Werbung

Nachricht vom 25.07.2020    

Neues von den Bad Honnefer Funkamateuren

„Als wir uns ab Mitte März nicht mehr persönlich treffen durften, haben wir in unseren Augen das einzig Richtige gemacht und uns der Stärken unserer Freizeitbeschäftigung Amateurfunk erinnert. Wir haben uns einfach weiter mit Hilfe des Amateurfunks kontaktlos getroffen und so unsere Kontakte erhalten“, berichtet der Vorsitzende der Bad Honnefer Funkamateure, Stefan Scharfenstein.

Foto: Verein

Bad Honnef. Weit über die Hälfte der funkenden Mitglieder nahmen an diesen Funkrunden teil. Seit dem 22. Juni finden die OV-Treffen – unter Auflagen – wieder statt.

Eigentlich wäre auch der achte Amateurfunklehrgang der Bad Honnefer Funkamateure bereits im April dieses Jahres nach -20- Vorbereitungsabenden in fünf Monaten erfolgreich zu Ende gegangen. Zwei Seminarabende vor Ende und vor dem bereits terminierten Prüfungstermin waren der Verein gezwungen, die Ausbildungsarbeit Corona bedingt zu beenden.

Kurzfristig gelang es, dank der vernetzten Amateurfunk-Community die Möglichkeit eines Videokonferenzsystems zu schaffen. So konnten alle verbliebenden Themeninhalte vermitteln und die Teilnehmer optimal für die Prüfung vorbereiten.

Und alle Bad Honnefer Lehrgangsteilnehmer schafften vor einigen Tagen die dreigeteilte Prüfung, erhielten die angestrebte Amateurfunkzulassung und ihre weltweit einmalige Kennung.

Die erfolgreichen Teilnehmer waren:
Name/Rufzeichen
Beatrice Gillern-Kosian/DO1BG
Paul Walde/DO2PW
Manfred Heise/DO1MHH

Nachdem das Reisen innerhalb Europas wieder möglich ist, hat der Verein begonnen, die jährliche Reise nach Berck-sur-Mer vorzubereiten. Vom 20. bis zum 23. August diesen Jahres reisen mehrere Bad Honnefer Funkamateure/Innen in die Bad Honnefer Partnerstadt, um vom Gelände des dortigen im Jahr 1950/51 erneuerten und 2005 umfassend renovierten Bercker Leuchtturmes Amateurfunkkontakte in alle Welt zu erstellen.

„Unsere Kontakte nach Berck haben uns freudig gestimmt. Dort bestehen nur noch die uns auch von hier bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Es ist daher möglich, unsere Partnerstadt zu besuchen, um von dort - wie in den vergangenen fünf Jahren - Funkkontakte in alle Welt herzustellen“, so der Ehrenvorsitzende des Partnerschaftskomitees Bad Honnef - Berck-sur-Mer, Dr. Ing. Hans Eckhard Krüger, selbst begeisterter Funkamateur.

Und der Vorsitzende der Bad Honnefer Funkamateure, Stefan Scharfenstein, ergänzt „Und in Bad Honnef sorgen die Daheimgebliebenen für die Funkbrücke nach Berck-sur-Mer“.

Hinweis:
Die Bad Honnefer Funkamateure treffen sich jeden Montag, ab 19.30 Uhr, bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Ortsverband Bad Honnef, Quellenstraße 2 in Bad Honnef. Interessierte sind zu den wöchentlichen Treffs herzlich eingeladen.

In Bad Honnef gehen über 70 Mitglieder dieser besonderen Art der Freizeitbeschäftigung nach. Weitere Informationen über den Amateurfunk in Bad Honnef, Hinweise zu Terminen und Kontaktdaten gibt es hier.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Herbstferien: Trotz Corona war im Bürgerpark viel los

Unkel. In der letzten Herbstferienwoche bot „Gemeinsam für Vielfalt e.V. nachmittags ein buntes Programm für Groß und Klein ...

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

Hoher Erholungswert: Oberbieber und Umgebung werden besonders gepflegt

Neuwied. Nicole Mehlbreuer ist seitdem zuständig für die Pflege der Hütten und Bänke in der Gemarkung. Für die Freie Wählergruppe ...

Kein Karneval in Kurtscheid

Kurtscheid. Hier der Wortlaut der Pressemitteilung: „Da derzeit kein Ende der Corona-Pandemie in Sicht ist, aktuell sogar ...

Weihnachtsmarkt in Raubach fällt dieses Jahr aus

Raubach. Auf Grund der aktuellen Corona Situation und die ungewisse Entwicklung muss der Verkehrs- und Verschönerungsverein ...

Medizin Charity-Award geht nach Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Eine feierliche Gala wie in früheren Jahren war in diesem Jahr wegen SARS-CoV-2 nicht möglich: Aber die 35. ...

Weitere Artikel


Paukenschlag beim VC Neuwied - Zweitligist rüstet mächtig auf

Neuwied. Die Einreise des US-Quartetts nach Deutschland gestaltet sich - aufgrund der Corona-Bestimmungen - als äußerst schwierig. ...

Umweltministerium: Neue Öfen für bessere Luft

Region. Um die Schadstoffbelastung in der Luft signifikant zu reduzieren, gilt ab 1. Januar 2021 eine Austausch- und Sanierungspflicht ...

Fahndung nach Exhibitionist in Unkel

Unkel. Als die belästigte Frau den Unbekannten lautstark auf sein Verhalten hinwies, ergriff dieser auf einem Fahrrad die ...

Kita Rodenbach: Kinder machten Entdeckungen in der Natur

Neuwied. Die Stille des dortigen Waldes mit dem Gezwitscher unterschiedlicher Vögel, der Farbenpracht der Bäume und Pflanzen ...

NABU: Insektensommer geht in die zweite Runde

Mainz/Holler. Das große Insektensterben macht sich jedoch auch bei den Schmetterlingen bemerkbar. Rund die Hälfte aller Schmetterlingsarten ...

Quarantäne in Bruchhausen kann aufgehoben werden

Bruchhausen. Die gute Nachricht erreichte das Gesundheitsamt Neuwied im Laufe des Samstags: Alle getesteten Personen sind ...

Werbung