Werbung

Nachricht vom 24.07.2020    

Corona in Kita Bruchhausen: Bisher kein weiterer Fall ermittelt

Wegen des in dieser Woche aufgetretenen Falles einer Coronainfektion in Bruchhausen (Verbandsgemeinde Unkel) wurden insgesamt 167 Kontaktpersonen getestet. Es liegen derzeit noch nicht alle Ergebnisse vor und es stehen außerdem die vorgeschriebenen Nachtestungen an. Deshalb gibt das Gesundheitsamt auch noch keine genauen Zahlen bekannt.

Symbolfoto

Bruchhausen. Nur so viel steht fest: alle bisherigen Ergebnisse sind negativ. Nachtestungen erfolgen am Dienstag und Mittwoch der kommenden Woche. Das Kreisgesundheitsamt informiert alle Getesteten über die vorliegenden Befunde. Auf Anordnung des Gesundheitsamtes befanden sich am Freitag noch alle in Quarantäne. Das Amt sagte jedoch zu, so schnell wie möglich die Quarantänepflicht aufzuheben. Dies teilte die Kreisverwaltung Neuwied mit.

Dr. Corinna Trapp, stellvertretende Leiterin des Neuwieder Gesundheitsamtes sagte: „Das Team des Gesundheitsamtes hat mit Hochdruck an der Ermittlung infrage kommender Kontaktpersonen gearbeitet, um den Kreis der potentiell betroffenen Personen einzugrenzen. In einer solchen Situation ist es wie immer wichtig, dass alle an einem Strang ziehen. Dies hat bisher auch gut funktioniert.“

Landrat Achim Hallerbach appelliert in diesem Zusammenhang erneut, stets die notwendigen Hygienevorschriften zu beachten: „Wir dürfen uns nicht dazu verleiten lassen, nachlässig zu werden. Und es kann keine Entwarnung geben. Ich kann nur immer wieder betonen, dass wir uns noch mitten in der Pandemie befinden. Und ein Ende ist nicht in Sicht.“

Auch Ortsbürgermeister Markus Fischer als Träger der Kita betonte: „Ich bin froh, dass wir so zügig mit dem Fall umgehen konnten, weil alles Hand in Hand verlief. Von der ersten Information bis zur perfekten Organisation durch das Gesundheitsamt.“

Hintergrund

In der Marienkindertagesstätte Bruchhausen gab es einen bestätigten Coronafall. Die Eltern waren unverzüglich durch die Kita-Leitung informiert worden und eine Coronatestung von Eltern, Kindern und Erzieherinnen wurde in der Fieberambulanz Neuwied in Absprache mit dem Gesundheitsamt Neuwied veranlasst.
(PM Kreisverwaltung)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.




Aktuelle Artikel aus der Region


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 219 Personen getestet. Nachstehend die aktuellen Zahlen von Dienstag. ...

Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mahlert: „Jobcenter hat die Krisensituation gut bewältigt “

Neuwied. „Unter den schwierigen Rahmenbedingungen, darunter die monatelange Schließung für den Kundenverkehr und das Aussetzen ...

Schüler verteilen Masken an ihre Busfahrer

Neuwied. Die im Heinrich-Haus selbst hergestellten Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von Mitarbeitern mit der Botschaft: „Danke, ...

Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Raubach. Im Zeitraum vom 24. Oktober, 17 Uhr, bis 26. Oktober, 5:30 Uhr, wurde in der Elgerter Straße in Raubach ein ordnungsgemäß ...

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Neuwied. Der 41-jährige Fahrer gibt auf Nachfrage an, dass er vor wenigen Stunden Amphetamin konsumiert habe. Weiterhin ...

Weitere Artikel


Wandertipp: Auf den Spuren unserer Vorfahren im Wald bei Oberdreis

Oberdreis. Inspiriert durch eine alte topografische Karte von Oberdreis, Roßbach und Berod bei Hachenburg haben wir eine ...

SPD-Stadtratsfraktion Neuwied schließt Sigurd Remy aus

Neuwied. In der jüngsten Fraktionssitzung des Stadtrates der SPD ist es hoch hergegangen. Es drehte sich alles um Sigurd ...

Neuer Verein: „Kultur und Tourismus Engers e.V.“

Engers. Die meisten Mitglieder kennen sich bereits aus der Arbeit im Arbeitskreis „Heimat und Tourismus“ und sind ein eingespieltes ...

Name für neue Kita in Linz gesucht

Linz. Der Baubeginn für die fünfgruppige Kindertagesstätte für etwa 100 Kinder war Mitte letzten Jahres. Anfang 2021 soll ...

Mila Röder – Die verdoppelte Schönheit aus Bad Honnef

Bad Honnef. Das exakte Wissen über den Lebensweg der Mila Röder ist Catrin Möderler zu verdanken, die durch gute Recherchearbeit ...

Anschlussstelle Ransbach-Baumbach A 3 kurzzeitig gesperrt

Ransbach-Baumbach. Für die genannten Arbeiten wird die Zufahrt zur A 3 in Fahrtrichtung Köln im zuvor genannten Zeitraum ...

Werbung