Werbung

Nachricht vom 21.07.2020    

Sayner Hütte auf vielfältige Weise entdecken

Ab Sonntag, 26. Juli, kann das Denkmalareal der Sayner Hütte wieder mit einer öffentlichen Führung entdeckt werden. Bei dem unterhaltsamen Rundgang „250 Jahre Sayner Hütte“ tauchen die Gäste 60 Minuten in die Vergangenheit und Gegenwart dieses einzigartigen Industriedenkmals ein.

Foto: KlausBreitkreutz

Bendorf. Die Führung wird in Kleingruppen mit nicht mehr als zehn Personen durchgeführt. Ein Mund-Nase-Schutz ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer obligatorisch, ebenso wie den üblichen Abstand von 1,5 Metern.

Die Führung startet um 15 Uhr, jedoch lohnt es sich schon früher auf das Gelände zu kommen, denn jeden Sonntag findet von 14 bis 16 Uhr in der Sonderausstellung „Bunte Güsse“ ein Schaugießen statt. Hierbei wird die Technik des Gießens gezeigt und bunte Zuckergüsse in Form des Eisenkunstgusses entstehen, die von den Besuchern auch erworben und mit nach Hause genommen werden können.

Und mit der neu konzipierten Hüttenrallye entdecken Kinder und Jugendliche jederzeit das Industriedenkmal auch völlig selbstständig und begeben sich auf eine spannende Reise über das Areal, an deren Ende eine kleine Überraschung wartet.

Weitere öffentliche Führungen finden voraussichtlich am 23. August 2020 und am 25. Oktober 2020 statt. Eine Sonderführung mit Museumsleiterin Barbara Friedhofen auf den Pfaden der Arbeiter auf und rund um die Sayner Hütte gibt es am 13. September 2020 und am 3. Oktober 2020 kann man auf den Spuren der Unternehmerfamilie Krupp in Sayn wandern.

Es wird im Vorfeld der öffentlichen Führung um eine Anmeldung unter info@saynerhuette.org oder der Telefonnummer 02622-98 49 511 gebeten, damit hier schon alle Kontaktdaten aufgenommen werden können.

Infos kompakt
Öffnungszeiten: Ab 23. Juli 2020 wieder täglich 10 bis 18 Uhr
Eintritt zum Denkmalareal (inkl. Sonderausstellung „Bunte Güsse“): Erwachsene: 6,- Euro, Schwerbehinderte: 5,- Euro, Kinder und Jugendliche ab 13 Jahre: 4,- Euro, Kinder unter 13 Jahre sowie erforderliche Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben freien Eintritt.

Die Führung kostet 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder/Jugendliche.

Schaugießen jeden Sonntag von 14 bis 16 Uhr, außer am 27 September 2020 16 bis 18 Uhr, in der Ausstellung „Bunte Güsse – Die Sammlung ohne Eisen“.

Weitere Infos unter: www.saynerhuette.org



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 22.10.2020

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Das Land Rheinland- Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, baut an der L 265 zwischen der L 266 und der Ortslage Linkenbach mehrere Betonrandbalken an den vorhandenen Straßenkörper an.


Wirtschaft, Artikel vom 22.10.2020

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Die Coronakrise hat bei vielen Vereinen tiefe Löcher in die Kasse gerissen. Abgesagte Veranstaltungen, Basare, Feste und fehlende Mieteinnahmen sowie Sportvereine, die gar nicht oder nur vor leeren Zuschauerrängen ihre Spiele und Wettkämpfe austragen konnten.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


30 Jahre Theatergruppe Inflagranti: Spiel, Spaß, Spenden für Rommersdorf

Neuwied. Die ausgesprochen kurzweilige bunte Abfolge schrulliger, fröhlicher, skurriler bis schräger Texte, Sketch-Klassiker, ...

Waldbaden am 1. November im Wiedtal

Waldbreitbach. Der Touristik-Verband Wiedtal e.V. bietet den Workshop mitten im Naturpark Rhein-Westerwald unter fachlicher ...

Stromberger Lesetreff durch Bürgerinitiative

Bendorf-Stromberg. Trotz der Einschränkungen durch Corona verfolgte eine Gruppe um Werner Freisberg die Idee weiter. Nachdem ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Kinder-Kino zeigt „Meister Eder und sein Pumuckl“

Neuwied. Zum Inhalt: Es spukt in der Werkstatt von Schreinermeister Eder. Aber wer bringt dort immer alles durcheinander? ...

Realität und Fiktion genial in einem historischen Roman kombiniert

Westerburg. Im Buch schildert Lena Johannson das Leben der Norwegerin Signe, der Nichte des Genies Edvard Munch. Auch Signe, ...

Weitere Artikel


Unfallfluchten und Baum auf Auto

Neuwied. Um 12:50 Uhr parkte eine Fahrzeugführerin ihren PKW auf der Pfarrstraße 52. Als sie gegen 13:05 Uhr zu ihrem Fahrzeug ...

Heute neuer Corona-Fall in VG Asbach

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 81
VG Asbach: 41 (+1)
VG Bad Hönningen: 16
VG ...

Trimmpfad am Zwergenweg Rengsdorf soll reaktiviert werden

Rengsdorf. Dazu trafen sich die Parteivertreter nun vor Ort mit den drei Ortsbürgermeistern von Rengsdorf, Bonefeld und Hardert. ...

Die Grünen ziehen mit starken Kandidaten in den Wahlkampf

Neuwied. Holger Wolf (43) erhielt sowohl für die Kandidatur im Wahlkreis 3 (VGs Asbach, Bad Hönningen, Linz am Rhein, Rengsdorf-Waldbreitbach ...

Bad Honnef: 56-jähriger Autofahrer mit rund 2,3 Promille unterwegs

Bad Honnef. Der Mann war um 22:45 Uhr mit seinem Skoda aus Rheinbreitbach kommend auf der B42 in Richtung Bonn unterwegs. ...

Mehrgenerationenhaus: Telefon als Kontaktmittel nutzen

Besuch per Telefon
Neustadt. Wer hat Interesse, bei der Aktion „Besuch per Telefon“ mitzumachen? Wer möchte angerufen werden? ...

Werbung