Werbung

Nachricht vom 30.06.2020    

Wieder ein getuntes Fahrzeug in Neuwied weniger

Am 29. Juni wurden im Dienstbezirk der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt fünf Verkehrsunfällen protokolliert. Ein getuntes Fahrzeug wurde sichergestellt, da es nicht vorschriftsmäßig umgebaut war. Die Beamten müssen den Diebstahl von 42 Säcken Zement aufklären und bitten hier, wie auch in anderen Fällen, um Hinweise.

Symbolfoto

Neuwied. Gegen 14:02 Uhr hatte ein PKW, auf einem Parkplatz in der Engersgaustraße nichts Besseres zu tun, als sich selbstständig in Bewegung zu setzten und gegen ein anderes geparktes Fahrzeug zu rollen. Der banale Hintergrund des Geschehens war nach polizeilichen Ermittlungen, dass der verantwortliche Fahrzeugführer beim Verlassen seines Fahrzeugs, dieses nicht ausreichend gegen ein Wegrollen gesichert hatte. Glücklicherweise kam es bei dem Unfall zu keinem Personenschaden.

Gegen 16:58 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des B1 Baumarktes in der Augustastraße ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Nach jetzigem Ermittlungsstand fuhr ein hellblauer PKW, vermutlich ein Kombi der Marke Skoda beim Rangieren/ Ausparken rückwärts auf ein ordnungsgemäß abgestelltes Fahrzeug auf. In diesem Fahrzeug befanden sich zum Unfallzeitpunkt noch zwei Zeugen, welche sich das Teilkennzeichen MY merken und Angaben zum verantwortlichen Fahrzeugführer und seiner Beifahrerin machen konnten. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Getuntes Fahrzeug beschlagnahmt
Im Rahmen der Verkehrsüberwachung getunter Fahrzeuge machte erneut ein Fahrzeugführer durch die augenscheinlich zu laute Abgasanlage seines Fahrzeugs auf sich aufmerksam. Bei der anschließenden Kontrolle in der Langendorfer Straße und einer entsprechenden Phonmessung bestätigte sich die Vermutung der Beamten. Die zunächst letzte Fahrt des 46-jähigen Fahrzeugführers mit seinem PKW führte zur weiteren Untersuchung zu technischen Prüfstelle. Hier wurde die Manipulation an der Abgasanlage bestätigt, so dass der PKW in der Folge sichergestellt wurde. Auch in diesem Fall muss sich der Fahrzeugführer auf ein kostenintensives Verfahren einstellen. In den nächsten Wochen werden die szenetypischen Kontrollen weiter ausgebaut und intensiviert. Wenn kein Umdenken bei den entsprechenden Fahrzeugführern einsetzt, werden weitere Ermittlungserfolge wohl nicht lange auf sich warten lassen.

Zement geklaut
Am Montag wurde bei der Polizeiinspektion Neuwied, durch ein ortsansässiges Bauunternehmen, der Diebstahl von einer Palette mit 42 Säcken Mörtel angezeigt. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurden die Mörtelsäcke im Verlauf des letzten Wochenendes von einer Baustelle aus der Austraße 1 entwendet. Aufgrund der größeren Menge dürfte ein entsprechender Transporter oder ein Anhänger zum Abtransport genutzt worden sein. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

PKW-Kompletträder geklaut
Am vergangenen Wochenende kam es nach aktuellem Kenntnisstand auf dem Gelände des Autohauses Schaefer, Im Schützengrund zum Diebstahl einer hohen Anzahl an PKW-Kompletträdern. Hierzu wurden durch die bislang unbekannten Täter mehrere Lagerstätten aufgebrochen und die Räder im Anschluss vermutlich mit einem oder mehreren größeren Fahrzeugen abtransportiert. Der genaue Schaden kann aktuell noch nicht benannt werden. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Reiserückkehrer schleppt Corona in Kreis Neuwied ein

Im Kreis Neuwied ist ein weiterer Positiv-Fall auf Corona registriert worden. Wie beim vorangegangenen Fall handelt es sich um einen Reiserückkehrer. Die Summe der Fälle im Kreis Neuwied liegt nun bei insgesamt 217 Fällen. Aktuell sind zwei Personen in aktiver Quarantäne.


24-Jährige ohne Führerschein unter Drogen unterwegs

Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein, wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und wegen Drogenbesitzes sind die Folgen für eine 24-jährige Autofahrerin nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zu Donnerstag in Bad Honnef.


Politik, Artikel vom 09.07.2020

Leserbrief: Es kräht der Hahn

Leserbrief: Es kräht der Hahn

MEINUNG | Die Stadt Neuwied hat es endlich geschafft. Sie ist jetzt bundesweit und nicht nur in Rheinland-Pfalz skandalbekannt. Geschuldet nicht etwa einem halsstarrigen Bürgermeister, der nicht zurücktreten will. Geschuldet vielmehr einem Konglomerat von CDU und anderen Parteien und Gruppierungen. Leithammel dieser bunten Truppe ist der CDU-Fraktionsvorsitzende Martin Hahn. Seit Jahren städtischer Unruhestifter und handelnd nach dem Motto: "Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich die Politik oder sie bleibt wie sie ist".


Politik, Artikel vom 10.07.2020

Marktplatz: Bürger brachten ihre Ideen ein

Marktplatz: Bürger brachten ihre Ideen ein

Die Neugestaltung des Marktplatzes macht Fortschritte: Bei einer Bürgerbeteiligungsveranstaltung im Heimathaus hat die Stadtverwaltung nun die Weiterentwicklungen jenes Entwurfs präsentiert, der sich 2018 in einem Wettbewerb durchgesetzt hatte.


Nach Unfall liefen große Mengen Betriebsstoffe auf B 256

Am frühen Mittwochabend (8. Juli, 17.52 Uhr) wurde der Löschzug Oberbieber, der Feuerwehr Neuwied auf die Bundesstraße B 256 Fahrtrichtung Neuwied nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Es waren große Mengen an Betriebsstoffen auf die Fahrbahn gelangt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nach Bodeneinbruch in Dasbach ist Wohnhaus in Gefahr

Breitscheid-Dasbach. Bei dem circa 1,80 Meter hohen und circa 90 Zentimeter breiten Stollen, der zum Teil mit Wasser gefüllten ...

Diebstahl und Sachbeschädigung

Diebstahl von Handy und Geldbörse in Einkaufsmarkt
Neuwied. Die Geschädigte begab sich am 9. Juli gegen 10 Uhr mit ihrem ...

Sonderkontrolle Polizei zum Schwerpunkt Ferienreiseverkehr

Heiligenroth. Bei der A 3 handelt es sich um eine Haupttransitstrecke des Urlaubsverkehrs aus dem nördlichen Bereich der ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Ausbildungsabschluss im Seniorenzentrum des Heinrich-Hauses

Neuwied. Gerade in Zeiten von Corona war es sicherlich eine noch größere Herausforderung, den letzten Ausbildungsabschnitt ...

Führung: Engerser Feld lockt mit faszinierender Flora und Fauna

Neuwied. Die Tour am Samstag, 25. Juli, beginnt um 18.30 Uhr. Treffpunkt ist der Kundenparkplatz der SWN an der Hafenstraße. ...

Weitere Artikel


Kabarettistin Andrea Volk kommt ins Bootshaus

Neuwied. Wo fahren wir hin, jetzt, wo wir wieder raus dürfen? Nach Malle - mit Mundschutz an den Strand. Wo doch ein Sichtschutz ...

Tabubruch: Neuwieder CDU setzt auf Zusammenarbeit mit AfD

Neuwied. Angesichts der angestrebten Zusammenarbeit mit der AfD zeigt sich SPD-Generalsekretär Daniel Stich fassungslos: ...

Kreis unterstützt weiterhin das Mehrgenerationenhaus Neuwied

Neuwied. Wie bereits in den Vorjahren sagte Hallerbach für die kommende Laufzeit des Bundesprojektes finanzielle Unterstützung ...

Eine Abiturzeugnisverleihung mal anders

Marienstatt. Den Auftakt des Festprogramms bildete ein religiöser Impuls durch die Abiturientin Tabea Weller. Einen Zollstock ...

EVM gibt Steuersenkung automatisch an Kunden weiter

Koblenz. Automatische Anpassung – Kunden müssen nichts tun
Die evm passt ihre Bruttoentgelt-Preise automatisch an den neuen ...

In Urbach summt es

Urbach. Auf der Fläche der Ortsgemeinde Urbach hat im Sommer 2019 das Vereinsmitglied Johann Lehr eine Bienenweide angelegt. ...

Werbung