Werbung

Nachricht vom 25.07.2020    

Kein Schatz im Silbersee, sondern eine Autobatterie wurde geborgen

Ein eher seltener Einsatz beschäftigte die Neuwieder Feuerwehr und die DLRG am Freitagabend, eine Autobatterie war in den Neuwieder Silbersee gefallen und musste durch die Einsatzkräfte geborgen werden.

Fotos: Eckhard Schwabe

Neuwied. Am frühen Freitagabend, 24. Juli kurz nach 18 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuwied von der Leitstelle Montabaur zu einem Gewässereinsatz alarmiert. Eine Autobatterie war in den Neuwieder Silbersee (Trinkwasserschutzgebiet) gefallen und musste durch einen DLRG-Taucher geborgen werden.

Kurz nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Autobatterie in rund fünf Metern Tiefe lag und durch die Feuerwehr nicht geborgen werden konnte, in Neuwied gibt es keine Feuerwehrtaucher. So entschied sich der stellvertretende Wehrleiter, Florian Bauer, die DLRG mit einem Taucher zu alarmieren, um die Bergung vornehmen lassen zu können.



Das Dreier-Team der DLRG bestehend aus Einsatzleiter, Leinenführerin und Taucher trafen nach rund 30 Minuten am Silbersee ein, rüsteten sich aus und ließen den Taucher zu Wasser. Dieser fand nach kürzester Zeit die Batterie auf dem Grund des Sees und barg diese und übergab sie an die Feuerwehr.

Nach etwas mehr als zwei Stunden war der Einsatz beendet.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unfallverursacher gibt falsche Personalien an - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, dem 16. September erschien die Geschädigte bei der Polizeiinspektion Straßenhaus und gab einen Verkehrsunfall zu Protokoll, der sich am Mittwochabend um 21 Uhr auf der Landesstraße 258 ereignete.


Region, Artikel vom 18.09.2021

Quadfahrer entkommt der Polizei

Quadfahrer entkommt der Polizei

Am Freitag, dem 17. September, gegen 19:30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Linz einen Quadfahrer auf der Hochstraße in St. Katharinen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beschleunigte sein Fahrzeug bei Erkennen der Kontrollabsicht jedoch stark, weshalb es zu einer Verfolgungsfahrt kam.


Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 17. September 23 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 392. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

In den sozialen Medien hatte es seit einigen Nächten die Runde gemacht: Ein lautes Geräusch in der Innenstadt ließ die Anwohnenden nicht zur Ruhe kommen. Das Geheul, das in regelmäßigen Abständen auf- und abschwoll, war nicht zu überhören. Auch tagsüber war es auszumachen, allerdings wurde es dann durch andere Lärmquellen überdeckt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Region


Quadfahrer entkommt der Polizei

St.Katharinen/Vettelschoß. Der flüchtige Quadfahrer befuhr dabei die Straße "Am Wasserturm", um von dort aus eine angrenzende ...

Hammeraktion mit Abstand: Der KiJub-Bauspielplatz

Neuwied. Ganz wichtig: Hämmern und bauen können nur diejenigen, die sich vorher einen Bauplatz reserviert haben. Dies kann ...

Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

Bad Honnef. Einige Vermutungen gab es: Ein Kran oder eine Baustelle galten als Auslöser, was aber nicht stimmte. Ein Mitarbeiter ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Freitag insgesamt 23 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI sinkt auf ...

Handys für Hummel, Bienen und Co. - NABU Sammelaktion

Puderbach. Was passiert damit? Wiederaufbereitung und Verkauf innerhalb Europas. Die Rohstoffgewinne, das Geld aus der NABU ...

Weitere Artikel


Frühschwimmer auf dem Trockenen!

Neuwied-Oberbieber. Nicht nur das durchwachsene Wetter in diesem Jahr lässt kaum ein Sommerfeeling aufkommen. Auch die Tatsache, ...

Traktor überschlägt sich - Fahrer tot

Anhausen. Am gestrigen Abend kam es zu einem Verkehrsunfall in einem Waldstück in der Nähe von Anhausen. Ein 49-jähriger ...

Stadtranderholung mit Marterpfahl und Stockbrot

Neuwied. Lana Günther konnte freudig verkünden: „Wir mussten ein neues Konzept entwickeln und es war lange nicht klar, ob ...

Neuer Verein: „Kultur und Tourismus Engers e.V.“

Engers. Die meisten Mitglieder kennen sich bereits aus der Arbeit im Arbeitskreis „Heimat und Tourismus“ und sind ein eingespieltes ...

SPD-Stadtratsfraktion Neuwied schließt Sigurd Remy aus

Neuwied. In der jüngsten Fraktionssitzung des Stadtrates der SPD ist es hoch hergegangen. Es drehte sich alles um Sigurd ...

Wandertipp: Auf den Spuren unserer Vorfahren im Wald bei Oberdreis

Oberdreis. Inspiriert durch eine alte topografische Karte von Oberdreis, Roßbach und Berod bei Hachenburg haben wir eine ...

Werbung