Werbung

Nachricht vom 16.06.2020    

Wieder getuntes Auto in Neuwied stillgelegt

Im Rahmen der Verkehrsüberwachung konnte die Polizei wieder ein getuntes Fahrzeug stilllegen. Veränderungen führten zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Die Beamten mussten ferner Anzeigen über Diebstähle eines PKW-Anhängers und Fahrräder aufnehmen.

Symbolfoto

Getuntes Fahrzeug stillgelegt
Neuwied. Im Rahmen der Verkehrsüberwachung getunter Fahrzeuge machte ein 26-jährger Fahrzeugführer in der Wilhelmstraße unbeabsichtigt auf sich und sein Fahrzeug aufmerksam. Insbesondere die vermeintlich zu laute Auspuffanlage geriet hierbei in den Focus der Beamten. Die anschließende Kontrolle mit entsprechender Phonmessung bestätigte den Verdacht. Weitere Veränderungen am Fahrzeug führten abschließend zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Die Fahrt wurde beendet, das Fahrzeug sichergestellt und ein Verfahren eingeleitet.

Unfallflucht
Am 15. Juni, gegen 20 Uhr ereignete sich in der Käthe-Kollwitz-Straße beim Ein-/Ausparken ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Nach aktuellem Ermittlungsstand beschädigt ein Fahrzeugführer beim Rangieren mit seinem schwarzen Mercedes-Benz einen ordnungsgemäß geparkten PKW. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Strafanzeigen

Ein 20-Jähriger und ein 25-Jähriger hatten in der Nacht von Montag auf Dienstag augenscheinlich keine andere "Möglichkeit", als ihrem Konsumdrang nach Betäubungsmitteln auf öffentlicher Straße nachzugehen. Die Beamten nahmen die "Einladung" an und führten eine intensive Kontrolle durch. Bei der Personendurchsuchung der bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Personen konnten bei dem 25-Jährigen geringe Mengen an Betäubungsmitteln sichergestellt werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.



Im Zeitraum vom 13. bis 15. Juni wurde in der Oelbergstraße in Leutesdorf ein, auf einem Parkplatz, abgestellter Autoanhänger mit dem amtlichen Kennzeichen NR-IY 638 entwendet. Bei dem Anhänger handelt es ich um einen offenen Kastenanhänger der Marke Stema. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juni wurden in der Straße "Auf der Gasse" gleich zwei E-Bikes aus dem Kellerraum eines Einfamilienhauses entwendet. Bei den Fahrrädern handelt es sich um E-Bikes der Marke „FLYER“ mit tiefem Einstieg. Es handelt sich um ein schwarzes und ein auffällig rotes Fahrrad. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass es im gleichen Tatzeitraum, in der Römergasse zu einem weiteren Diebstahl eines Rennrades kam. In diesem Zusammenhang wurden zwei unbekannte, männliche Personen gesehen, welche bislang aber nicht namentlich benannt werden konnten. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Polizeieinsatz in Neuwied: Aggressiver Mann mit Messer im Stadtzentrum festgenommen

Neuwied. Am Freitag, 19. April, gegen 15 Uhr, wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied mehrere Meldungen über eine aggressive ...

Amtliche Warnung: Starkes Gewitter zieht über Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Warnung wurde um 16.38 Uhr ausgesprochen und gilt voraussichtlich bis 17.30 Uhr desselben Tages. Laut ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Leserbrief: "Ist die Demokratie auf dem linken Auge blind?"

LESERBRIEF. "In den letzten Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen in der Region gegen den Rechtsextremismus und die politische ...

"Leidenschaft - Kunst - Textil": Kuratorinnen-Führung am 5. Mai in Neuwied

Neuwied. Die Exponate sind beeindruckend vielfältig: Da gibt es Genähtes, Gefilztes, Gesticktes, Gewebtes und allerlei Kombinationen ...

Weitere Artikel


JVA-Beamtin nach Liebesbeziehung zu Gefangenem aus Dienst entfernt

Region. Im Dezember 2017 wurden bei einer Postkontrolle in einer JVA zahlreiche Briefe gefunden, die eine – zurzeit vom Dienst ...

Waldbaden mit der Kreisvolkshochschule

Ehlscheid. Bei der zweistündigen Veranstaltung führte der circa zwei Kilometer lange Weg durch malerische Waldstücke zu Bachläufen ...

Klostergarten: Die Kräuterführungen finden wieder statt

Waldbreitbach. Die Gärtnerin der Waldbreitbacher Franziskanerinnen und Kräuterfrau Kordula Honnef geht mit den Teilnehmer/innen ...

Die Corona-Warn-App ist da und kann heruntergeladen werden

Region. Die App ist ein wichtiger Beitrag, um die Covid19 Pandemie zu begrenzen. Die App ist kein Allheilmittel. Weiterhin ...

Wenn Lebenszeit im Auto flöten geht

Kreis Neuwied. „Bauarbeiter zählen zu den Rekord-Pendlern in der Region. Um zur Baustelle zu kommen, haben sie nicht nur ...

Kita-Spitzen vereinbaren Fahrplan für Rückkehr zum Regelbetrieb

Region. Dies setzt voraus, dass die Infektionszahlen auf dem derzeit niedrigen Niveau bleiben und die Alltagshygiene in den ...

Werbung