückkehr aus einem Risikogebiet direkt am Flughafen testen lassen. Landrat Achim ...

Beseitigung Schadstelle an Kreuzung L 253 / L 256 in Linz

Linz. Um diese Gefahrenstelle zu beseitigen, sind kurzfristige Sanierungsarbeiten am Kreuzungsbereich erforderlich. Diese ...

Entdeckungstour für Familien mit Kindern - der Entdeckerweg in Birnbach

Birnbach: Inspiriert durch einen Flyer machen wir uns auf den Weg nach Birnbach, um den sogenannten „Entdeckerweg“ zu erwandern. ...

TC Steimel ermittelte die Vereins-Champions 2020

Senioren
Steimel. Eine erfolgreiche Titelverteidigung im ersten Finale des Tages gelang dabei Thomas Oettgen, der sich gegen ...

Sanierung der K 58 steht in den Startlöchern - Bewilligungsbescheid da

Buchholz. Im Wege einer gemeinsamen Maßnahme zwischen Landkreis Neuwied den Verbandsgemeindewerken Asbach sowie der Ortsgemeinde ...

Windhagen bringt „Entwicklungskonzept - Raum- und Umweltplanung“ auf den Weg

Windhagen. Die Arbeitsgruppe besteht aktuell aus Martin Blanck (G-BfW), Heinz-Joachim Bösing (CDU/FDP), Martin Buchholz (Ortsbürgermeister), ...

Werbung