Werbung

Nachricht vom 25.07.2020    

Kita Rodenbach: Kinder machten Entdeckungen in der Natur

Mitte Juli erlebten die Vorschulkinder der städtischen Kindertagesstätte Rodenbach trotz Corona einen schönen Abschluss ihrer Kita-Zeit. Sie gingen morgens zu Fuß zur beliebten Ochsenalm und stärkten sich dort unter freiem Himmel mit einem leckeren Frühstück.

Ein kleiner Frosch, getauft auf den Namen Nick, erregte viel Aufmerksamkeit. Fotos: Stadt Neuwied

Neuwied. Die Stille des dortigen Waldes mit dem Gezwitscher unterschiedlicher Vögel, der Farbenpracht der Bäume und Pflanzen bot den Kindern eine besondere Naturerfahrung, die die Sinne belebte und verwöhnte. Die Kinder entdeckten rasch die neue Bergrutsche und verschiedene Unterschlupfmöglichkeiten. Anschließend standen Entdeckungstour und Schatzsuche auf dem Programm.

Jedes Kind hatte die Aufgabe, „Schätze“ auf dem Waldweg zu suchen, um daraus später ein Naturmobile zu gestalten. Die Mädchen und Jungen waren begeisterte Entdecker und fanden Tannenzapfen, Moos, Blüten, Blätter und Äste, die sie in ihren Rucksäcken transportierten. Doch der größte Schatz an diesem Morgen war ein Babyfrosch, der sofort im Lupenglas genau betrachtet und untersucht wurde. Dieser „Schatz“ faszinierte die Kinder so sehr, dass er wie ein Gruppenmitglied behandelt wurde und den Namen Nick erhielt. Manch einer war gar ein wenig traurig, als der kleine Frosch wieder in die Freiheit entlassen wurde.



Doch die Kinder fanden schnell eine neue Herausforderung: In Teamarbeit und mit viel Krafteinsatz bauten sie ein zerstörtes Tipi wieder auf und besaßen so einen interessanten Unterschlupf zum Spielen und Verstecken. Zudem war dieses Waldstück ein wahres Kletter- und Balancierparadies.

Die Kinder waren sehr stolz auf ihre Arbeit und traten zufrieden den Heimweg zur Ochsenalm an. Dort warteten schon die Eltern, die zu einem gemütlichen Beisammensein mit Pizzaessen einluden. Die Kinder präsentierten ihnen ihre Mobiles und sangen auf der Waldbühne noch ihr Abschlusslied „Hurra, Hurra die Schule beginnt“. Danach überreichten die Erzieherinnen den Kindern noch ein Abschiedsgeschenk, das sie an ihre Kita-Zeit erinnern soll.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unwetter sorgte für Stromausfall in Teilen des Kreis Neuwied

Am Sonntag, 16. Mai kam es um 16:53 Uhr in Teilen von Breitscheid, Bühlingen, Dattenberg, Elsaffthal, Hümmerich, Neustadt (Wied), Rahms, Roßbach und St. Katharinen zu einer Unterbrechung in der Stromversorgung.


Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

Das Familien-Freibad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber schaltet nach dem erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr erneut um und wird ein weiteres Jahr zum Biergarten.


Corona: Ab kommenden Mittwoch treten Lockerung in Kraft

Im Kreis Neuwied wurden am 17. Mai insgesamt 51 neue Coronafälle für das Wochenende registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.923 an. Aktuell befinden sich 777 Personen in Quarantäne. Der maßgebliche Inzidenzwert bleibt unter 100.


Öffentlichkeitsfahndung: Überfall auf Tankstelle in Anhausen

Am 27. März, um 21:02 Uhr, kam es zu einem versuchten Raubüberfall durch einen bewaffneten Täter auf eine Tankstelle in der Neuwieder Straße in Anhausen.


Kurzfristig zusätzliche Impftermine in Oberhonnefeld

Landrat Achim Hallerbach: „Endlich können wir die Reserveliste weiter abarbeiten. Bitte behalten Sie Ihre Postfächer im Blick und nehmen Sie den Termin wahr.“




Aktuelle Artikel aus der Region


Kurzfristig zusätzliche Impftermine in Oberhonnefeld

Kreis Neuwied. Am Impfzentrum (IZ) in Oberhonnefeld finden am kommenden Samstag 22. Mai kurzfristig angesetzte Zusatztermine ...

Corona: Ab kommenden Mittwoch treten Lockerung in Kraft

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 87,5. Dieser Wert ist allein maßgebend für Einschränkungen oder Lockerungen ...

Öffentlichkeitsfahndung: Überfall auf Tankstelle in Anhausen

Anhausen. Kurz nach Ladenschluss betrat der Täter den Verkaufsraum der Tankstelle und bedrohte den Angestellten mit einer ...

Ein besonderes Dankeschön zum Internationalen Tag der Pflege

Neuwied. Nachdem es bereits im ersten Quartal des Jahres für die enorme Kraftanstrengung in 2020 für alle Mitarbeiter eine ...

Polizei Linz: Verlaufen, Verstöße und Diebstahl

Im Wald verlaufen
Vettelschoß. Am Samstagabend, 15. Mai, gegen 21:15 Uhr, meldeten sich zwei Jugendliche aus Unkel und Linz ...

Gefährlicher Arzneiwirkstoff: Warnung vor Potenzmittel Maxidus

Koblenz. Tadalafil ist im Arzneimittel Cialis zugelassen, hat aber selbst bei bestimmungsgemäßem Gebrauch Nebenwirkungen ...

Weitere Artikel


Neues von den Bad Honnefer Funkamateuren

Bad Honnef. Weit über die Hälfte der funkenden Mitglieder nahmen an diesen Funkrunden teil. Seit dem 22. Juni finden die ...

Paukenschlag beim VC Neuwied - Zweitligist rüstet mächtig auf

Neuwied. Die Einreise des US-Quartetts nach Deutschland gestaltet sich - aufgrund der Corona-Bestimmungen - als äußerst schwierig. ...

Umweltministerium: Neue Öfen für bessere Luft

Region. Um die Schadstoffbelastung in der Luft signifikant zu reduzieren, gilt ab 1. Januar 2021 eine Austausch- und Sanierungspflicht ...

NABU: Insektensommer geht in die zweite Runde

Mainz/Holler. Das große Insektensterben macht sich jedoch auch bei den Schmetterlingen bemerkbar. Rund die Hälfte aller Schmetterlingsarten ...

Quarantäne in Bruchhausen kann aufgehoben werden

Bruchhausen. Die gute Nachricht erreichte das Gesundheitsamt Neuwied im Laufe des Samstags: Alle getesteten Personen sind ...

Erwin Rüddel: „Die Vor-Ort-Apotheke ist ein Stück Heimat!“

Neuwied-Irlich. Große Bedeutung komme der Einführung des elektronischen Rezepts (E-Rezept) zu, das die Kommunikation zwischen ...

Werbung