Werbung

Nachricht vom 14.07.2020    

Sommerschule im Landkreis Neuwied

Unter dem Motto „Sommerschule RLP“ hat das Ministerium für Bildung gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden pädagogische Angebote für Schülerinnen und Schüler von der ersten bis achten Klasse ermöglicht. Das Ministerium füllt die pädagogischen Angebote mit geeigneten Inhalten und hat über eine Internetplattform Freiwillige für die Kursleitung geworben. Die Kommunen stellen die Gebäude und organisieren die Durchführung vor Ort.

Neuwied. In den letzten beiden Ferienwochen wird es an ausgewählten Standorten im Landkreis drei Stunden „Sommerschule“ pro Tag geben. In den Kursen haben die Schüler die Möglichkeit Defizite in Deutsch und Mathematik aufzuholen. Angeleitet werden sie dabei von den Freiwilligen, bei denen es sich um Lehramtsstudierende, Lehramtsanwärter, Lehrkräfte und pädagogisches Personal, pensionierte Lehrkräfte sowie ältere Schüler handelt.

Viele Eltern aus dem Landkreis Neuwied haben ihr Interesse an der Sommerschule in einer ersten Abfrage angezeigt. Auf Grundlage dieser Interessensbekundungen haben der Landkreis, die Verbandsgemeinden und die Stadt Neuwied als Schulträger die Sommerschulkurse eingerichtet. Die Kursteilnahme ist pro Kind auf eine Woche begrenzt. Die Kurse finden in jeder Verbandsgemeinde und der Stadt Neuwied statt. Es werden getrennte Kurse für Grundschüler und ältere Schüler, die bereits weiterführende Schulen bis zu Klassenstufe 8 besuchen, angeboten.

Alle Kurse sind auf der Internetseite veröffentlicht, ebenso nähere Informationen zu den Schulstandorten und den Anmeldekontakten bei den jeweiligen Schulträgern. Weitergehende Hinweise sind auf der Homepage der jeweiligen Verbandsgemeindeverwaltung, der Stadtverwaltung Neuwied und der Kreisverwaltung zu finden. Auskünfte zu den Kursen vor Ort erhalten Sie auch telefonische bei der Kreis-, Verbandsgemeinde- und Stadtverwaltung.

Eltern, die ihre Kinder zur Sommerschule anmelden möchten, müssen jetzt schnell sein. Anmeldeschluss ist in der Regel Mittwoch, der 22. Juli. Auch Kinder, deren Eltern bereits das Interesse an der Sommerschule angemeldet haben, müssen jetzt noch einmal verbindlich angemeldet werden. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Honnef-Aegidienberg wurde am Sonntag, den 25. Oktober eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug.




Aktuelle Artikel aus der Region


Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

Willroth. Rüddel, der sich in Berlin für die Aufnahme der zweispurigen 1,2 Kilometer langen und mit rund zwei Millionen Euro ...

A 48 / B 9 – Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz in Richtung Koblenz

Koblenz. Folgende Sperrzeiten sind geplant:
Freitag, 30. Oktober, 18 Uhr, bis Montag, 2. November 2020, 6 Uhr
Freitag, ...

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Neuwied. Für Mittwoch ist eine Telefonkonferenz der regionalen Task-Force geplant, um das Infektionsgeschehen im Kreis Neuwied ...

Kirchspiel Urbach investiert in seinen Friedhof

Urbach. Der gemeinsame Friedhof der fünf Mitgliedsgemeinden an der jetzigen Stelle wurde 1838 eingerichtet.1958 wurde hier ...

A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

Neustadt/Wied. Bei der aktuellen Verkehrsbelastung in diesem Streckenabschnitt ist während der Hauptverkehrszeiten mit Staubildung ...

Kollision einer Kuh mit geparktem Fahrzeug – wer haftet?

Zum Sachverhalt:
Der Ehemann der Klägerin stellte sein Fahrzeug neben einer Baustelle im Westerwald auf einer mit Schotter ...

Weitere Artikel


Jetzt für Müllsammelaktionen im September anmelden

Bendorf. In dem dreiwöchigen Aktionszeitraum können Schulen, Vereine und Institutionen dabei mithelfen, Wald- und Wiesengrundstücke, ...

Auf der Suche nach Lecks: Gas-Spürer wieder unterwegs

Neuwied. Die Pläne mit den Leitungsverläufen hat er digital dabei. In Oberbieber, Gladbach, Heimbach-Weis, Engers und Block ...

Eifelverein Linz auf dem Klosterweg unterwegs

Rengsdorf. Die Vorsitzende Irmhild Füllenbach hatte die Gruppe von 21 Personen vorab beim Touristik-Verband Wiedtal angemeldet ...

Fachkräfteallianz Neuwied: Neue, digitale Angebote zur Berufsorientierung

Neuwied. Die Bundesagentur für Arbeit hat in diesem Jahr das neue digitale Erkundungstool „Check-U“ vorgestellt. Schüler ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Dierdorf. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 Prozent ...

HVO Oberbieber zeigt wie Vereine derzeit überleben können

Neuwied. IHK-Vizepräsident Christian zu Hausen, IHK-Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker sowie IHK-Regionalberaterin ...

Werbung