Werbung

Nachricht vom 16.07.2020    

Fotorealistisches Strahlen bei Strahltechnik Strüder

In Freusburg bei Kirchen hat Torsten Strüder ein ganz besonderes Business aufgebaut: Das fotorealistische Strahlen, oder auch Portraitstrahlen, ermöglicht eine originalgetreue Darstellung eines Bildes auf jedem harten Untergrund. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt – egal ob schwarz-weiß, mit Farbe hinterlegt, Landschaft, Tier oder Portrait – das fotorealistische Strahlen ist mit jedem Bild möglich. Besonders für Gedenk- und Grabsteinplatten eignet sich diese Technik.

Beim fotorealistischen Strahlen wird das Bild per Hand mittels einen Sandstrahls in die Oberfläche gestrahlt. (Fotos: LeaS)

Freusburg. Bei Strahltechnik Strüder kann jeder Kundenwunsch ganz individuell umgesetzt werden. Beim fotorealistischen Strahlen wird das Bild per Hand mittels einen Sandstrahls in die Oberfläche gestrahlt. Der Unterschied zum Laser ist, dass das Bild in die Oberfläche hineingestrahlt wird. Ein Laser ist nur oberflächlich und verblasst mit den Jahren. Durch die Sandstrahltechnik bleiben die Farben jahrelang frisch und verblassen nicht. Das Bild wirkt dadurch dreidimensional, als ob es in die Oberfläche integriert ist.

Das Beste: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das fotorealistische Strahlen ist mit jeder Vorlage möglich. Egal ob Landschaft, Portrait, Tier, Slogan, Wappen, Denkmal etc. Die Originalvorlage muss natürlich eine entsprechend gute Qualität haben, umso besser wird das Ergebnis. Auch farbtechnisch kann sich ausgetobt werden – die Bilder können auf den Oberflächen mit sämtlichen Farben hinterlegt werden. Auch ist es möglich, die Vorlage vorab zu bearbeiten, störende Objekte aus dem Foto entfernen und Slogans, sowie Logos hinzuzufügen. Geeignet ist die Sandstrahltechnik für alle harten Oberflächen. Dazu zählen zum Beispiel Stein, Glas, Metall u.v.m. Es können zum Beispiel auch Autos oder Motorräder bearbeitet werden.



Einzigartig in der Region
Die Sandstrahltechnik ist absolut einzigartig in der Region. Im Umkreis von 200 Kilometer findet man keine weiteren Anbieter dieser Technik, erklärt Firmeninhaber Torsten Strüder. Er gründete seinen Betrieb Ende 2017. Seit einem Jahr bietet er das fotorealistische Strahlen an. Hauptsächlich eignet sich die Technik für Gedenk- und Grabsteinplatten. So ist es laut Strüder auch möglich, die Farben auf Grabsteinen direkt auf dem Friedhof aufzufrischen, sowie liegende Grabmäler auf Friedhöfen zu setzen. Auch kleine Grabplatten für zu Hause, als Andenken an eine Person oder ein Tier, sind möglich.

Bei Interesse kann jederzeit ein individuelles Angebot angefragt werden. Der Preis richtet sich nach Größe, Motiv, Oberfläche etc. Strüder geht auf jeden Kundenwunsch individuell ein. Erreichbar ist er unter der Nummer 01607839909 oder unter info@strahltechnik-strueder.com. Weitere Infos unter www.strahltechnik-strueder.com (LeaS)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Kostenloser Berufsorientierungsabend für Eltern bei der IHK in Koblenz

Koblenz. Mütter und Väter sind wichtige Ratgeber und Vorbilder in vielen Lebensbereichen ihrer Kinder, auch wenn es darum ...

Kostenlose Steuerberatersprechtage für Existenzgründer in Neuwied

Neuwied. Am 14. März von 8.30 bis 12.30 Uhr haben Existenzgründer und Unternehmer die Möglichkeit, sich online bei der IHK-Regionalgeschäftsstelle ...

Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald feiert Freisprechung

Region. Insgesamt 18 Metallbauer und 8 Feinwerkmechaniker aus den Landkreisen Rhein-Lahn, Altenkirchen, Neuwied und Westerwald ...

Gewinnen, Sparen und Helfen: VR Bank "RheinAhrEifel" unterstützte in 2023 wieder mit über 835.000 Euro

Koblenz. Gewinne: Im vergangenen Jahr wurden Preise im Gesamtwert von 1.984.317,00Euro vergeben. Die glücklichen Gewinnerinnen ...

Schüler aus Neuwied, Puderbach, Neustadt und Dierdorf gewinnen beim Börsenspiel

Neuwied. Die diesjährige Spielrunde war geprägt von einem Rekordhoch des DAX zum Jahresende, unterstützt durch sinkende Energiepreise ...

IHK: Versäumnisse in Wirtschaftspolitik bestimmen zunehmend das unternehmerische Geschäft

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindex, das wirtschaftliche Stimmungsbarometer für die aktuelle Geschäftslage und zukünftige ...

Weitere Artikel


Zoo Neuwied: Kleine Humboldtpinguine ganz schnell groß

Neuwied. Humboldtpinguine sind an der Pazifikküste Südamerikas beheimatet. Dort sind die Temperaturen ganz ähnlich wie bei ...

Foto-Workshop im MGH Neuwied kann stattfinden

Neuwied. So wird noch in diesem Sommer am Samstag und Sonntag, den 22. und 23. August von 10 bis 17 Uhr und von 10 bis 15 ...

Ferienangebot für Kinder- und jugendliche Rollstuhlfahrer

Windhagen. So ist es möglich unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften gemeinsam die Vielfallt des Rollstuhlsports ...

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Oberbieber. Die vereinseigenen Tanzgruppen, sowie andere ortsansässige Gruppen, die die Prunksitzung jedes Jahr aufs Neue ...

Demuth: Karnevalsvereine brauchen Rechtssicherheit für Session

Linz. Ministerin Bätzing Lichtentäler stellt unmissverständlich fest: Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen ...

Zoe Liedtke verlängert und Kaya Schulz wechselt zum VC Neuwied

Neuwied. Die gebürtige Nürnbergerin Kaya Schulz lebte bereits in Wien, Düsseldorf und Mainz. Anfang August wird sie jetzt ...

Werbung