Werbung

Nachricht vom 26.06.2020    

Volker Mendel geht in seine zweite Bürgermeister-Amtszeit

Er ist wieder im Amt: In der jüngsten Sitzung des Puderbacher Verbandsgemeinderates konnte der wiedergewählte Bürgermeister Volker Mendel seine Ernennungsurkunde entgegennehmen und damit nun auch offiziell seine zweite Amtszeit beginnen.

Wolfgang Theis, erster VG-Beigeordneter (links) überreicht Volker Mendel und seiner Frau Dorothee gute Wünsche und Präsente des VG-Rates zum Start in die zweite Amtszeit. Foto: privat

VG Puderbach. Mendel nutzte die Gelegenheit, dem Rat dafür zu danken, dass man sich gegenseitig „ertragen, aber auch vertragen“ habe und kündigte an, sich weiter für die Entwicklung des Puderbacher Landes und der einzelnen Ortsgemeinden einzusetzen.

Im Moment, so berichtete der Bürgermeister, sei die Arbeit der Verwaltung noch von der Corona-Pandemie geprägt: „Wir haben alle ein Bedürfnis nach Realität, müssen trotz aller Lockerungen aber noch viele Regelungen rund um Abstand, Masken und Hygiene einhalten.“ Obwohl sich die Infektionsraten in der Verbandsgemeinde auf niedrigem Niveau halten – seit Mai gab es insgesamt zehn Fälle -, bestimmt das Virus dennoch den Alltag. Notgruppen in den Kitas und eingeschränkter Schulunterricht sind nur zwei der Beispiele, die auch im Puderbacher Land an der Tagesordnung sind.

Derweil sieht der Bürgermeister die Verbandsgemeinde insgesamt auf einem guten Weg: Während die Fusion mit anderen Verbandsgemeinden seiner Meinung nach kein Thema mehr sein wird, werden Projekte wie die neue Kita Puderbach, die Sanierung des Hallenbades oder die geplante Erweiterung des Industriegebietes Hedwigsthal-Hüttenstraße für Bewegung sorgen.

Auch die Schulen sind längst auf dem Weg in die Zukunft: Gerade bereiten sich die drei Grundschulen der Verbandsgemeinde auf die Umsetzung des Digital-Paktes Schule vor. Mit Fördermitteln des Bundes und des Landes soll dabei flächendeckendes WLAN in den Schulen entstehen, die Klassenräume werden Smartboards erhalten und auf der Anschaffungsliste stehen diverse Endgeräte wie I-Pads und Laptops für die Schüler. Über 265.000 Euro an Kosten hat die VG dafür kalkuliert, 90 Prozent Förderung sind drin, so dass die VG selbst nur rund 26.500 Euro zuschießen müsste. (red)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 22.10.2020

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Das Land Rheinland- Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, baut an der L 265 zwischen der L 266 und der Ortslage Linkenbach mehrere Betonrandbalken an den vorhandenen Straßenkörper an.


Wirtschaft, Artikel vom 22.10.2020

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Die Coronakrise hat bei vielen Vereinen tiefe Löcher in die Kasse gerissen. Abgesagte Veranstaltungen, Basare, Feste und fehlende Mieteinnahmen sowie Sportvereine, die gar nicht oder nur vor leeren Zuschauerrängen ihre Spiele und Wettkämpfe austragen konnten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Neuwied. Bei den Bauarbeiten handelt es sich um ein schnelles Bauverfahren, bei dem nach dem Abfräsen eine neue vier Zentimeter ...

Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Seit einigen Tagen bewegt sich der Inzidenzwert für den Kreis Neuwied um den Wert 50 und damit immer wieder ...

Junge Graffiti-Künstler gestalten Außenwände des Jugendtreffs

Neuwied. Mit den unscheinbaren Fassaden ist es nun allerdings vorbei. Verantwortlich für deren farbenfrohe Umgestaltung sind ...

Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt ortsansässige Vereine

Linkenbach. Die Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt deshalb mit einem Hilfspaket die Linkenbacher Kirmesgesellschaft und ...

Pandemie-Bedingungen im Kreisjugendamt

Neuwied. Dem Bericht des Leiters des Kreisjugendamtes, Jürgen Ulrich, konnten die Mitglieder des Jugendhilfeausschuss entnehmen, ...

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Linkenbach. Die L 265 weist teilweise eine Fahrbahnbreite von nur 5,30 Meter auf. Dieser Umstand zwingt den Schwerlastverkehr ...

Weitere Artikel


FDP Amtsverband für Sabine Henning als Kandidatin für Landtagswahl

Linz am Rhein. Die FDP im Kreisverband Neuwied stellt die Weichen für die Zukunft und wird im August die offiziellen Kandidaten ...

Freibad im Wiedtalbad öffnet

Hausen. Nur mit dieser Vorgehensweise können die Besucherzahlen gesteuert und kontrolliert werden und die Kontaktdaten der ...

Fahrerin blockiert Straße und gibt nicht nach

Erpel. Die Verkehrsteilnehmerin befuhr die Orsberger Straße aus Bruchhausen kommend in Fahrtrichtung Orsberg. Als sie an ...

Das Ferien-Abenteuer: Segelfliegen in Dierdorf-Wienau

Dierdorf. In der Woche können Interessierte mit Schnupperflügen das Segelfliegen kennenlernen, sehen wie man ein Flugzeug ...

HwK: 150 schriftliche Meisterprüfungen an zwei Tagen

Koblenz/Lahnstein. Prüfungsorte waren die Stadthalle Lahnstein und das Zentrum für Ernährung und Gesundheit der HwK. 150 ...

Drei Fahrzeugbrände und ein Randalierer

Verkehrsunfälle
Neuwied. Am Freitagmorgen gegen 4:42 Uhr kam es in der Bimsstraße zu einem Verkehrsunfall mit anschließendem ...

Werbung