Werbung

Nachricht vom 29.06.2020    

Feldkirche startet mit neuen Handläufen

Wenn der nächste Gottesdienst an oder in der Feldkirche abgehalten wird, oder die nächste Abendmahlfeier stattfindet, dann dürfen sich die Besucher auch über einige bauliche Neuerungen freuen.

Bert Anheuser, Vorsitzender des Fördervereins (links) freut sich mit Ex-Pfarrer Hans Joachim Simon (rechts) über die neue Ausstattung. Foto: privat

Feldkirchen. In enger Zusammenarbeit mit Baukirchmeisterin Elvira Ewald wurden in der Kirche sowie am und im Gemeindehaus von der Firma Metall 201 aus Neuwied-Gladbach vier neue Handläufe fachgerecht angebracht. Möglich gemacht hatte die Aktion der Förderverein Feldkirche, der die Kosten von rund 4.500 Euro übernommen hat.

Neben einem doppelten Handlauf in der Feldkirche gibt es einen Handlauf im Gemeindehaus und zwei Handläufe im Außenbereich. Darüber hinaus wurde im Altarraum ein neuer Teppich verlegt.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Reiserückkehrer schleppt Corona in Kreis Neuwied ein

Im Kreis Neuwied ist ein weiterer Positiv-Fall auf Corona registriert worden. Wie beim vorangegangenen Fall handelt es sich um einen Reiserückkehrer. Die Summe der Fälle im Kreis Neuwied liegt nun bei insgesamt 217 Fällen. Aktuell sind zwei Personen in aktiver Quarantäne.


24-Jährige ohne Führerschein unter Drogen unterwegs

Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein, wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und wegen Drogenbesitzes sind die Folgen für eine 24-jährige Autofahrerin nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zu Donnerstag in Bad Honnef.


Politik, Artikel vom 09.07.2020

Leserbrief: Es kräht der Hahn

Leserbrief: Es kräht der Hahn

MEINUNG | Die Stadt Neuwied hat es endlich geschafft. Sie ist jetzt bundesweit und nicht nur in Rheinland-Pfalz skandalbekannt. Geschuldet nicht etwa einem halsstarrigen Bürgermeister, der nicht zurücktreten will. Geschuldet vielmehr einem Konglomerat von CDU und anderen Parteien und Gruppierungen. Leithammel dieser bunten Truppe ist der CDU-Fraktionsvorsitzende Martin Hahn. Seit Jahren städtischer Unruhestifter und handelnd nach dem Motto: "Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich die Politik oder sie bleibt wie sie ist".


Nach Unfall liefen große Mengen Betriebsstoffe auf B 256

Am frühen Mittwochabend (8. Juli, 17.52 Uhr) wurde der Löschzug Oberbieber, der Feuerwehr Neuwied auf die Bundesstraße B 256 Fahrtrichtung Neuwied nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Es waren große Mengen an Betriebsstoffen auf die Fahrbahn gelangt.


Politik, Artikel vom 10.07.2020

Marktplatz: Bürger brachten ihre Ideen ein

Marktplatz: Bürger brachten ihre Ideen ein

Die Neugestaltung des Marktplatzes macht Fortschritte: Bei einer Bürgerbeteiligungsveranstaltung im Heimathaus hat die Stadtverwaltung nun die Weiterentwicklungen jenes Entwurfs präsentiert, der sich 2018 in einem Wettbewerb durchgesetzt hatte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nach Bodeneinbruch in Dasbach ist Wohnhaus in Gefahr

Breitscheid-Dasbach. Bei dem circa 1,80 Meter hohen und circa 90 Zentimeter breiten Stollen, der zum Teil mit Wasser gefüllten ...

Diebstahl und Sachbeschädigung

Diebstahl von Handy und Geldbörse in Einkaufsmarkt
Neuwied. Die Geschädigte begab sich am 9. Juli gegen 10 Uhr mit ihrem ...

Sonderkontrolle Polizei zum Schwerpunkt Ferienreiseverkehr

Heiligenroth. Bei der A 3 handelt es sich um eine Haupttransitstrecke des Urlaubsverkehrs aus dem nördlichen Bereich der ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Ausbildungsabschluss im Seniorenzentrum des Heinrich-Hauses

Neuwied. Gerade in Zeiten von Corona war es sicherlich eine noch größere Herausforderung, den letzten Ausbildungsabschnitt ...

Führung: Engerser Feld lockt mit faszinierender Flora und Fauna

Neuwied. Die Tour am Samstag, 25. Juli, beginnt um 18.30 Uhr. Treffpunkt ist der Kundenparkplatz der SWN an der Hafenstraße. ...

Weitere Artikel


Kundgebung Abwahl Mang: Ratsmitglieder werden abgeschottet

Neuwied. Die Initiatoren stellen sich damit klar gegen die vorausgegangene intendierende Berichterstattung in Presse und ...

In Urbach summt es

Urbach. Auf der Fläche der Ortsgemeinde Urbach hat im Sommer 2019 das Vereinsmitglied Johann Lehr eine Bienenweide angelegt. ...

EVM gibt Steuersenkung automatisch an Kunden weiter

Koblenz. Automatische Anpassung – Kunden müssen nichts tun
Die evm passt ihre Bruttoentgelt-Preise automatisch an den neuen ...

Neugestaltung Marktplatz: Bürger für 8. Juli eingeladen

Neuwied. Der Entwurf war bereits Thema einer ersten Bürgerbeteiligungsrunde. Auf Beschluss des Planungsausschusses hat sich ...

Sommerferienaktionen in der Römer-Welt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Neben Handwerksdarbietungen des Steinmetzes am Sonntag, den 5. Juli und 19. Juli lädt die Römer-Welt auch zu ...

Michael Mang: Blick auf Abwahlverfahren aus verschiedener Sicht

Neuwied. Wie sich nach den diversen Pressekonferenzen nun herauskristallisiert, gab es schon im Dezember 2019 das Bestreben ...

Werbung