Werbung

Nachricht vom 12.06.2020    

Sechsjähriger Paul Initiator der Müllsammlung in Neustadt

Die Ortsgemeinde Neustadt freut sich sehr über die gelungene Müllsammelaktion, angestoßen von dem sechsjährigen Paul Storz in Zusammenarbeit mit dem Projekt Mittelpunkt Familie, dem Baumarkt Prangenberg und der Gemeinde.

Paul (im Radlader) ist stolz auf das Ergebnis. Foto: privat

Neustadt. Da sich Paul bei Spaziergängen mit seiner Familie immer wieder über den Müll und die Hundehaufen in der Landschaft ärgerte, sprach er mit seiner Mutter, die sich beim Mittelpunkt Familie engagiert und schrieb dem Ortsbürgermeister eine E-Mail, was man wohl tun könnte. Da in Corona Zeiten Menschenansammlungen nicht erwünscht sind, wurde ein entsprechendes Konzept von den Beteiligten erarbeitet.

Familien konnten sich mit ihren Kindern im Gemeindebüro anmelden, erhielten dort Müllsäcke und Schutzhandschuhe speziell für Kinder. Es wurden in verschiedenen Ortschaften Sammelpunkte festgelegt, von denen die Mitarbeiter des Bauhofes den Müll täglich abholen konnten. Über 50 Kinder sind dann mit ihren Familien eine Woche lang losgezogen, um den Müll einzusammeln. Unser Landrat, Achim Hallerbach, hat dafür gesorgt, dass ein Container von der Abfallwirtschaft zur Verfügung gestellt wurde, um den kompletten Unrat zu sammeln.

Es ist schon erschreckend, dass ganze 2,7 Tonnen Müll zusammen kamen. Von alten Reifen über Herde und Kühlschränken, die einfach in der Natur entsorgt wurden. Da fehlt einem jedes Verständnis, zumal wir im Kreis Neuwied ein gut funktionierendes Müllentsorgungssystem haben, wobei der Sperrmüll auf Anfrage zu Hause abgeholt wird. Man muss nur eine entsprechende Karte (auch erhältlich im Gemeindebüro) ausfüllen oder sich im Internet beim Kreis anmelden. In dem Zusammenhang sei der Hinweis gestattet, dass die Ortsgemeinde jede widerrechtliche Müllablagerung zur Anzeige bringt, allein um einen finanziellen Schaden durch die Entsorgung von der Gemeinde fernzuhalten. Die Bürger sind aufgefordert, wenn sie entsprechende Beobachtungen machen, diese beim Ordnungsamt oder im Gemeindebüro zu melden.



Der Ortsbürgermeister Thomas Junior bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten, dem Gemeindebüro und dem Mittelpunkt Familie für die Organisation, dem Baumarkt Prangenberg für die Beteiligung an den Kosten für die Kinderschutzhandschuhe, dem Bauhof und dem Kreis für die Müllentsorgung. Ganz besonders natürlich bei den Familien mit ihren Kindern für das tolle Ergebnis. Sobald es die Situation zulässt, werden wir ein kleines Helferfest organisieren, um den Erfolg zu feiern. Und zum Schluss, danke schön lieber Paul für die tolle Idee, das sollten wir zu gegebener Zeit wiederholen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte: Erfrischender Sommerquark mit Heidelbeeren und Melone

Dierdorf. Das einfache Rezept mit wenigen Zutaten können auch Kinder zubereiten und nach eigener Vorstellung mit Fischen, ...

Erfolgreiche Premiere: Besucher-Forum wird zur After-Work-Bar

Nistertal. Den Gästen der schnell ausgebuchten Veranstaltung wurde mit Unterstützung eines professionellen Bar-Teams das ...

Nostalgie und Lesefreude: Öffentlicher Büchertauschschrank in Heimbach-Weis eröffnet

Neuwied. Mit großer Freude kündigt der Verein ReThink e.V. die erfolgreiche Eröffnung des Büchertauschschrankes an. Die Idee ...

Erfolgreiche Mediation im Verkehrsgewerbe: bedeutender Schritt in Richtung Tarifbefriedung

Region. Am 18. Juli kam es zu einer bedeutenden Entwicklung im Rahmen des Tarifkonfliktes im Personenverkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz. ...

Geführte Wanderung: auf den Spuren von König Konrad und dem Empire State Building

Region. Die Wanderung, unter dem Motto "W13 König Konrad, Unica und das Empire State Building", startet um 10 Uhr am Parkplatz ...

Web-Seminare der VZ: Änderungen beim Kabelfernsehen und der Nutzen von Glasfaseranschlüssen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz informiert über zwei anstehende Web-Seminare. Dabei geht es zum einen um ...

Weitere Artikel


Erstmalig Küken bei den Guirakuckucken im Zoo Neuwied

Neuwied. „Der Guirakuckuck ist in der Regel kein Brutschmarotzer, der seine Eier in fremde Nester legt, sondern zieht seine ...

Webkonferenz mit Sven Lefkowitz – Hilfen für Vereine in Not

Neuwied. Viele Vereine sind bekümmert über die sozialen Auswirkungen, aber auch die wirtschaftlichen Folgen machen große ...

Corona: Umgang mit Plexiglas, Flatterband und Gesichtsmaske

Maskenpflicht in Rheinland-Pfalz
Region. "Ich schütze Dich, Du schützt mich!". Die Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung ...

Gottesdienst und Prozession zur Scheurener Kirmes

Unkel. Der Gottesdienst wird am 5. Juli um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Kindergarten gehalten. Ein großes Anliegen ist den ...

Unfall und zwei Verkehrsteilnehmer unter Drogen

Neuwied. Am 11. Juni, gegen 18:50 Uhr kam an der Kreuzung Pfarrstraße/ Kirschstraße in Neuwied zu einem Verkehrsunfall mit ...

Bronzeguss-Vorführungen in der Römer-Welt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Hierbei kann der Besucher den kompletten Vorgang von der Herstellung der Form über das Gießen des flüssigen Metalls ...

Werbung