Werbung

Nachricht vom 22.07.2020    

Drogenkontrollen in Linz – einige Strafverfahren eingeleitet

Am 22. Juli in den Nachmittagsstunden wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein mobile Verkehrskontrollen mit Hauptaugenmerk auf Betäubungsmittelkriminalität durchgeführt. Zwei Beschuldigte wollten sich durch Flucht entziehen, was jedoch misslang.

Symbolfoto

Linz. Gegen 17:25 Uhr versuchte sich eine männliche Person in der Straße Im Gestade in Linz am Rhein durch Flucht einer Personenkontrolle zu entziehen, konnte jedoch nach fußläufiger Verfolgung gestellt werden. Im Rahmen der Absuche des Fluchtweges konnte unter Zuhilfenahme eines Drogenspürhundes eine Marihuanamühle mit Anhaftungen von Cannabis aufgefunden werden, deren sich der Beschuldigte während der Flucht entledigte. Eine Marihuanamühle wird szenetypisch als Vorbereitung des Konsums zur Zerkleinerung von Marihuana verwendet.

Nahezu zeitgleich wurde durch eine andere Streifenwagenbesatzung eine amtsbekannte Konsumentin von Betäubungsmitteln erkannt, die mit ihrem PKW die Asbacher Straße in Linz am Rhein befuhr. Auch sie versuchte sich durch Flucht der Verkehrskontrolle zu entziehen, konnte schließlich jedoch in der Schulstraße angehalten und kontrolliert werden. Ihr PKW wurde bereits im April 2020 entsiegelt, sodass Sie das Fahrzeug ohne Zulassung in Betrieb gesetzt hat. Zudem wurde ihr bereits 2018 wegen Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss die Fahrerlaubnis entzogen. Auch am Kontrolltag stand sie spürbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC, den psychoaktiven Wirkstoff von Cannabis.

In ihrem Fahrzeug wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Nach verantwortlicher Beschuldigten-Vernehmung wurde sie aus der Maßnahme entlassen. Auch gegen ihren Beifahrer wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, da er ebenfalls verbotenerweise circa ein Gramm Marihuana mitführte.

Ergebnis der Kontrollmaßnahmen: drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Ermittlungsverfahren wegen Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren ohne Zulassung. (PM Polizei)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Honnef-Aegidienberg wurde am Sonntag, den 25. Oktober eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kirchspiel Urbach investiert in seinen Friedhof

Urbach. Der gemeinsame Friedhof der fünf Mitgliedsgemeinden an der jetzigen Stelle wurde 1838 eingerichtet.1958 wurde hier ...

A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

Neustadt/Wied. Bei der aktuellen Verkehrsbelastung in diesem Streckenabschnitt ist während der Hauptverkehrszeiten mit Staubildung ...

Kollision einer Kuh mit geparktem Fahrzeug – wer haftet?

Zum Sachverhalt:
Der Ehemann der Klägerin stellte sein Fahrzeug neben einer Baustelle im Westerwald auf einer mit Schotter ...

Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bad Honnef. Nach dem derzeitigen Sachstand war die Frau gegen 17:30 Uhr auf der Rottbitzer Straße von Asbach in Richtung ...

Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Wiederholte Betrugsversuche durch "Falsche Polizeibeamte"
Linz. Am Freitag, den 23. Oktober 2020, im Zeitraum zwischen ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Neuwied. Die Pandemie hat eine gewisse Dynamik entwickelt, die es gilt zu bremsen. Wenn man nur auf die Warnkarte des Landes ...

Weitere Artikel


IHK: Ausbildung kennt keine Auszeit

Neuwied. „Es sind noch mehr als 240 freie Lehrstellen im Umkreis von 20 Kilometer von Neuwied für das neue Ausbildungsjahr ...

Rollerfahrer flüchtete erfolgreich vor Polizei

Neuwied. Nachdem der Rollerfahrer am Straßenrand angehalten hatte, stieg sein Sozius ab. Kurz darauf beschleunigte der Rollerfahrer ...

Benefiz-Bier-Park-Konzert in Hachenburg begeisterte die Besucher

Hachenburg. Umrahmt vom gesamten Veranstaltungs-Team der Westerwald Brauerei zeigte er sich erfreut, aber auch sichtlich ...

Stadt-Galerie befasst sich mit dem Paradies

Neuwied. Zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler veranschaulichen ihre Vorstellungen, indem sie sich mit dem biblischen ...

Tayras – Südamerikanische Marder mit viel Energie

Neuwied. Tayras sind Marder aus dem nördlichen und mittleren Südamerika. Ein Pärchen dieser flinken Tiere lebt in einem Gehege ...

Coronafall in Kita Bruchhausen - Kita geschlossen

Unkel. Am Dienstagabend 21. Juli) wurde die Ortsgemeinde Bruchhausen als Träger der Kita über einen positives Corona-Testergebnis ...

Werbung