Werbung

Nachricht vom 07.06.2020    

Polizei Bendorf: Eifersuchtsdrama und Unfälle

Die Polizeiinspektion Bendorf berichtet in einer Pressemitteilung von ihrer Arbeit vom 5. bis 07. Juni. Neben einem Unfall gab es eine Unfallflucht und vier zerstochene Reifen. Am späten Freitagabend kam es zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung durch einen Messerangriff.

Symbolfoto

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person in Bendorf
Bendorf. Am 5. Juni um 18:30 Uhr kam es in Bendorf zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Der 58-jährige Unfallverursacher beabsichtigte von dem Parkplatzgelände eines Einkaufscenters auf die Adolph-Kolping-Straße nach links einzubiegen. Dabei übersah er den von links kommenden PKW des 36-jährigen Geschädigten und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der vorfahrtsberechtigte Fahrer des fließenden Verkehrs wurde dabei leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Versuchte gefährliche Körperverletzung und Bedrohung aufgrund Eifersucht
Am 5. Juni um 23:15 Uhr kam es in der Schloßstraße in Bendorf zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung und Bedrohung zwischen zwei weiblichen Heranwachsenden. Die 19-jährige Beschuldigte verabredete sich zunächst mit ihrer gleichaltrigen Kontrahentin im Bereich der drei Kanonen, wo es nach kurzer Zeit zwischen den beiden zu einem Wortgefecht kam. Daraufhin zückte die Beschuldigte ein Einhandmesser und bedrohte die Geschädigte damit.

Der Freund der Geschädigten ging dazwischen und konnte den Angriff abwehren. Die Beschuldigte verlor das Messer und fiel zu Boden. Verletzt wurde niemand. Als Motiv für die Auseinandersetzung kommt Eifersucht in Betracht, da der Freund der Beschuldigten der Geschädigten in den sozialen Medien nahesteht. Das Klappmesser wurde sichergestellt und gegen die Beschuldigte entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht
In der Nacht vom 5. auf den 6. Juni kam es in der Ringstraße in Bendorf zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein parkender PKW auf der Fahrerseite beschädigt wurde. Der graue Daimler-Benz der Geschädigten stand ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt und es ist davon auszugehen, dass ein unbekanntes vorbeifahrendes Fahrzeug den Mercedes beschädigte. Es entstand Sachschaden von circa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Bendorf unter 02622 - 94020.

Reifen zerstochen
Im Zeitraum von Freitag dem 5., 14 Uhr bis zum Samstag 6. Juni 12 Uhr wurden an einem geparkten Audi in der Weiser Straße in Bendorf/Sayn alle vier Reifen zerstochen. Es entstand Sachschaden von über 500 Euro. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei in Bendorf unter 02622 - 94020 zu melden.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.




Aktuelle Artikel aus der Region


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 219 Personen getestet. Nachstehend die aktuellen Zahlen von Dienstag. ...

Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mahlert: „Jobcenter hat die Krisensituation gut bewältigt “

Neuwied. „Unter den schwierigen Rahmenbedingungen, darunter die monatelange Schließung für den Kundenverkehr und das Aussetzen ...

Schüler verteilen Masken an ihre Busfahrer

Neuwied. Die im Heinrich-Haus selbst hergestellten Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von Mitarbeitern mit der Botschaft: „Danke, ...

Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Raubach. Im Zeitraum vom 24. Oktober, 17 Uhr, bis 26. Oktober, 5:30 Uhr, wurde in der Elgerter Straße in Raubach ein ordnungsgemäß ...

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Neuwied. Der 41-jährige Fahrer gibt auf Nachfrage an, dass er vor wenigen Stunden Amphetamin konsumiert habe. Weiterhin ...

Weitere Artikel


Mit den „Kleinen Wällern“ in die Natur

Stahlhofen am Wiesensee. Die Kleinen Wäller sind für diejenigen geeignet, für die das erholsame Gehen ohne spezielle Vorbereitung ...

Sven Lefkowitz: Ein Jahr Mitglied im rheinland-pfälzischen Landtag

Neuwied. „Dass ich mein politisches Engagement seit einem Jahr hauptberuflich ausüben darf, ist ein wirklich schönes Gefühl. ...

Ein großes Zeichen der Solidarität: #TrikotTag

Koblenz. Die Idee zu diesem Tag entstand bereits vor der Corona-Pandemie in Vorbereitung des SBR-Jahresprogramms 2020, das ...

Bendorfer wird bei Verkehrsunfall in Vallendar schwer verletzt

Bendorf/Vallendar. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit am Ortseingang Mallendar ...

Polizeibeamten als "Dummen Wichser" bezeichnet

Farbschmierereien
Linz. Am Samstagmittag, gegen 12:20 Uhr, ertappte ein aufmerksamer Bürger zwei Heranwachsende bei Farbschmierereien ...

Achtung Ruhe, Kamera läuft – in Neuwied wurde Film gedreht

Neuwied So ein kleiner Hauch von Hollywood wehte am frühen Sonntagmorgen durch die Innenstadt von Neuwied. Eine Studentengruppe ...

Werbung