Werbung

Nachricht vom 25.07.2020    

Neues von den Bad Honnefer Funkamateuren

„Als wir uns ab Mitte März nicht mehr persönlich treffen durften, haben wir in unseren Augen das einzig Richtige gemacht und uns der Stärken unserer Freizeitbeschäftigung Amateurfunk erinnert. Wir haben uns einfach weiter mit Hilfe des Amateurfunks kontaktlos getroffen und so unsere Kontakte erhalten“, berichtet der Vorsitzende der Bad Honnefer Funkamateure, Stefan Scharfenstein.

Foto: Verein

Bad Honnef. Weit über die Hälfte der funkenden Mitglieder nahmen an diesen Funkrunden teil. Seit dem 22. Juni finden die OV-Treffen – unter Auflagen – wieder statt.

Eigentlich wäre auch der achte Amateurfunklehrgang der Bad Honnefer Funkamateure bereits im April dieses Jahres nach -20- Vorbereitungsabenden in fünf Monaten erfolgreich zu Ende gegangen. Zwei Seminarabende vor Ende und vor dem bereits terminierten Prüfungstermin waren der Verein gezwungen, die Ausbildungsarbeit Corona bedingt zu beenden.

Kurzfristig gelang es, dank der vernetzten Amateurfunk-Community die Möglichkeit eines Videokonferenzsystems zu schaffen. So konnten alle verbliebenden Themeninhalte vermitteln und die Teilnehmer optimal für die Prüfung vorbereiten.

Und alle Bad Honnefer Lehrgangsteilnehmer schafften vor einigen Tagen die dreigeteilte Prüfung, erhielten die angestrebte Amateurfunkzulassung und ihre weltweit einmalige Kennung.

Die erfolgreichen Teilnehmer waren:
Name/Rufzeichen
Beatrice Gillern-Kosian/DO1BG
Paul Walde/DO2PW
Manfred Heise/DO1MHH

Nachdem das Reisen innerhalb Europas wieder möglich ist, hat der Verein begonnen, die jährliche Reise nach Berck-sur-Mer vorzubereiten. Vom 20. bis zum 23. August diesen Jahres reisen mehrere Bad Honnefer Funkamateure/Innen in die Bad Honnefer Partnerstadt, um vom Gelände des dortigen im Jahr 1950/51 erneuerten und 2005 umfassend renovierten Bercker Leuchtturmes Amateurfunkkontakte in alle Welt zu erstellen.

„Unsere Kontakte nach Berck haben uns freudig gestimmt. Dort bestehen nur noch die uns auch von hier bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Es ist daher möglich, unsere Partnerstadt zu besuchen, um von dort - wie in den vergangenen fünf Jahren - Funkkontakte in alle Welt herzustellen“, so der Ehrenvorsitzende des Partnerschaftskomitees Bad Honnef - Berck-sur-Mer, Dr. Ing. Hans Eckhard Krüger, selbst begeisterter Funkamateur.

Und der Vorsitzende der Bad Honnefer Funkamateure, Stefan Scharfenstein, ergänzt „Und in Bad Honnef sorgen die Daheimgebliebenen für die Funkbrücke nach Berck-sur-Mer“.

Hinweis:
Die Bad Honnefer Funkamateure treffen sich jeden Montag, ab 19.30 Uhr, bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Ortsverband Bad Honnef, Quellenstraße 2 in Bad Honnef. Interessierte sind zu den wöchentlichen Treffs herzlich eingeladen.

In Bad Honnef gehen über 70 Mitglieder dieser besonderen Art der Freizeitbeschäftigung nach. Weitere Informationen über den Amateurfunk in Bad Honnef, Hinweise zu Terminen und Kontaktdaten gibt es hier.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Politik, Artikel vom 24.10.2020

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Am Freitag, den 23. Oktober wurde in einer kleinen Feierstunde der Grundstein für den Neubau des Dierdorfer Rathauses gelegt. Aus Mainz war Staatssekretär Randolf Stich und aus Neuwied die Kreisspitze angereist. Daneben waren die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Rat und der Bauausschuss zugegen. Bürgermeister Rasbach bedauerte, dass der Kreis aufgrund der Pandemie so klein bleiben musste.


Politik, Artikel vom 23.10.2020

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Am Mittwoch, dem 21. Oktober, hat der Rhein-Sieg-Kreis aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Kreisgebiet die Gefährdungsstufe 2 im Sinne der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgestellt und weitere Schutzmaßnahmen angeordnet. Von diesen Schutzmaßnahmen ist auch das Stadtgebiet von Bad Honnef betroffen.


Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Der Herbst als Vorbote des nahenden Winters sendet eindeutige Umwelt-Signale. Morgens wabert Nebel durch die Täler, abends steht die Sonne schon früh tief über dem Horizont, buntes Herbstlaub fällt zur Erde und das Gras ist dauernass. In den letzten Tagen saßen Horden vielfarbiger Marienkäfer an den Häusersüdwänden und Fenstern auf der Suche nach einem Winterquartier.


Region, Artikel vom 24.10.2020

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Vielleicht erinnern Sie sich an die große Müllsammelwoche, die im Juni aufgrund der Initiative des 6-jährigen Paul, in Kooperation mit der Ortsgemeinde und dem „Mittelpunkt Familie“ stattgefunden hat. Unglaubliche 2,7 Tonnen Müll wurden von ca. 50 Kindern mit Ihren Familien aus den Wäldern und von den Wegen zusammengetragen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ortsverein Unser Brückrachdorf: Ankündigung und Absage von Vorhaben 2020

Brückrachdorf. Der Verein bittet alle Dorfbewohner dem Aufruf "Adventsfenster für BRD" zu folgen. Es wäre schön, wenn jedes ...

Walburga Rudolph feiert ihren 70. Geburtstag

Dierdorf. Es ist müßig, an dieser Stelle alle Verdienste um und für den TuS Dierdorf aufzulisten, denn jeder der im Verein ...

Herbstlager der Pfadfinder Terra Nova Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Die Zelte waren schnell aufgebaut und so konnte das Zeltlager beginnen. Vom zeitweisen Regen und dem kalten ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

HVV Windhagen besucht ANUAL

Windhagen. Nach Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer an dieser Wanderung durch Vereinsvorstand Hans-Georg Dulisch ging es ...

Weitere Artikel


Paukenschlag beim VC Neuwied - Zweitligist rüstet mächtig auf

Neuwied. Die Einreise des US-Quartetts nach Deutschland gestaltet sich - aufgrund der Corona-Bestimmungen - als äußerst schwierig. ...

Umweltministerium: Neue Öfen für bessere Luft

Region. Um die Schadstoffbelastung in der Luft signifikant zu reduzieren, gilt ab 1. Januar 2021 eine Austausch- und Sanierungspflicht ...

Fahndung nach Exhibitionist in Unkel

Unkel. Als die belästigte Frau den Unbekannten lautstark auf sein Verhalten hinwies, ergriff dieser auf einem Fahrrad die ...

Kita Rodenbach: Kinder machten Entdeckungen in der Natur

Neuwied. Die Stille des dortigen Waldes mit dem Gezwitscher unterschiedlicher Vögel, der Farbenpracht der Bäume und Pflanzen ...

NABU: Insektensommer geht in die zweite Runde

Mainz/Holler. Das große Insektensterben macht sich jedoch auch bei den Schmetterlingen bemerkbar. Rund die Hälfte aller Schmetterlingsarten ...

Quarantäne in Bruchhausen kann aufgehoben werden

Bruchhausen. Die gute Nachricht erreichte das Gesundheitsamt Neuwied im Laufe des Samstags: Alle getesteten Personen sind ...

Werbung