Werbung

Nachricht vom 28.06.2020    

Verhindern Machtspiele in Windhagen Investitionen?

Am 25. Juni fand eine Ratssitzung in der Ortsgemeinde Windhagen statt. Als Tagesordnungspunkt wurde die erneute Offenlage für den Bebauungsplan „Auf dem Heckerfeld“ beraten. Von einem Investor war geplant, hier zehn Baugrundstücke als Verlängerung der vorhandenen Wohnbebauung zu errichten. Die vorhergehenden Beschlüsse wurden noch in der alten Wahlperiode gefasst.

Der Streit geht um diese Fläche: Bebauen ja oder nein? Foto: privat

Windhagen. Der Investor ist im Verfahren auf alle Wünsche und Anregungen, die in einer Anliegerversammlung geäußert wurden, eingegangen. Dennoch ließen sich die Ratsmitglieder von Bündnis 90/Die Grünen, SPD und Gemeinsam – Bürger für Windhagen (vermutlich auch von einer friedlichen Demonstration beeindruckt) nicht von den positiven Sachargumenten beeinflussen.

In diesem Vorgang sind wohlwollende Bürger mit falschen Aussagen getäuscht worden und für die eigene politische Profilierung eingespannt worden. So wurde zum Beispiel das Argument, dass Bauflächen im ausreichenden Maß vorhanden seien in der Ratssitzung widerlegt, was aber keine Beachtung mehr fand.

Auch die Zusage des Investors in dem Baugebiet „Auf dem Heckerfeld“, die gleichen Maßstäbe für die Vermarktung der Grundstücke anzuwenden wie es im Baugebiet „Grabenbitze/ Auf dem Sack“ erfolgt ist, fand kein Gehör mehr bei denen, denen es um die Verhinderung des Bebauungsplans ging.

Dabei haben die Verhinderer auch wissentlich einen finanziellen Schaden des Investors (einem Genossenschaftsunternehmen, mit zahlreichen Mitgliedern aus Windhagen und einem bedeutenden Arbeitgeber der Region) in Kauf genommen, zeigte sich Alfons Ewens (stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/FDP Fraktion) erschüttert.

Wenn Investoren nicht mehr sicher sein können, dass Sachargumente noch einen Wert haben und – nun bereits zum zweiten Mal in dieser Wahlperiode – Verfahren einfach negiert werden, „weil man es kann“ oder einfach weil man – warum auch immer – dagegen ist, sieht die CDU/FDP Fraktion die Verlässlichkeit von Windhagen in Gefahr.

Die CDU/FDP Fraktion hofft, dass in Zukunft bei Beratungen wieder Sachargumente im Vordergrund stehen und in die Beratungen mit einfließen. Verhinderungspolitik und Ablehnungspolitik, wie wir sie aktuell erleben, sind dauerhaft nicht im Interesse der Menschen unserer Gemeinde.

„Es ist unser Auftrag als Gemeinderat, Dinge für die Menschen in unserer Gemeinde zu ermöglichen. Es ist nicht unser Auftrag, Dinge kategorisch abzulehnen oder sie zu verhindern“, so Lothar Köhn als Fraktionsvorsitzender der CDU/FDP Fraktion abschließend. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

„Was jetzt zählt, ist die beschleunigte Realisierung der geplanten und im Bundesverkehrswegeplan unter ‚vordringlicher Bedarf‘ aufgeführten Ortsumgehung von Willroth im Zuge der B256“, betonte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel anlässlich eines Treffens mit dem Leiter des LBM Diez, Lutz Nink, Landrat Peter Enders, Bürgermeister Fred Jüngerich, Bauamtsleiter Burkhard Heibel, Ortsbürgermeister Richard Schmidt und der Straßenhausener Ortsbürgermeisterin Birgit Haas.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

In der Zeit vom 30. Oktober 2020, 9 Uhr, bis 6. November 2020, circa 15 Uhr, werden auf der A 3 im Bereich der Wiedtalbrücke in Fahrtrichtung Frankfurt Spurrinnen auf dem rechten Fahrstreifen beseitigt. Für diese Arbeiten, die mit dem Aufbau der Verkehrsführung am 30. Oktober 2020, circa 9 Uhr, beginnen, wird der rechte Fahrstreifen gesperrt; der Verkehr wird über zwei eingeengte Fahrspuren geführt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Thema Puls of Europe: Transatlantischen Beziehungen vor Wahl in USA

Neuwied. Andrew B. Denison zeichnete zu Beginn seines Statements ein Bild der amerikanischen Gesellschaft, die sich in einem ...

Luisenplatz: Planungsworkshop am 3. November abgesagt

Neuwied. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbauamt nun schweren Herzens ...

Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Bad Hönningen/Stebach. In Stebach war der Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klein im Sommer aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. ...

Kritik der SPD-Engers an Spielplatzsanierung

Neuwied. Bei einer Ortsbesichtigung und Hinweisen von Anwohnern, stellen die SPD-Aktiven fest: Derzeit spielen täglich Kinder ...

Bildung Thema bei Sitzung Beirat für Migration und Integration

Neuwied. Auf Einladung der Vorsitzenden, Violeta Jasiqi, stellte sich im Kreishaus das Bildungsbüro des Landkreises vor. ...

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Dierdorf. Horst Rasbach erläuterte noch einmal im Schnelldurchlauf wie es zu den Neubauplänen kam. Das jetzige Rathaus wurde ...

Weitere Artikel


Sport im Park: „Kostenfrei und draußen" auch in diesem Sommer

Bad Honnef. Jeden Abend von Montag bis Freitag jeweils um 18:30 Uhr gibt es eine sportliche Kursstunde. Für Sonntagmorgen ...

De Waldemar es duud!

Heimbach-Weis. Met säinä Elli hät hä bes tse Lätzt em Schdieelsweesch gewont. Nau es de Waldemar duud on hä hät et fedäänt, ...

VCN-Bundesliga-Orga-Team traf sich im Imota Hotel

Neuwied. Es war das erste Wiedersehen des Helferteams beim Neuwieder Volleyball Zweitligisten VC Neuwied nach Abbruch der ...

Fans erleben das Deichstadtfest in virtueller Form

Neuwied. Zudem bietet das Amt für Stadtmarketing ein DSF-Päckchen für das Feiern daheim an. Das kostet 15 Euro und beinhaltet ...

„Sommersportfahrplan 2020" für Kinder und Jugendliche

Bad Honnef. Trotz der Corona-Pandemie ist ein attraktiver Kursplan an Sportmöglichkeiten gelungen. Für Kinder und Jugendliche ...

Jetzt last minute online anmelden und Leben retten lernen

Koblenz. So können Interessierte am 3. Juli von 8 bis 16.15 Uhr und am 12. Juli von 9 bis 17.15 Uhr in der Ferdinand-Sauerbruch-Straße ...

Werbung